Regierungskrise in Katalonien: Regionalchef kündigt Neuwahl an

Der katalanische Regionalpräsident Quim Torra hat mit der Ankündigung einer Neuwahl auf eine Regierungskrise in der spanischen Region reagiert. Er werde die Neuwahl des Regionalparlaments nach der Verabschiedung des Regionalhaushalts ausrufen.

IOC wegen Tokio 2020 in Kontakt mit der WHO

Der Ausbruch des Coronavirus in China beschäftigt auch das Internationale Olympische Komitee. "Das IOC steht mit der Weltgesundheitsorganisation WHO und seinen eigenen Experten in Verbindung.

Kokain im Wert von 11 Millionen Euro in Mexiko sichergestellt

Mexikanische Soldaten haben nach eigenen Angaben ein mit Drogen beladenes Flugzeug zur Landung gezwungen. Die Soldaten stellten rund eine Tonne Kokain sicher.

USA korrigieren Verletztenzahl nach Irans Raketenangriff nach oben

Nach dem iranischen Raketenangriff auf eine Militärbasis im Irak hat das US-Militär die Zahl der verletzten Soldaten erneut nach oben korrigiert. Inzwischen sei bei 50 Soldaten ein Schädel-Hirn-Trauma diagnostiziert worden.

Republikaner können Zeugen im Impeachmentverfahren nicht verhindern

Die Republikaner können im Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Donald Trump nach Berichten von US-Medien die Vorladung von Zeugen wider Erwarten nicht verhindern. Es gebe im Senat momentan keine ausreichende Mehrheit, das Ansinnen der Demokraten zu blockieren.

Justiz ordnet erneute Inhaftierung von Perus Oppositionschefin an

Ein Gericht in Lima hat am Mittwoch die erneute Inhaftierung von Perus Oppositionschefin Keiko Fujimori angeordnet. Die 44-jährige Rechtspopulistin war erst im November aus der Untersuchungshaft entlassen worden.

Palästinenser weisen Trumps Nahost-Plan scharf zurück

Der Nahost-Plan von US-Präsident Trump stellt Palästinensern einen eigenen Staat in Aussicht, aber unter erheblichen Zugeständnissen. Die Palästinenser reagieren empört. Nach Ansicht von Präsident Abbas gehört Trumps Plan in den "Mülleimer der Geschichte".

Trumps Nahost-Plan sieht Zwei-Staaten-Lösung vor

Der Nahost-Plan des US-Präsidenten Donald Trump sieht eine Zwei-Staaten-Lösung für Israel und die Palästinenser vor. Das sagte Trump am Dienstag bei einer gemeinsamen Medienkonferenz mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu im Weissen Haus.

Palästinenser-Proteste gegen Trumps Nahost-Plan

Bei Protesten gegen den Nahost-Plan von US-Präsident Donald Trump sind im Westjordanland am Dienstag 13 Palästinenser verletzt worden.

Anklageschrift gegen Netanjahu bei Gericht in Jerusalem eingereicht

Die Anklageschrift gegen Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu wegen Korruption ist beim Bezirksgericht in Jerusalem eingereicht worden. Dies teilte das Justizministerium am Dienstag mit.

Amtsenthebungsverfahren: Trumps Verteidiger greifen Joe Biden an

Die Verteidiger von US-Präsident Donald Trump haben am Montag (Ortszeit) alle Vorwürfe der Demokraten zurückgewiesen. Gleichzeitig griffen sie den früheren Vizepräsidenten Joe Biden und dessen Sohn Hunter an.

Ministerpräsidentin Ardern ruft Wahlen in Neuseeland aus

Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern hat für den 19. September Wahlen angesetzt. Damit zieht sie die Abstimmung zwei Monate vor.

Holocaust-Überlebende legen in Auschwitz Kränze nieder

In Anwesenheit von Holocaust-Überlebenden und Polens Präsident Andrzej Duda haben am Montag die Gedenkfeierlichkeiten zur Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz vor 75 Jahren begonnen.

Ex-US-Sicherheitsberater Bolton belastet Trump in Ukraine-Affäre

Es ist eine brisante Enthüllung inmitten des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Donald Trump: Der frühere Nationale Sicherheitsberater John Bolton belastet laut einem Medienbericht in einem Buchmanuskript den US-Präsidenten in der Ukraine-Affäre schwer.

Salvini erlebt bei Regionalwahl in Italien Niederlage

Italiens Oppositionsführer Matteo Salvini hat mit seiner rechtspopulistischen Lega eine wichtige Regionalwahl in Italien nach Auszählung fast aller Stimmen verloren.

Galápagos-Inseln: Forscher suchen nach Verwandten von Schildkröten

Forscher auf den Galápagos-Inseln wollen nach Verwandten zweier Riesenschildkröten-Arten suchen, die als ausgestorben gelten. Bei der Expedition hoffen sie, auf Tiere der Unterart der Floreana- oder Pinta-Riesenschildkröte zu treffen.

Sprunghafter Anstieg in China: 1300 Fälle und 41 Tote in China

Die Lungenkrankheit aus China verbreitet sich weiter und hat erstmals auch Europa erreicht. In Frankreich wurden drei Fälle entdeckt. Die Patienten sind in Quarantäne. Sprunghaft stieg die Zahl der Infizierten in China in einem Tag um mehr als 400 auf mehr als 1300.

Demokraten warnen im Impeachment-Verfahren vor Trump

Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump haben die demokratischen Anklageführer am Freitag ihre Beweisführung im Senat abgeschlossen. Am dritten Tag der Anklageerhebung bezeichneten ihn die Demokraten als eine Gefahr für die Demokratie.

Fitch stuft Griechenland nach oben - Ausblick positiv

Die US-Ratingagentur Fitch sieht die Kreditwürdigkeit Griechenlands optimistischer. Die Bonitätswächter hoben am Freitag die Bewertung der langfristigen Verbindlichkeiten des südeuropäischen Staats um eine Stufe auf "BB" von zuvor "BB-" an.

Bericht: Globales Propaganda-Netzwerk bei Facebook entdeckt

Journalisten des deutschen Magazins "Spiegel" und Forscher der US-Denkfabrik Atlantic Council haben ein global agierendes Propaganda-Netzwerk aufgedeckt. Dieses soll mit hunderten gefälschten Facebook-Profilen die Propaganda in mehr als 30 Ländern verbreitet haben.