Rauch über Schmerikon SG: Lagerhalle vollständig abgebrannt

Am Dienstagmittag ist in Schmerikon in der Lagerhalle einer Firma ein Brand ausgebrochen. Die Lagerhalle wurde vollständig zerstört, die Löscharbeiten sind noch im Gang.

Mit Auto Spuren auf Schulhausrasen in Menzingen ZG hinterlassen

Im wahrsten Sinne vom Acker gemacht haben sich Unbekannte in Menzingen. Sie waren zuvor mit einem Auto über den Rasen auf dem Schulhausareal gefahren und hatten dort tiefe Spurrillen hinterlassen. Der Sachschaden beträgt einige tausend Franken.

Verkehrshaus zeigt Knie-Zirkuswagen mit prominenter Vergangenheit

Das Zirkusvolk reist viel und tut dies auch auf der Schiene. Zum 100. Geburtstag des National-Circus Knie widmet das Verkehrshaus in Luzern der Knie-Dynastie eine Ausstellung. Zu sehen ist auch ein Zirkuswagen, in dem schon Charlie Chaplin zu Besuch war.

Lenkerin mittelschwer verletzt: Auto stürzt im Bündner Oberland ab

In der Ortschaft Luven im Bündner Oberland ist eine 59-jährige Frau mit ihrem Auto von der Strasse geraten und einen Abhang hinunter gestürzt. Mit mittelschweren Verletzungen wurde sie hospitalisiert.

Justin Bieber will sich auf Gesundheit und Familie konzentrieren

Der Popstar Justin Bieber will sich künftig in erster Linie auf seine Gesundheit und seine Familie konzentrieren. "Die Musik ist mir sehr wichtig, aber nichts kommt vor meiner Familie und meiner Gesundheit", schrieb Bieber am Montag bei Instagram.

Flug von London nach Düsseldorf landet irrtümlich in Schottland

Falsche Richtung: Eine British-Airways-Maschine aus London ist am Montag wegen einer Verwechselung von Flugplänen nach Edinburgh statt nach Düsseldorf geflogen. Die Sicherheit der Passagiere sei aber zu keiner Zeit gefährdet gewesen.

Mindestens elf Tote durch Blitzeinschlag in Schule im Kongo

Mindestens elf Menschen sind in einer Schule im Kongo durch einen Blitzeinschlag getötet worden. Unter den Opfern seien sieben Schüler und ein Lehrer, teilten die örtlichen Behörden am Sonntag mit.

Kreuzfahrtschiff mit 1370 Menschen an Bord vor Norwegen in Seenot

Eine Kreuzfahrt wird zur stundenlangen Nervenprobe: 1373 Menschen sind an Bord der "Viking Sky", als das Kreuzfahrtschiff am Samstag in einem gefährlichen Seegebiet vor der Westküste Norwegens in Seenot gerät.

Lawine reisst im Wallis vier Skiwanderer mit - ein Toter

Vier Skiwanderer sind am Sonntagmorgen im Wallis in der Gipfelregion des Clochers d'Arpettes von einer Lawine erfasst worden. Einer davon fand den Tod, einer wurde verletzt. Die anderen zwei kamen mit dem Schrecken davon.

Australien von zwei schweren Zyklonen getroffen

Australien ist am Wochenende von zwei schweren Zyklonen getroffen worden. Meldungen über Verletzte oder Schäden gab es keine.

Drei Motoren der in Seenot geratenen "Viking Sky" laufen wieder

Der Motorschaden an dem in Seenot geratenen Kreuzfahrtschiff vor der Westküste Norwegens ist nach Angaben der Einsatzkräfte grösstenteils behoben. Drei der vier Motoren der "Viking Sky" funktionierten wieder, sagte ein Sprecher am Sonntag.

Falscher Alarm im Disneyland Paris: Menschen in Panik

Nach verdächtigen Geräuschen sind Besucher im Freizeitpark Disneyland östlich von Paris in Panik geraten. Es habe sich um einen falschen Alarm gehandelt, berichteten Sicherheitskreise am späten Samstagabend in Paris.

Unternehmenskreise: Boeing behebt Defekt bei 737 MAX 8

Der US-Flugzeugbauer Boeing hat den technischen Defekt behoben, der für den Absturz zweier Maschinen des Typs 737 MAX 8 verantwortlich gemacht wird. Das Unternehmen habe eine Korrektur am Trimmsystem MCAS vorgenommen.

Totenzahl nach Sturmkatastrophe in Mosambik steigt auf über 600

Gut eine Woche nach dem schweren Zyklon "Idai" ist die Zahl der Todesopfer in Mosambik nach Uno-Angaben auf mindestens 615 gestiegen. Die Lage sei immer noch kritisch, sagte Umweltminister Celso Correia am Samstag.

Bern im Bann der Museumsnacht - 40 Institutionen mit offenen Türen

Die Berner Museumsnacht hat auch dieses Jahr erneut Massen angelockt. Bei frühlingshaftem Wetter streiften Tausende am Freitagabend bis spät in die Nacht durch Kunst, Kultur und Wissenschaft in Bern.

Lastwagenchauffeur stirbt bei Verkehrsunfall im Kanton Luzern

Ein Chauffeur ist in Dierikon mit seinem Lastwagen tödlich verunfallt. Der Lastwagen kam von der Strasse ab und kippte auf die Seite. Der Chauffeur wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen.

Felsstürze sind auch im Winter keine Seltenheit

Felsstürze sind auch im Winter keine Seltenheit. Anfang Woche ereignete sich am Flüela Wisshorn bei Davos ein solcher Abgang, der in Graubünden viel Beachtung fand, zumal er eine Lawine in der Nähe einer Skitouren-Route auslöste.

Auto kommt von A7 ab - 29-Jährige Lenkerin verletzt

Eine Frau ist am Freitagvormittag bei einem Selbstunfall auf der A7 beim Rastplatz Kefikon bei Gachnang TG verletzt worden. Ihr Auto durchbrach die Leitplanke, prallte in den Wildzaun und blieb auf der Seite liegen.

Hunderttausende Verzweifelte im Zyklon-Gebiet

Im Katastrophengebiet im südöstlichen Afrika sind Hunderttausende Menschen auf Hilfe angewiesen. Die Nothelfer gehen von mindestens 1,7 Millionen Betroffenen in Mosambik, Malawi und Zimbabwe aus, wie das Uno-Nothilfebüro (Ocha) am Freitag in Genf berichtete.

Aus der Basler St. Jakobshalle soll Roger-Federer-Arena werden

Die Basler St. Jakobshalle soll in Roger-Federer-Arena umbenannt werden: Dies verlangt eine Volksinitiative, die nun im Kanton Basel-Stadt lanciert wird. Bisherige Bestrebungen für den Namenswechsel sind gescheitert.