immo.sarganserlaender.chEventbus
/fileadmin/images/sarganserlaenderlogo.png
Alle Neuigkeiten auf einen Blick.
zum ePaper

immo.sarganserlaender.ch

Rubriken

|   Sarganserland

«Guggä Zyt» – ein Videoclip, der Grenzen sprengt

Eine närrisch verrückte Sache: Aus Bierseligkeitsstimmung ist die Idee für einen dritten Melser Fasnachtssong entstanden. Initiator Janny Good zog die Fäden und fand Macher, welche mithalfen, den Videoclip «Guggä Zyt» – eine Symbiose von Rock und Guggen – in Topqualität zu produzieren.

von Ignaz Good

Da soll noch einer kommen und von einem Gartenhag-Denken sprechen. Der neuste von Patrik Pfiffner produzierte Videoclip mit dem Titel «Guggä Zyt» liefert den Beweis, dass das Gegenteil zutrifft. Hier haben sich Akteure, denen die fünfte Jahreszeit besonders am Herzen liegt, über Vereins- und Dorfgrenzen hinweg vereint. Neun Guggen- und Schränzerformationen liessen sich von Janny Good für Dreharbeiten für einen neuen Fasnachtshit begeistern.

Um aussergewöhnlich zu werden, wurden wieder ein Handvoll Rockmusiker mit dem unverwüstlichen Songwriter Oli Thüring sowie der freizeitliche Herzblut-Filmemacher Patrik Pfiffner an Bord geholt. Einen grossen Teil zum Gelingen trug Andi Janser bei. Der Major der Guggenband Muh brachte Note für Note der Register zu Papier. Das Ganze wurde von Urs Good abgemischt. Wie es sich gehört: Zum Fasnachtauftakt am 11.11. wurde im «Verrucano» in Mels der neue Song «Guggä Zyt» zelebriert. Über 1400 Besucherinnen und Besucher zeigten sich begeistert ab dem, was sie zu sehen und hören bekamen. Umrahmt wurde die Weltpremiere von den vier Guggen-Formationen Böllni Guggä, Vättner Drachafääger, Valeis Guggä und Nidbärgschrinzer. Neben einem Making-off-Beitrag (Hintergrund zu den Dreharbeiten), wurden auch die Videos zu «Bölläkönig» und «Härz und Bluet» noch einmal gezeigt.

Zurück