13 Tote bei Busunfall in Texas

Beim Zusammenstoss eines Minibusses mit einem Kleintransporter sind im US-Bundesstaat Texas 13 Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen seien bei dem Unfall am Mittwoch verletzt worden.

24 Personen bei Brand in Kerns evakuiert

Wegen eines Brandes im Keller eines Mehrfamilienhauses in Kerns OW mussten am Mittwochabend 24 Personen evakuiert werden. Vier Personen wurden ins Spital gebracht - drei wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung und eine wegen Schmerzen in der Brust.

Französischer Aktionskünstler Poincheval brütet jetzt Eier aus

Wenige Wochen, nachdem er tagelang in einem Felsen ausharrte, hat der französische Künstler Abraham Poincheval wieder eine bizarre Performance gestartet: Der 44-Jährige brütet seit Mittwoch im Pariser Museum Palais de Tokyo als "menschliche Henne" Hühnereier aus.

Python verschlingt Bauern samt Gummistiefeln

Auf einer indonesischen Insel hat eine riesige Schlange einen Erntehelfer verschlungen. Der 25 Jahre alte Mann, nach dem schon gesucht worden war, konnte nach Angaben eines Polizeisprechers vom Mittwoch nur noch tot aus der Python herausgeschnitten werden.

Weiterhin Einschränkungen nach S-Bahn-Entgleisung in Bern

Eine S-Bahn ist am Mittwochmittag bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Bern entgleist. Verletzt wurde niemand. Der Vorfall zog Verspätungen und Zugsausfälle nach sich. Der Normalbetrieb kann voraussichtlich erst am Donnerstagmittag wieder aufgenommen werden.

Bottas "Steinblume" auf Monte Generoso eingeweiht

Der Südtessiner Berg und beliebte Ausflugsort Monte Generoso hat ein neues Wahrzeichen. Am Mittwoch hat der Architekt Mario Botta im Beisein von Vertretern aus Politik und Wirtschaft sein jüngstes Bauwerk, die "Steinblume", eingeweiht.

Australier räumen nach Wirbelsturm "Debbie" auf

Nach dem schweren Wirbelsturm Debbie haben an der Nordostküste Australiens die Aufräumarbeiten begonnen. Den Behörden zufolge waren am Mittwoch immer noch mehr als 68'000 Menschen ohne Strom. Viele Strassen sind noch gesperrt.

Boeing geht bei Landung in Peru in Flammen auf - keine Toten

Nach einer Bruchlandung in Peru sind alle 141 Menschen an Bord wie durch ein Wunder ohne grössere Verletzungen aus dem brennenden Flugzeug entkommen. Die Boeing 737-300 war bei der Ankunft in der Kleinstadt Jauja am Dienstagabend (Ortszeit) von der Piste abgekommen.

Teuerstes Kontrollschild der Schweiz ist nun ein Walliser Mahnmal

Das teuerste Kontrollschild der Schweiz, das für 160'100 Franken ersteigerte "VS 1", dient ab Dienstag im Oberwalliser Dorf Stalden als Mahnmal. Ein Unternehmer will damit auf einen laufenden Streit mit dem Kanton aufmerksam machen.

Jedes Jahr verletzen sich 9000 Kinder auf Spielplätzen

Jedes Jahr verletzen sich hierzulande rund 9000 Kinder auf öffentlichen Spielplätzen. Damit es zu keinen schweren Unfällen kommt, empfiehlt die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) eine jährliche Sicherheitskontrolle der Spielplätze.

Elternhaus von US-Präsident Trump für 2,1 Millionen Dollar verkauft

Das Elternhaus von US-Präsident Donald Trump hat einen neuen Besitzer. Das Einfamilienhaus mit fünf Schlafzimmern im New Yorker Stadtteil Queens wurde am Donnerstag für 2,1 Millionen Dollar verkauft, wie die Immobilienfirma Paramount Realty am Montag mitteilte.

Wirbelsturm Debbie wütet an australischer Nordostküste

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 270 Stundenkilometern hat der Wirbelsturm Debbie im Nordosten Australiens Schäden angerichtet. Bilder zeigten demolierte Häuser und umgeknickte Bäume im Bundesstaat Queensland.

Kritik aus der Schweiz an Liechtenstein wegen Umgangs mit Biber

Die Umweltorganisationen WWF und Pro Natura kritisieren den Umgang mit frei lebenden Bibern in Liechtenstein massiv. Sie werfen dem benachbarten Fürstentum vor, die natürliche Ausbreitung des Bibers im Flusssystem des Alpenrheins zu hemmen.

Russische Lastwagenfahrer streiken wegen höherer Maut

Tausende russische Lastwagenfahrer sind am Montag aus Protest gegen eine höhere Strassenmaut in Streik getreten. Aktionen wurden aus St. Petersburg, aus Tatarstan, aus mehreren Regionen in Sibirien wie im Fernen Osten des Landes gemeldet.

Lawinenunglück in Japan fordert acht Todesopfer und 30 Verletzte

Eine Lawine hat in Japan sieben Schüler und einen Lehrer in den Tod gerissen. Etwa 30 Personen wurden zudem verletzt.

Tausende in Australien vor Zyklon "Debbie" in Sicherheit gebracht

Im Norden Australiens sind tausende Menschen vor dem herannahenden Wirbelsturm "Debbie" in Sicherheit gebracht worden. "Das wird ein gemeiner Zyklon", warnte die Regierungschefin des Bundesstaates Queensland, Annastacia Palaszczuk, am Montag.

Rückkehr zum Normalbetrieb im Bahnhof Luzern

Nach über viertägigem Unterbruch verkehren die Züge der SBB im Bahnhof Luzern seit dem frühen Montagmorgen wieder nach Fahrplan. Die Reparaturarbeiten nach der Entgleisung eines Eurocity-Zugs vom Mittwoch konnten in der Nacht auf Montag abgeschlossen werden.

Züge am Bahnhof Luzern fahren ab Montagmorgen wieder planmässig

Nach viereinhalb Tagen fahren die Züge am Bahnhof Luzern ab Montagmorgen wieder gemäss Fahrplan. Die SBB will die Reparaturarbeiten in der Nacht abschliessen. Einzelne Ausfälle seien jedoch nicht ausgeschlossen.

90 Tote bei Unwetter in Peru - fast 200'000 Häuser betroffen

Nach wochenlangen Unwettern, Erdrutschen und Überschwemmungen ist die Zahl der Toten in Peru auf mindestens 90 gestiegen. Rund 742'000 Menschen sind von der Katastrophe betroffen.

Mitteleuropäische Sommerzeit hat begonnen

In der Nacht auf Sonntag hat in der Schweiz und in den meisten europäischen Ländern die Sommerzeit begonnen. Um 2.00 Uhr wurden die Uhren auf 3.00 Uhr vorgestellt. Ab nun bleibt es am Abend wieder länger hell. Die Sommerzeit dauert bis zum 29. Oktober.



ePAPER

Mit dem Sarganserländer ePaper holen Sie sich den Sarganserländer digital auf Ihren Bildschirm inklusive des ganzen Archivs aller bisherigen Zeitungen (ab Jahr 2003)

Zum ePaper

NEWS AUS DEM SARGANSERLAND

BEILAGEN IM SARGANSERLÄNDER

ZEITUNGSABO JETZT BESTELLEN!