Dienstag, 3. Dezember 2019 | 03:15

China verweigert US-Flotten Zugang zu Hongkong

Die Volksrepublik China hat den USA das Einlaufen von Militärschiffen in den Hongkonger Hafen untersagt. Sie entzog auch den Militärflugzeugen die Landeerlaubnis.

Die Volksrepublik China hat den USA das Einlaufen von Militärschiffen in den Hongkonger Hafen untersagt. Sie entzog auch den Militärflugzeugen die Landeerlaubnis.

Die Regierung in Peking erklärte am Dienstag, sie habe die Aufnahme von Anträgen auf Besuche des US-Militärs auf unbestimmte Zeit ausgesetzt und warnte vor weiteren Sanktionen. Ein US-Verteidigungsbeamter, der anonym bleiben möchte, sagte, Chinas Schritt werde keine Auswirkungen auf US-Militäroperationen haben.

Die Massnahmen Chinas sind eine Reaktion auf die in der vergangenen Woche verabschiedeten US-Gesetze zur Unterstützung der Proteste in Hongkong, die das asiatische Finanzzentrum seit sechs Monaten erschüttern.

In Medienberichten hiess es zuletzt, die Handelsgespräche seien wegen der neuen Gesetze ins Stocken geraten.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Ruanda startet freiwilliges Impfprogramm gegen Ebola

In Ruanda hat am Sonntag ein freiwilliges Impfprogramm gegen Ebola begonnen. Dies sagte Ruandas Gesundheitsministerin Diane Gashumba vor Journalisten.

Weltweite Rüstungsverkäufe steigen um 4,6 Prozent - USA weit vorne

Die 100 führenden Rüstungskonzerne der Erde haben ihre weltweiten Waffenverkäufe im vergangenen Jahr um fast fünf Prozent gesteigert. 2018 wurden von ihnen Rüstungsgüter und militärische Dienstleistungen im Gesamtwert von 420 Milliarden Dollar verkauft.

Saudi-Arabien beendet Geschlechtertrennung in Restaurants und Cafés

Frauen und Männer dürfen in Restaurants und Cafés in Saudi-Arabien künftig denselben Eingang nutzen. In dem streng konservativen Land galt bisher die Vorschrift, dass Frauen und Familien einen Eingang nutzen müssen und Männer einen weiteren.

Will Smith an Protestaktion gegen Obdachlosigkeit in New York

Hollywood-Star Will Smith hat sich in der Nacht zum Sonntag an einer Demonstration gegen Obdachlosigkeit in New York beteiligt. Seine Rolle als Obdachloser im Film "Das Streben nach Glück" von 2007 sei eine "lebensverändernde Erfahrung" für ihn gewesen, sagte Smith.

Massenkundgebung sechs Monate nach Beginn der Proteste in Hongkong

Sechs Monate nach dem Beginn der Protestwelle in Hongkong haben die Anhänger der Demokratiebewegung einmal mehr ihre Entschlossenheit demonstriert. Rund 800'000 Menschen versammelten sich nach Angaben der Organisatoren am Sonntag zu einer Massenkundgebung.

SPD und FDP legen in deutscher Wählergunst zu

Die SPD legt am Wochenende ihres Parteitags in der Wählergunst zu. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, gewinnen die Sozialdemokraten einen Punkt auf 16 Prozent.