/fileadmin/images/sarganserlaenderlogo.png
Abo aktivieren

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.
zum ePaper

Rubriken



|   Lokalsport

Ralph Weber vorne dabei

Beat Feuz ist für die Weltcup-Abfahrten in Saalbach und den Schlussspurt im Kampf um die kleine Kristallkugel gerüstet. Der Emmentaler wird im Abschlusstraining als zweitbester Schweizer nach Ralph Weber (SC Flumserberg) Achter.

Keystone-SDA

Ralph Weber vom SC Flumserberg war einen Hauch schneller als Beat Feuz. Die knappe halbe Sekunde Rückstand auf die Bestzeit des Italieners Dominik Paris reichte dem St. Galler zu Platz 5. Vor Feuz ist auch der Österreicher Matthias Mayer klassiert, mit 48 Punkten Rückstand in der Disziplinen-Wertung der erste Verfolger des führenden WM-Dritten.

Drittbester Fahrer von Swiss-Ski war Marco Odermatt als Elfter. Der Nidwaldner hat am Freitag und am Samstag die Möglichkeit, seinen Rückstand in der Weltcup-Gesamtwertung von gegenwärtig 210 Punkten auf den führenden Alexis Pinturault zu verringern. Der Franzose verzichtet auf den Start in den beiden Abfahrten.

Zurück