Weitere Schritte der Öffnung

Was der Bundesrat gestern Mittwoch als dritten Öffnungsschritt aus der Coronasituation kommuniziert hat, wurde heute von den regionalen Akteuren im Tourismus- und Sportbereich a...

Weiterlesen ...

Die «Herrschaft der hundert Tage» beginnt vielversprechend

Die Alpkorporationen des Sarganserlandes stehen in den Startlöchern: Tief gelegene Alpen sind in diesen Tagen bereits bestossen worden, andere stecken noch in den Vorbereitungen...

Weiterlesen ...

Weitere News

Pariser Parks nach langer Pause wieder geöffnet

Nach einer über zweimonatigen Zwangspause haben die Pariser Parks wieder geöffnet. Bürgermeisterin Anne Hidalgo besuchte am Samstag bei sommerlichem Wetter einen Innenstadt-Park.

Constantin bekräftigt Klage-Absicht

Sions Präsident Christian Constantin bekräftigt, juristisch gegen den Beschluss zur Fortsetzung der Super League vorgehen zu wollen.

Alt-Nationalrat Bernhard Müller ist gestorben

Der ehemalige Berner SVP-Nationalrat und Regierungsrat Bernhard Müller ist 89-jährig verstorben. Gemäss Todesanzeige starb er vergangenen Dienstag.

Grünes Licht für WM-Auftakt Anfang Juli in Österreich

Nach mehrmonatigem Stillstand wegen der Coronakrise kann die Formel-1-Weltmeisterschaft 2020 Anfang Juli in Österreich wieder starten.

Whistleblower am Unispital Zürich entlassen

Am Universitätsspital Zürich (USZ) ist ein Whistleblower entlassen worden. Der in leitender Funktion tätigte Arzt hatte einem Medienbericht zufolge zuvor von Missständen an der Klinik für Herzchirurgie berichtet.

Peking droht London mit Quittung bei Einbürgerung von Hongkongern

China hat mit Verärgerung auf die Drohung aus Grossbritannien reagiert, ehemaligen Untertanen des Vereinigten Königreichs aus Hongkong den Weg zur britischen Staatsbürgerschaft zu ebnen.

Mitglied der Aufsicht tritt im Streit um Bundesanwaltschaft zurück

Ein Mitglied der siebenköpfigen Aufsicht über die Bundesanwaltschaft (AB-BA) hat wegen der Querelen um den umstrittenen obersten Strafverfolger Michael Lauber den Rücktritt angekündigt. Der Berner Jurist Rolf Grädel nimmt per Ende September den Hut.

Credit Suisse gewährt Corona-Kredite für 2,8 Milliarden Franken

Die Grossbank Credit Suisse (CS) hat in der Corona-Krise 15'400 Kredite im Gesamtvolumen von 2,8 Milliarden Franken ausgesprochen. Das neue System habe gut funktioniert, sagte CS-Verwaltungsratspräsident Urs Rohner in der Sendung "Samstagsrundschau" von Radio SRF.

Anwälte von Floyd-Familie in USA zweifeln Obduktionsergebnis an

Die Anwälte des nach einem brutalen Polizeieinsatz in der US-Stadt Minneapolis gestorbenen Schwarzen George Floyd haben Zweifel an den Ergebnissen einer Obduktion angemeldet. Im Haftbefehl gegen einen beteiligten Polizeibeamten heisst es, Floyd sei nicht erstickt.

17 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus

In der Schweiz und in Liechtenstein sind innerhalb eines Tages 17 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Am Freitag waren 32, am Donnerstag 20 sowie am Mittwoch und Dienstag je 15 neue Fälle gemeldet worden.