Calanda-Wölfe: Neue Bilder von Fotofallen

In den vergangenen Monaten ist es im Gebiet St. Margrethenberg-Pizalun vermehrt zum Kontakt zwischen Mensch und Wolf gekommen. Verschiedene Bilder von Fotofallen, DNA-Proben, Augenzeugen und die Wildhut bestätigen, dass das Calanda-Rudel vermehrt das vordere Taminatal aufgesucht hat. Entgegen der verbreiteten Meinung, es handle sich dabei um ein zweites Rudel, meint der Wildhüter Rolf Wildhaber: «Die Wölfe im Revier Pizalun gehören zum selben Rudel wie die Wölfe auf dem Kunkelspass.» Wolfsrudel würden sich halt frei und in einem weiten Radius bewegen. Dennoch haben Jäger des Gebiets dem «Sarganserländer» eindrückliche Bilder der Wölfe geliefert.

Weitere Fotogalerien

Flumser Turnerfamilie lebt ihre Träume

Mit einem bunten, von Begeisterung getragenen Programm warteten die elf Riegen der Turnvereine am Freitag und Samstag in Flums dreimal auf. Die vielseitigen Aktivitäten widerspiegelten sich in Show, Tanz, Gymnastik und Klamauk. 

Bilder Ignaz Good 

Galerie öffnen

Weltklasse in Sargans

Wie auch im letzten Jahr sind beim 17. Internationalen GP von Sargans die Grenzen für angrenzende Länder wegen Seuchengefahr geschlossen geblieben. Die Messlatte an der Spitzenschau wurde auf Rekordmarke hinaufgeschraubt, was die regionalen Züchter mit keinem einzigen Podestplatz zu spüren bekamen.

Bilder Ignaz Good 

Galerie öffnen

Entrümpelung mit Schwung

Vom Dreikäsehoch bis zum Senior: Alle Altersgruppen und Riegen der Sarganser Turnerfamilie haben mit viel Elan «Die Geheimnisse des Chällers» gelüftet. Die Unterhaltungen begeisterten rund 900 Besucher. 

Bilder Ignaz Good 

Galerie öffnen

Musikalisch einmal um die ganze Welt

Die 60 Musikantinnen und Musikanten der Jugendmusik Mels sind mit ihrem Dirigenten Beda Hidber einmal um die Welt gereist. Sie spielten Welthits von Abba, meisterten konzertante Werke und überzeugten mit anspruchsvollen Stücken.

Bilder Ignaz Good 

Galerie öffnen

Böhmisch brunchen

Feinste Blasmusik von der ersten Note an: Der böhmisch-mährische Brunch mit Frühschoppen ist in Flums in die dritte Runde gegangen. Von nah und fern kamen die Zuhörer, um mit den Sarganserländer Musikanten gemütliche Stunden zu geniessen. 

Bilder Ignaz Good 

Galerie öffnen