/fileadmin/images/sarganserlaenderlogo.png
Abo aktivieren

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.
zum ePaper

Rubriken



|   Region

Bergbahn-Angestellter verletzt sich an beiden Armen

Ein Bergbahn-Angestellter hat sich am Dienstag in Rueras im Bündner Oberland bei einem Arbeitsunfall an beiden Armen verletzt. Weil der Rettungshelikopter wegen schlechten Wetters nicht fliegen konnte, wurde der Verletzte mit dem Schneetöff abtransportiert.

Keystone-SDA

Der 59-Jährige stand an der Talstation der Sesselbahn Mulinatsch auf einer Leiter und schmierte die Kettenförderer. Laut der Kantonspolizei Graubünden vom Mittwoch verrutschte die Leiter plötzlich, und der rechte Arm des Arbeiters wurde vom Kettenförderer eingezogen. Der Arbeiter stürzte danach aus drei Metern Höhe zu Boden. Er verletzte sich beim Arbeitsunfall an beiden Armen.

Die Maschine konnte er selber noch abstellen, ebenso die Rettung alarmieren. Weil der Helikopter der Rettungsflugwacht witterungsbedingt nicht abheben konnte, wurde der Arbeiter mit dem Schneetöff zur Ortschaft Dieni gefahren. Ein Ambulanzteam versorgte den Mann medizinisch und überführte ihn ins Spital nach Ilanz.

Zurück