immo.sarganserlaender.chEventbus
/fileadmin/images/sarganserlaenderlogo.png
Alle Neuigkeiten auf einen Blick.
zum ePaper

immo.sarganserlaender.ch

Rubriken

|   Lokalsport

Der FC Mels bleibt in der 2. Liga

Der FC Mels verpasst nach einem 1:1 gegen Ems den Aufstieg in die 2. Liga Interregional. Konkurrent Dardania St. Gallen schaffte den zweiten Aufstieg in Folge nach einem fulminanten Schlussspurt.

Kurz vor 19 Uhr war klar: Der FC Mels schafft den zweiten Aufstieg in die 2. Liga Interregional in diesem Jahr nicht - auf den Tag genau vor elf Jahren gelang der erste Aufstieg in die fünfthöchste Liga. Gegen das achtplatzierte Ems taten sich die Melser in der letzten Runde vor allem in der zweiten Halbzeit schwer. So blieb es beim 1:1, das schon nach 45 Minuten Bestand hatte. Tabellenführer Dardania St. Gallen dagegen gewann 4:2 gegen St. Margrethen und feiert so den zweiten Aufstieg innerhalb eines Jahres.

Im Fernduell um den Aufstieg hatte der FC Mels nur kurz die Nase vorn. Manuel Willi brachte die Melser in der 18. Minute 1:0 in Führung, kurz davor geriet das punkt- und strafpunktgleiche Dardania 0:1 gegen St. Margrethen in Rückstand. Doch schon nach einer halben Stunde stand es auf beiden Plätzen 1:1. Als Dardania dann in der 54. Minute 2:1 in Führung ging, schien eine Vorentscheidung gefallen. Mels kam bei heissen Temperaturen vor rund 500 Zuschauern im Tiergarten nur noch zu wenigen Chancen und St. Margrethen verschoss in St. Gallen auch noch einen Penalty (70.). 

Als die Rheintaler dann aber in der 80. Minute ausglichen, wurde es auch auf dem Tiergarten wieder lauter. Ein Treffer hätte jetzt die grosse Wende herbeiführen können. Allein, es gelang den Melsern nicht, wirklich gefährliche Torchancen zu kreieren. Und als Dardania in der Nachspielzeit noch zwei Treffer gelangen, war der "Mischt endgültig karret". Ein bitteres Saisonende für die Melser, welche lange souverän auf Aufstiegskurs waren, aber in den letzten Runden immer wieder unnötig Punkte abgaben.

Am Sonntag, 12. Juni, hat mit dem FC Bad Ragaz ein zweiter Sarganserländer Klub die Chance, an diesem Wochenende aufzusteigen. Um 16 Uhr spielen die Ragazer in einer Finalissmia gegen Eschenbach um den Aufstieg in die 2. Liga. Gewinnt der FCBR, spielt er nächste Saison in der gleichen Liga wie der FC Mels. (rvo)

Mehr zum Regionalfussball in der Printausgabe vom Montag, 13. Juni

 

Zurück