Sonntag, 9. September 2018 | 11:45

Fünf Verletzte nach Selbstunfall in Wintersingen BL

In Wintersingen BL baute ein Autofahrer in der Nacht auf Sonntag einen Selbstunfall. Dabei wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt.

In Wintersingen BL baute ein Autofahrer in der Nacht auf Sonntag einen Selbstunfall. Dabei wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt.

Der Autofahrer sei kurz nach Mitternacht auf der Rickenbacherstrasse von Rickenbach in Richtung Wintersingen unterwegs gewesen, wie die Kantonspolizei Basel-Landschaft am Sonntag mitteilte.

Gemäss den ersten Erkenntnissen verlor der 20-Jährige Fahrer die Kontrolle über das Auto. Er kam von der Strasse ab und kollidierte mit einer Betonmauer.

Der Fahrer sowie seine vier Mitfahrer wurden zum Teil schwer verletzt. Sie wurden mit der Rega respektive mit der Ambulanz in umliegende Spitäler gebracht. Das Fahrzeug wurde abgeschleppt.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Zahl der Toten durch Wirbelsturm "Florence" steigt auf acht

In den USA ist die Zahl der Toten durch den Tropensturm "Florence" am Samstag auf mindestens acht gestiegen. Am stärksten betroffen war der Bundesstaat North Carolina, in dem sieben Menschen starben. Eine Person starb im benachbarten South Carolina.

17-jähriger Jugendlicher bei Unfall in Haldenstein GR getötet

Bei einem Autounfall in Haldenstein GR ist in der Nacht auf Samstag ein 17-jähriger Jugendlicher getötet worden. Am Steuer des Fahrzeugs sass ein 18-jähriger Lernfahrer, der das Auto zuvor in Chur einem Familienangehörigen entwendet hatte.

Karte von Postfinance hätte vom Automaten eingezogen werden können

Während rund fünf Stunden haben Postcard-Inhaber mit dem gelben Kärtchen kein Bargeld von Automaten abheben können. Postfinance riet davon ab, die Karten am Geldautomaten zu benutzen, da sie eingezogen werden könnten.

Mehrere Menschen durch Supertaifun "Mangkhut" getötet

Durch den Supertaifun "Mangkhut" sind auf den Philippinen und in Taiwan mindestens 13 Menschen gestorben. Auf der nördlichen Hauptinsel der Philippinen, Luzon, traf der Sturm der Kategorie vier am Samstag mit Böen von bis zu 260 Stundenkilometern auf Land.

Sturm "Florence" setzt Südosten der USA unter Wasser

Auf seinem langsamen Weg ins Landesinnere der USA bringt Wirbelsturm "Florence" gewaltige Wassermassen mit sich. Weite Landstriche der Bundesstaaten North Carolina und South Carolina waren am Samstagmorgen (Ortszeit) überschwemmt.

Sechs Personen nach Unfall im Gotthardstrassentunnel im Spital

Nach einer Kollision ist der Gotthardstrassentunnel am Freitagnachmittag während mehrerer Stunden in beiden Richtungen gesperrt gewesen. Sechs Personen wurden zur Kontrolle hospitalisiert.