Ganz schön was geladen

Das dürfte ganz schön gekracht haben: In der Nacht auf heute Dienstag hat eine 32-jährige Frau mit ihrem Auto in Sargans mehrere Selbstunfälle verursacht. Sie wurde von der Kant...

Weiterlesen ...

Regierungsrätin Heidi Hanselmann tritt nicht mehr an

Nach 16 Jahren in der Regierung des Kantons St. Gallen hat sich die Walenstadter Regierungspräsidentin Heidi Hanselmann (58) entschieden, bei den kommenden Wahlen vom 8. März 2...

Weiterlesen ...

Weitere News

Besserer September für europäische Autoindustrie

Der Autoabsatz in Europa ist nach Angaben des europäischen Branchenverbandes Acea im September deutlich gestiegen - allerdings grösstenteils wegen eines sehr niedrigen Vorjahreswertes.

Roche erhöht nach starkem Geschäftsverlauf den Ausblick erneut

Roche hat in den ersten neun Monaten 2019 die eigene Prognose erfüllt und den Umsatz erneut gesteigert. Für das Gesamtjahr stellt das Unternehmen abermals ein leicht höheres Wachstumstempo in Aussicht.

Wende während Josis Fünfminutenstrafe

Die Nashville Predators erringen in ihrem sechsten Spiel der NHL-Saison den vierten Sieg. Sie gewinnen bei den Vegas Golden Knights 5:2.

Rohfleisch-Hundefutter ist Quelle multiresistenter Keime

In jedem zweiten Rohfleisch-Hundefutter stecken multiresistente Keime. Sie finden sich bereits bei vielen Heimtieren und könnten auch auf den Menschen übertragen werden, warnen Zürcher Forschende.

Neue Spannungen zwischen China und USA über Umgang mit Hongkong

Das US-Repräsentantenhaus hat für ein Gesetz zum Schutz von Demokratie und Menschenrechten in Hongkong gestimmt. Die Abgeordneten votierten parteiübergreifend für den Text. In Hongkong kam es im Parlament bei der ersten Sitzung nach der Sommerpause zu Tumulten.

Brexit-Streit: Warten auf Durchbruch nach nächtlichen Verhandlungen

Im Brexit-Streit haben die EU und Grossbritannien in der Nacht zum Mittwoch stundenlang um eine Einigung gerungen. Obwohl ein Abkommen in greifbarer Nähe schien, verkündeten beide Seiten bis zum frühen Morgen noch keinen Durchbruch.

15 Tote bei Gewalt zwischen Armee und möglichen Gangstern in Mexiko

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Soldaten und mutmasslichen Kriminellen sind in Mexiko 15 Menschen getötet worden. Darunter waren nach Angaben der örtlichen Sicherheitsbehörden 14 bewaffnete Zivilisten und ein Soldat.

Kuba lässt US-Dollar als Zahlungsmittel in Geschäften zu

Kuba will den illegalen Handel in US-Dollar eindämmen. Ab Ende des Monats werde es 77 Geschäften im ganzen Land möglich sein, Haushaltsgeräte und andere Waren gegen Dollar zu verkaufen, sagte Vizepräsident Salvador Valdes Mesa am Dienstag.

Ältestes Faultier der Welt kommt ins Guinness-Buch

Das mit 50 Jahren älteste bekannte Faultier der Welt kommt ins Guinness-Buch der Rekorde. "Wir haben das für Paula beantragt und es wurde bestätigt", sagte Jutta Heuer, die das Zuchtbuch dieser Tiere für Europa führt, der Nachrichtenagentur DPA.

Demokratische Präsidentschaftsbewerber greifen Trump kollektiv an

In grosser Einigkeit haben die demokratischen Präsidentschaftsbewerber bei ihrer vierten Fernsehdebatte für ein Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump plädiert. Der frühere Vizepräsident Joe Biden wehrte sich gegen Vorwürfe in der Ukraine-Affäre.