Samstag, 1. August 2020 | 15:00

25-Jährige überfährt in Wil zwei Passanten auf Trottoir

Eine 25-jährige Frau hat am Freitag in Wil SG zwei Personen auf einem Trottoir angefahren. Dabei erlitt eine Frau schwere und ein Mann leichte Verletzungen.

Eine 25-jährige Frau hat am Freitag in Wil SG zwei Personen auf einem Trottoir angefahren. Dabei erlitt eine Frau schwere und ein Mann leichte Verletzungen.

Die Autofahrerin habe die beiden zunächst über einen Fussgängerstreifen gehen lassen, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Danach habe die Autofahrerin ihr Auto beschleunigt. Aus noch unbekannten Gründen sei das Auto dann auf das Trottoir geraten. Ein 56-jähriger Mann sei auf die Motorhaube und anschliessend zu Boden geschleudert worden.

Die 51-jährige Frau hingegen sei vom Auto gegen eine Hauswand gedrückt und dabei schwer verletzt worden. Der Rettungsdienst mit Notarzt brachte die beiden Verletzten ins Spital. Der Unfall ereignete sich kurz nach 9 Uhr.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Unwetter in Südkorea fordern mindestens ein Dutzend Todesopfer

Die Unwetter in Südkorea haben mindestens ein Dutzend Todesopfer gefordert. Die Zahl der tödlich verunglückten Menschen von Samstag bis Montagabend (Ortszeit) sei auf zwölf gestiegen, berichteten südkoreanische Sender und die nationale Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die Katastrophenschutzbehörde.

Murgang geht auf Grimselpassstrasse nieder

An der Handegg am Grimselpass im Berner Oberland hat am Sonntagabend ein Murgang die Passstrasse verschüttet. Die Strasse bleibt vorderhand geschlossen, bis das Wetter einen Rekognoszierungsflug zulässt.

Waldbrand in Kalifornien weitet sich aus

Der erste grosse Waldbrand des Jahres im US-Bundesstaat Kalifornien hat sich weiter ausgebreitet. Die Flammen wüteten inzwischen auf einer Fläche von rund 83 Quadratkilometern, teilte die Forstverwaltung am Sonntag mit.

Chauffeur stürzt mit Postauto 40 Meter einen Abhang hinunter

Ein Postautochauffeur ist am Sonntag in Sagogn GR bei einem Unfall mittelschwer verletzt worden. Er stürzte auf der Oberalpstrasse bei einer Fahrt ohne Passagiere mit dem Postauto rund 40 Meter einen Abhang hinunter. Der Mann wurde ins Spital gebracht.

Böller explodiert: Zwei 19-Jährige in Alpthal SZ schwer verletzt

Zwei junge Männer sind am Abend des Bundesfeiertags in Alpthal im Kanton Schwyz bei einem Zwischenfall mit Feuerwerkskörpern schwer verletzt worden. Die Böller explodierten laut Polizei kurz nach dem Zünden.

Brände im brasilianischen Amazonas-Gebiet nehmen zu

Im brasilianischen Amazonas-Gebiet nimmt die Zahl der Feuer trotz eines Abbrenn-Verbots weiter stark zu. In den neun brasilianischen Bundesstaaten mit Anteilen am Amazonas-Becken stieg die Zahl der Brände im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um mehr als 20 Prozent.