US-Unternehmer Epstein kommt vorerst nicht auf Kaution frei

Der US-Unternehmer Jeffrey Epstein kommt in der Affäre um Missbrauchsvorwürfe vorerst nicht auf Kaution frei. Der 66-Jährige müsse bis zum Prozessbeginn im Gefängnis bleiben, entschied Richter Richard Berman am Donnerstag in New York.

Rackete appelliert nach Anhörung in Sizilien an die EU

Die in Italien vorübergehend festgenommene deutsche Kapitänin Carola Rackete hat nach einer Anhörung bei der Staatsanwaltschaft auf Sizilien erneut an die EU appelliert, rasch eine Lösung für die Bootsflüchtlinge zu finden.

20 Jahre Gefängnis für Schweizer Doppelbürger wegen Mithilfe

Im Prozess um die mutmasslich islamistisch motivierte Ermordung zweier skandinavischer Rucksack-Touristinnen in Marokko sind drei Angeklagte zum Tode verurteilt worden. Ein mitangeklagter schweizerisch-spanischer Doppelbürger erhielt 20 Jahre Gefängnis.

Iran setzt ausländischen Tanker fest - Crew verhaftet

Der Iran hat nach eigenen Angaben einen ausländischen Öltanker im Persischen Golf festgesetzt und die Besatzung festgenommen. Der Vorwurf lautet auf illegalen Ölschmuggel.

Demonstration für Kapitänin Rackete vor Justizpalast in Agrigent

In der sizilianischen Stadt Agrigent hat am Donnerstag die Befragung der "Sea-Watch"-Kapitänin Carola Rackete durch die italienische Staatsanwaltschaft begonnen. Rackete erschien im Justizpalast in Begleitung ihrer beiden Rechtsanwälte, beantwortete aber keine Fragen.

Strassburg tritt auf Klage eines Schweizer Paraplegikers nicht ein

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) ist auf die Beschwerde eines Paraplegikers nicht eingetreten, dem der Zugang zu einem Genfer Kino aus Sicherheitsgründen nicht gewährt wurde. Der Mann hatte wegen Diskriminierung geklagt.

Seltenes Protestsignal: US-Repräsentantenhaus rügt zwei Minister

Das US-Repräsentantenhaus hat Justizminister William Barr und Handelsminister Wilbur Ross wegen Missachtung des Parlaments formal die Missbilligung ausgesprochen. Die Kammer stimmte am Mittwoch (Ortszeit) mit der Mehrheit der Demokraten für diesen Schritt.

Grossdemo mit Prominenten gegen Puerto Ricos Regierung

Bei einer Grossdemonstration gegen die Regierung der Karibikinsel Puerto Rico ist es zu Zusammenstössen mit der Polizei des US-Aussengebietes gekommen. Sieben Menschen sind laut Polizeiangaben festgenommen und 16 leicht verletzt worden, darunter vier Polizisten.

Resolution zu Amtsenthebungsverfahren gegen Trump gescheitert

Im US-Repräsentantenhaus ist der Versuch eines demokratischen Abgeordneten gescheitert, den Prozess zur Einleitung eines Amtsenthebungsverfahrens gegen Präsident Donald Trump auszulösen. Trump jubelte umgehend.

US-Repräsentantenhaus bietet Trump bei Waffenverkäufen die Stirn

Das US-Repräsentantenhaus hat sich dafür ausgesprochen, Waffenverkäufe der Regierung von Präsident Donald Trump an Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate zu blockieren. Die Kammer stimmte am Mittwoch (Ortszeit) für drei entsprechende Resolutionen.

Anklage gegen Schauspieler Kevin Spacey wird verworfen

Das Strafverfahren gegen den US-Schauspieler Kevin Spacey wegen eines sexuellen Übergriffs wird eingestellt. Die Staatsanwaltschaft im US-Bundesstaat Massachusetts teilte am Mittwoch (Ortszeit) mit, sie habe die Vorwürfe gegen den 59-Jährigen fallengelassen.

US-Aussenministerium: Konferenz zu maritimer Sicherheit in Bahrain

Inmitten der Spannungen zwischen den USA und dem Iran wird Bahrain eine Konferenz zu maritimer Sicherheit abhalten. Das Treffen sei als Folgeveranstaltung der von den USA und Polen organisierten Nahost-Konferenz in Warschau im Februar geplant.

WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand wegen Ebola

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat wegen der anhaltenden Ebola-Epidemie im Kongo eine "gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite" ausgerufen. Sie folgte damit der Empfehlung eines Expertenrates, der am Mittwoch in Genf beraten hatte.

Gedenkfeiern zum fünften Jahrestag des Abschusses von Flug MH17

Angehörige der Opfer von Flug MH17 haben sich am Mittwoch zum fünften Jahrestag des Abschusses der Passagiermaschine über der Ukraine in den Niederlanden und Malaysia versammelt.

Mexikanischer Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Der mexikanische Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán muss für den Rest seines Lebens ins Gefängnis. Der 62-Jährige sei zu lebenslanger Haft plus 30 Jahre verurteilt worden und dürfe keinen Antrag auf vorzeitige Entlassung stellen.

Neuer Ebola-Alarm in Uganda: Impfteams unterwegs

In Uganda sind vier Ebola-Impfteams unterwegs, nachdem eine Kongolesin an Ebola gestorben ist, die auch im Nachbarland Uganda auf dem Markt gewesen war. Die Teams sowie andere Helfer suchen nach Menschen, die in Kontakt mit der Frau waren.

Kokain unter dem Toupet - haarige Polizeiaktion in Spanien

Mit einem halben Kilogramm Kokain unter dem Toupet ist ein kolumbianischer Drogenkurier in Spanien gefasst worden. Der Mann war mit einer Maschine aus Bogotá nach Barcelona gekommen und wurde noch am Flughafen von Beamten festgenommen.

Militärrat und Protestbewegung im Sudan unterzeichnen Einigung

Sudans regierender Militärrat und die Protestbewegung haben am Mittwoch ein Abkommen für die Bildung einer Übergangsregierung unterzeichnet. Dies sei ein "historischer" Moment, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Militärrats, General Mohammed Hamdan Dagalo.

Gefahr aus dem All gebannt - Grosser Asteroid verfehlt Erde

Die drohende Gefahr eines Asteroideneinschlags auf der Erde mit einer Sprengkraft von rund 100 Hiroshima-Bomben ist gebannt. Der bis zu 50 Meter grosse Brocken "2006QV89" wird laut Angaben der europäischen Raumfahrtagentur Esa unseren Planeten verfehlen.

US-Repräsentantenhaus verurteilt Trumps Attacke gegen Demokratinnen

Das US-Repräsentantenhaus hat die Verbalattacken von Präsident Donald Trump gegen vier Demokratinnen im Kongress in einer Resolution als rassistisch verurteilt. Der Präsident hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Vor der Abstimmung spielten sich chaotische Szenen ab.