Journalistenverband verurteilt Klagen von Broulis und Maudet

Nach Pascal Broulis ergreift nun auch Pierre Maudet rechtliche Schritte gegen gegen einen "Tages-Anzeiger"-Journalisten. Der Journalistenverband verurteilt die Klagen der beiden FDP-Politiker und spricht von einer "versteckten Zensur und Einschüchterungsversuchen."

Bundesrat soll kreative Lösungen zum Rahmenabkommen suchen

Der Bundesrat soll darauf hinarbeiten, dass das Rahmenabkommen mit der EU mehrheitsfähig wird. Das fordert die Aussenpolitische Kommission des Nationalrates (APK). Für die offenen Fragen soll der Bundesrat kreative Lösungen suchen.

Dank einem winzigen Wurm weiss man jetzt mehr über die Pubertät

Ein winziger Fadenwurm mit dem noblen Namen Caenorhabditis elegans (C. elegans) hat Basler Forscher entscheidend weitergebracht: An seinem Beispiel konnte gezeigt werden, welcher Mechanismus die Pubertät - auch die menschliche - auslöst.

Ex-Fifa-Präsident Blatter trabt bei der Bundesanwaltschaft an

Der ehemalige Fifa-Präsident Sepp Blatter ist im Strafverfahren gegen den Deutschen Fussball-Bund (DFB) am Dienstag in Bern als Auskunftsperson vernommen worden. Das teilte die Bundesanwaltschaft auf Anfrage mit.

Berner wollen mit Hurrikan-Forschung die Wetterprognosen verbessern

Hurrikane auf Abwegen sorgen für starke Niederschläge in Europa. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Universität Bern. Ihre Erkenntnisse könnten die Wetterprognosen verbessern helfen.

Über vier von fünf Mediennutzern halten Fake News für ein Problem

Die grosse Mehrheit der Deutschschweizer Medienkonsumenten betrachten Fake News als ein aktuelles oder nahendes Problem in der Schweiz. Zwei von fünf Befragten geben zudem an, dass in der Schweiz versucht wird, mit Falschinfos Wahlen und Abstimmungen zu manipulieren.

Bürgerliche und Wirtschaft werben für AHV-Steuervorlage

Rechtssicherheit für die Unternehmen, ein mildes Steuerklima, einen Zustupf für die AHV: Bürgerliche Parteien und Wirtschaftsverbände sind zufrieden mit der AHV-Steuervorlage (Staf), die am 19. Mai an die Urne kommt.

Heks baut Stellen ab und zieht sich aus drei Ländern zurück

Rückläufige Spendenerträge, grosse Konkurrenz und allgemein schwierige Wirtschaftslage: Das Hilfswerk Heks muss den Gürtel enger schnallen. Sechs Stellen fallen der Restrukturierung zum Opfer. Zudem zieht sich das Heks aus drei Ländern zurück.

Bund kann Subventionswarteliste für Solaranlagenbetreiber abbauen

Wer bis vor fünf Jahren beim Bund ein Subventionsgesuch für eine grosse Fotovoltaikanlage eingereicht hat, erhält bis Ende 2019 eine finanzielle Zusicherung. Wegen zusätzlicher Fördermittel kann die Warteliste für die sogenannte Einmalvergütung etwas abgebaut werden.

Frauenquote bei den Habilitationen überschreitet Drittelsmarke

2018 haben in der Schweiz 73 Frauen habilitiert, das heisst, die höchste akademische Prüfung bestanden. Ihr Anteil betrug damit erstmals über ein Drittel, nämlich 33,5 Prozent. Im Vorjahr lag die Frauenquote noch bei 30,2 Prozent, wie neue Zahlen des Bundes belegen.

Umweltverbände lancieren Doppelinitiative für mehr Naturschutz

Lebensräume von Tieren und Pflanzen schützen und die Verbauung der Landschaft verhindern: Das ist das Ziel zweier Volksinitiativen von Umweltverbänden. Die Urheber haben am Dienstag ihre Doppelinitiative vorgestellt.

Basler Schule spricht Familie von getötetem Knaben Beileid aus

Nach dem gewaltsamen Tod eines Primarschülers in Basel hat sich die betroffene Schule "erschüttert" geäussert. In einer Todesanzeige sprach sie der Familie des Siebenjährigen ihr Beileid und ihre Anteilnahme aus.

EFK rät Bund und Kantonen zu besseren Kontrollen im Regionalverkehr

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Die Eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) empfiehlt Bund und Kantonen, bei Bestellungen im Regionalverkehr genauer hinzuschauen und für verlässlichere Daten zu den Kosten zu sorgen.

Berset unterzeichnet in Tunis Abkommen zur sozialen Sicherheit

Bundesrat Alain Berset hat am Montag in Tunis mit dem tunesischen Sozialminister Mohamed Trabelsi eine Abkommen zur sozialen Sicherheit unterzeichnet. Berset führte zudem Gespräche mit dem tunesischen Präsidenten Béji Caïd Essebsi und Regierungschef Youssef Chahed.

Weitere gewichtiger Fehler beim Post-E-Voting-System entdeckt

Beim künftigen E-Voting-System der Post ist ein weiterer Fehler bei der universellen Verifizierbarkeit aufgedeckt worden. Er bestätigt laut der Bundeskanzlei den Handlungsbedarf. Der Zertifizierungs- und Zulassungsprozess wird überprüft.

Die Finanzierung des Wahlkampfs bleibt weitgehend im Dunkeln

Die Wahlkampfbudgets der Parteien geben nur über einen Bruchteil der tatsächlich investierten Kosten Auskunft. Vieles bleibt trotz der Diskussionen um die Transparenz-Initiative auch bei den diesjährigen eidgenössischen Wahlen im Dunkeln.

Kriminalitätsstatistik: Weniger Diebstähle und mehr Betrugsfälle

In der Schweiz ist die Zahl der registrierten Straftaten 2018 zum sechsten Mal in Folge gesunken. Deutlich weniger Diebstähle standen deutlich mehr Betrugsfällen gegenüber. Bei den vollendeten Tötungsdelikten blieb die Zahl im Durchschnitt der letzten Jahre.

Diebstähle in der Schweiz haben sich seit 2012 fast halbiert

2018 hat die Polizei rund 112'000 Diebstähle in der Schweiz registriert. Seit dem Rekordjahr 2012 mit 219'000 Diebstählen ist diese Zahl damit um über 100'000 zurückgegangen, wie das Bundesamt für Statistik am Montag mitteilte.

Grüne ziehen wieder in Zürcher Regierung ein - FDP verliert Sitz

Überraschung bei den Zürcher Regierungsratswahlen: Die Grünen ziehen nach vier Jahren wieder in die Regierung ein, die FDP verliert einen ihrer zwei Sitze. Alle fünf Bisherigen schafften die Wiederwahl problemlos. Neu gewählt wurde Natalie Rickli.

Kontoverse um SBB-Millionengehalt, kirchliche Strafen bei Missbräuchen und "Krankenkasse light" in den Sonntagszeitungen

Wichtige Schlagzeilen der Sonntagspresse in nicht verifizierten Meldungen: