Drohnen sind (noch) keine Last für das Sarganserland

Drohnen sind im Trend. Obwohl sie auch im Sarganserland vermehrt anzutreffen sind, können Kantonspolizei und Gemeinden Entwarnung geben: Bisher ist es kaum zu Beschwerden, Klage...

Weiterlesen ...

Pfäfers: Mit Motorrad gestürzt

Am Dienstag (22. August), kurz nach 21 Uhr, ist ein 22-jähriger Mann mit seinem Motorrad auf der Vättnerstrasse zwischen Pfäfers und Vättis in einer Kurve gestürzt. Er verletzte sich dabei leicht.

Weitere News

Endlich bekommt Joel Wicki seine Chance

Mit einem Jahr Verspätung erhält Joel Wicki die Chance, ein Schwingfest mit eidgenössischem Charakter zu gewinnen. Der junge Sörenberger gehört dem kleinsten Favoritenkreis am Unspunnenfest an.

Uber mit weniger Verlust und mehr Buchungen im zweiten Quartal

Der US-Fahrdienstvermittler Uber erfreut sich steigender Beliebtheit. Die Buchungszahlen seien im zweiten Quartal um 16 Prozent gestiegen im Vergleich zum vorangegangenen Vierteljahr, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

"Einen Überraschungssieger schliesse ich aus"

Schwingerkönig Matthias Glarner sollte am Sonntag als Favorit das Unspunnenfest bestreiten. Der Sturz von der Gondel hält ihn davon ab. Dafür ist er in diesen Wochen ein aufmerksamer Beobachter.

Zahl der Opfer von Taifun "Hato" in China steigt

Der verheerende Taifun "Hato" hat in Südchina mindestens zwölf Menschen das Leben gekostet. Mindestens vier Menschen sind während des schweren Sturms in der Provinz Guangzhou umgekommen, einer wird noch vermisst. Der Sachschaden ist gross.

Drei tote Bergsteiger im italienischen Aostatal entdeckt

Am Mont Blanc sind die Leichen dreier Bergsteiger entdeckt worden. Offenbar seien die Alpinisten schon vor mehreren Jahren ums Leben gekommen, sagte ein Sprecher der Bergrettung im italienischen Aostatal am Mittwoch.

YB wirkt nach dem Playoff-Out einigermassen gefasst

Die völlige Enttäuschung steht den YB-Spielern nicht ins Gesicht geschrieben, als sie das ZSKA-Stadion verlassen. Das Ausscheiden in den Playoffs der Champions League wird realistisch eingestuft.

Zehn Tote und 35 Vermisste bei Schiffsunglück in Brasilien

Ein nicht für den Personentransport zugelassenes Schiff mit rund 70 Menschen an Bord ist auf einem Fluss in Nordbrasilien gesunken. Zehn Leichen konnten am Mittwoch geborgen werden, wie das Nachrichtenportal G1 nach Angaben der Behörden des Bundesstaates Pará meldete.

Proteste gegen sexuelle Gewalt gegen Frauen in Marokko

Nach einem massiven sexuellen Übergriff auf eine Frau in einem Linienbus sind in Marokko hunderte Demonstranten auf die Strasse gegangen. In Casablanca demonstrierten am Mittwoch rund 300 Menschen gegen sexuelle Gewalt, in Rabat versammelten sich 200 Demonstranten.

USA: Litauen erhält erstmals US-Flüssiggas

Die USA haben nach Angaben des Aussenministeriums erstmals amerikanisches Flüssiggas an Litauen geliefert. Die USA wollen in den europäischen Gasmarkt mit dem in den USA dank neuer Erschliessungsmethoden im Überfluss vorhandenen Rohstoff vordringen.

Unterhändler vereinbaren neue Waffenruhe in der Ostukraine

Unterhändler haben eine neuerliche Waffenruhe im Osten der Ukraine vereinbart. Auf diese einigten sich Vertreter der ukrainischen Regierung, Russlands und der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Sie soll in der Nacht auf Freitag beginnen.