immo.sarganserlaender.chEventbus
/fileadmin/images/sarganserlaenderlogo.png
Alle Neuigkeiten auf einen Blick.
zum ePaper

immo.sarganserlaender.ch

Rubriken

|   Lokalsport

Wyrsch haarscharf an der Medaille vorbei

Der Ragazer Aurelio Wyrsch hat an den Olympischen Jugendspielen in Norditalien im Slalom Rang 4 erreicht. Nach der Führung im ersten Lauf kostete Wyrsch ein Fehler im zweiten Durchgang die Medaille.

Seit dieser Woche laufen die europäischen Jugend-Olympiaspielen – im offiziellen Sprachgebrauch European Youth Olympic Festival (Eyof) genannt – in der norditalienischen Region Friaul-Venetien. Beim Slalom hat der Ragazer Aurelio Wyrsch dabei haarscharf eine Medaille verpasst. Bei dichtem Schneetreiben profitierte der SSW-Athlet von der Startnummer 1 und ging als Führender in den zweiten Lauf. Die Piste in Tarvisio hielt der Belastung der U18-Cracks nicht stand. Von einem «Badwannen-Skifahren» sprachen die Swiss-Ski-Betreuer.

Dies wurde Wyrsch im zweiten Lauf zum Verhängnis, als er als Letzter starten durfte – oder musste. Ein Fehler am Ende des Zielhanges auf der gezeichneten Piste kostete den Fahrer des SC Valens viel Zeit. So verpasste er als Vierter die Medaillenränge nur um sechs Hunderstelsekunden. Am kommenden Freitag, 27. Januar, steht für Wyrsch mit dem Riesenslalom der nächste Start bevor.

Ohne Fortune blieb auch der Alpin-Snowboarder Arne Kathriner (SC Flumserberg). Nach der Qualifikation stand Kathriner auf Rang 15, im darauffolgenden Eliminationlauf verpasste er mit Rang 17 den Achtelfinal um einen Platz. (rvo)

Zurück