immo.sarganserlaender.chEventbus
/fileadmin/images/sarganserlaenderlogo.png
Alle Neuigkeiten auf einen Blick.
zum ePaper

immo.sarganserlaender.ch

Rubriken

|   Lokalsport

Immerhin der erste Punkt

Im ersten Spiel der Conference-League-Gruppenphase hat der FC Vaduz im heimischen Rheinpark beim 0:0 gegen Zyperns Meister Apollon Limassol den ersten Punkt geholt.

Die Premiere des FC Vaduz in der Gruppenphase der Conference League war eine durchzogene Sache. Immerhin gab es beim torlosen Remis den ersten Punkt zu feiern, gegen den schwachen zyprischen Meister Apollon Limassol wäre aber ein Sieg gut möglich gewesen. Wie in der heimischen Meisterschaft taten sich die Vaduzer schwer, das Spiel zu machen. So kamen die – defensiv gezählten – 1188 Zuschauer im Rheinpark in den Genuss einer zwar spannenden, aber höchstens auf Challenge-League-Niveau stehenden Partie. Mit dem Punkt schienen die FCV-Anhänger aber zufrieden zu sein – mit warmem Applaus wurden die Akteure in die Kabine verabschiedet. Der Murger Dejan Djokic kam zu keinem Einsatz.

Nach einer praktisch ereignislosen ersten Halbzeit auf erschreckend tiefem Niveau, besannen sich beide Teams im zweiten Umgang doch noch darauf, dass heute ein Gruppenspiel der Conference League ansteht. Die beste Chance der Gäste aus Zypern vereitelte Liechtensteins Nationaltorhüter Benjamin Büchel nach gut einer Stunde. Die Hausherren hatten zwar optisch etwas mehr vom Spiel, in gefährliche Abschlusspositionen kamen sie aber selten. Die besten Chancen boten sich den Liechtensteiner nach Standartsituationen. Die beste vergab Merlin Hadzi bei einem Freistoss in der 87. Minute. In der Nachspielzeit vergab Apollon eine weitere Chance auf den Siegtreffer. Es wäre aber auch ein unverdienter Lohn für eine mässige Leistung gewesen.

Nach dem Auftritt auf der internationalen Bühne wartet am Sonntag mit dem Auswärtsspiel gegen Xamax Neuchâtel schon wieder der Alltag in der Challenge League. Die Partie gegen die Neuenburger ist aber von nicht unbedeutender Brisanz. Beide Teams sind als einzige der Liga noch ohne Sieg. In einer Woche steht dann das Auswärtspiel der Conference League in Alkmaar (Nl) an. (rvo)

Zurück