Donnerstag, 13. April 2017 | 11:34

Unfälle in Mels und Tscherlach

Gestern Mittwoch, kurz nach 10 Uhr, hat sich auf der Autobahn A3 zwischen Sargans und der Verzweigung Sarganserland ein Auffahrunfall zwischen drei Autos ereignet. Eine Mitfahrerin verletzte sich und musste ins Spital gebracht werden. Ebenfalls gestern, um 7 Uhr, hat sich in Tscherlach bei der Verzweigung Feldweg / Oberdorfgasse ein Unfall zwischen einem Velo und einem Auto ereignet. Dabei wurde der Velofahrer verletzt.

kapo

Aufgrund einer temporären Baustelle war die Geschwindigkeit reduziert und der Überholstreifen gesperrt worden. Dadurch bildete sich leichter Rückstau. Aufgrund eines unbekannten Autofahrers, der in die Kolonne drückte, musste ein 37-jähriger Autofahrer sein Auto bis zum Stillstand anhalten. Der dahinter folgende 70-jährige Autofahrer konnte ebenfalls noch anhalten. Der zuhinterst fahrende 33-jährige Autofahrer bemerkte das Bremsmanöver der vorderen Autos zu spät, weshalb es zum Auffahrunfall zwischen dem Auto des 33-Jährigen und des 70-Jährigen kam. Durch die Kollision wurde das Auto des 70-Jährigen schliesslich gegen das Auto des 37-Jährigen gestossen.
Die Mitfahrerin des 70-Jährigen wurde durch den Unfall verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gefahren werden. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 7‘500 Franken.

Verletzter Velofahrer in Tscherlach
Ein 55-jähriger Velofahrer fuhr auf der Oberdorfgasse Richtung Tscherlach Zentrum und beabsichtigte anschliessend auf den Feldweg zu fahren. Von dort näherte sich ein 69-jähriger Autofahrer. Der Velofahrer wurde durch das entgegenkommende Auto überrascht und leitete eine Vollbremsung ein. Dadurch kam er zu Fall und rutschte unter das Auto. Zum Glück fuhr der 69-jährige so langsam, dass er sein Auto schnell zum Stillstand bringen konnte. Trotzdem wurde der Velofahrer noch leicht vom linken Vorderrad erfasst und dadurch leicht verletzt. Der Velofahrer konnte sich selbständig in Spitalpflege begeben.
 


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Mann in Sargans erschossen

Am Samstag (29. April 2017) kurz vor 21.30 Uhr ist an der Markthallenstrasse in Sargans ein 40-jähriger Italiener durch ein Gewaltverbrechen ums Leben gekommen. Der mutmassliche Täter, ein 28-jähriger Italiener, hat sich bei der Kantonspolizei St. Gallen gestellt.

In Mels alkoholisiert unterwegs

In der Zeit von Freitag auf Samstag (29. April 2017) hat sich die Kantonspolizei St. Gallen mit mehreren Personen befassen müssen, die alkoholisiert gefahren sind. Darunter auch ein Motorradfahrer in Mels.

Neue Jugendfeuerwehr geplant

Zurzeit sitzen Verantwortliche der Feuerwehr Pizol an einem neuen Projekt: Eine Jugendfeuerwehr soll auf die Beine gestellt werden. Als Startdatum ist der 1. Januar 2018 vorgesehen. Kommt das strategische Projekt zustande, wäre die Jugendfeuerwehr Pizol nach Tamina und Flumserberg bereits die dritte im Sarganserland.

«Die St. Galler Pensionskasse leidet unter Altlasten»

Die Debatte über die Einmaleinlage in die St. Galler Pensionskasse hat Joe Walser im Ausstand miterlebt. Als Stiftungsratspräsident der Pensionskasse ist er nicht unzufrieden mit der Vertagung des Geschäfts.

Auf Autobahn in Sargans: Benzin ausgegangen

Am Dienstag, 15. April, ist um 18.30 Uhr ein 28-Jähriger mit seinem Auto auf der Autobahn A13, Fahrtrichtung Chur – Buchs, in die Leitplanken gefahren. Es entstand Sachschaden im Betrag von rund 8‘500 Franken.

Fast jeder fünfte Einwohner von Sargans ist nun Ortsbürger

Ende letzter Woche erhielten 260 Einwohnerinnen und Einwohner von Sargans Post von der Ortsgemeinde: Sie wurden als neue Ortsbürger begrüsst. Eingegangen waren 151 Gesuche mit 276 Personen.

ePAPER

Mit dem Sarganserländer ePaper holen Sie sich den Sarganserländer digital auf Ihren Bildschirm inklusive des ganzen Archivs aller bisherigen Zeitungen (ab Jahr 2003)

Zum ePaper

NEWS AUS DEM SARGANSERLAND

BEILAGEN IM SARGANSERLÄNDER

ZEITUNGSABO JETZT BESTELLEN!