Calanda-Wölfe: Neue Bilder von Fotofallen

In den vergangenen Monaten ist es im Gebiet St. Margrethenberg-Pizalun vermehrt zum Kontakt zwischen Mensch und Wolf gekommen. Verschiedene Bilder von Fotofallen, DNA-Proben, Augenzeugen und die Wildhut bestätigen, dass das Calanda-Rudel vermehrt das vordere Taminatal aufgesucht hat. Entgegen der verbreiteten Meinung, es handle sich dabei um ein zweites Rudel, meint der Wildhüter Rolf Wildhaber: «Die Wölfe im Revier Pizalun gehören zum selben Rudel wie die Wölfe auf dem Kunkelspass.» Wolfsrudel würden sich halt frei und in einem weiten Radius bewegen. Dennoch haben Jäger des Gebiets dem «Sarganserländer» eindrückliche Bilder der Wölfe geliefert.

Weitere Fotogalerien

Zum Jubiläum ein volles Haus

Jung und Alt sind in die Aula des OZ Sargans geströmt und haben die 20. Volkstümliche Stubete der Sarganser Trachten genossen. Verschiedenste Formationen erfreuten mit lüpfigen Klängen und Liedern die Gäste.

 

Bilder Ignaz Good 

Galerie öffnen

Humorvolles Techtelmechtel

An der Premiere des heiteren Volksstücks «D’Jakobi-Verschwörig» haben die Mitglieder der Wangser Laienbühne Theater höchster Güte geboten. Spieler und Regisseurin Nadia Good ernteten auf der Bühne des «Sternen»-Saals viel Lob.

Bilder Ignaz Good

Galerie öffnen

Friedlicher Wettstreit um Guggenkrone

 

Unüberhörbar hat die Fasnacht am Samstagabend die Markthalle Sargans fest im Griff gehabt: Bis tief in die Nacht wurde beim originellen Guggenbattle der Schlosstätscher die fünfte Jahreszeit mit all ihrer Ausgelassenheit im Takt der schrägen Töne gefeiert.

Bilder Ignaz Good 

Galerie öffnen

Länder zeigen ihr wahres Gesicht

Topleistung an der Theaterpremiere in Flums: «Hii und här» verspottet mit scharfem Kritikerbewusstsein absurde bürokratische Situationen und Hürden, in denen sich der Mensch im Alltag wiederfindet.

Bilder Ignaz Good 

Galerie öffnen

Seit 65 Jahren ein Freizeit-Eldorado

65 Jahre Pizolbahnen AG: Bei strahlend blauem Himmel, aber frostigen Temperaturen hat am Samstag erst das sportliche Vergnügen dominiert. Am Nachmittag beim Après-Ski wurde das Jubiläum im schlichten Rahmen auf der Furt zusammen mit den Gästen gefeiert.

Bilder Ignaz Good

Galerie öffnen