/fileadmin/images/sarganserlaenderlogo.png
Abo aktivieren

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.
zum ePaper

Rubriken



|   Boulevard

Schneeschmelze und Regen sorgen für hohe Wasserpegel

Nach den starken Schneefällen in den letzten Tagen bringen kräftige Winde mit mehreren Warmfronten von Mittwoch bis Freitag milde Temperaturen. Die Schneeschmelze gepaart mit hohen Niederschlagsmengen lässt laut SRF Meteo die Pegel der Bäche und Flüsse steigen.

Keystone-SDA

Lokal könne es zu Überschwemmungen kommen. Oberhalb von 1500 Metern nehme die Lawinengefahr deutlich zu, weil sich zum Neuschnee durch den starken Wind gebietsweise auch viel Triebschnee ansammle, teilte SRF Meteo auf seinem Internet-Portal mit.

Auf den Jurahöhen sowie den Voralpen- und Alpengipfeln ziehe am Mittwoch der Wind auf. Am Donnerstag und Freitag seien Orkanböen mit Windspitzen von über 120 Kilometern pro Stunde zu rechnen. Im Flachland dürfte der Südwestwind am Donnerstag vor allem im westlichen und zentralen Mittelland Böen von 40 bis 60 km/h und am Freitag verbreitet 50 bis 80 km/h erreichen.

Am Donnerstag und Freitag kommen laut SRF Meteo vor allem am Alpennordhang ergiebige Niederschlagsmengen zusammen. Verbreitet seien 50 bis 120 Millimeter zu erwarten. Die Schneefallgrenze steige am Mittwochabend an. Sie liege am Donnerstag und Freitag meist zwischen 1300 und 1800 Meter, im Westen teils über 2000 Meter.

Zurück