Demonstration ohne Masken: Zürcher Polizei trägt Teilnehmer weg

Die rund 500 Personen der Corona-Demo vom Samstagnachmittag in Zürich haben sich aus Prinzip geweigert, eine Maske zu tragen. Nach mehreren Ankündigungen kontrollierte die Polizei deshalb zahlreiche Teilnehmer und trug einzelne weg.

EDA verzichtet auf erneute Kandidatur für OSZE-Generalsekretär

Die Schweiz verzichtet auf eine erneute Kandidatur für das Amt des OSZE-Generalsekretärs. Das haben das Aussendepartement EDA und der bisherige Amtsinhaber Thomas Greminger entschieden, wie das EDA am Samstag mitteilte.

Bis 500'000 Ältere in der Schweiz sind Misshandlungen ausgesetzt

Gewalt gegenüber älteren Menschen muss laut dem Bundesrat ernst genommen werden. Er geht laut einem Bericht davon aus, dass jedes Jahr 300'000 bis 500'000 Menschen ab 60 Jahren Misshandlungen irgendwelcher Form ausgesetzt sind. Viele Fälle bleiben im Dunkeln.

Stadtrat Dübendorf entmachtet SVP-Sozialvorsteherin

Nach erneuten Vorwürfen gegen das Sozialamt Dübendorf ergreift der Stadtrat Massnahmen: Er entzieht der SVP-Sozialvorsteherin Jacqueline Hofer per sofort das Sozial-Dossier. Für die Sozialhilfe ist bis auf Weiteres der Stadtpräsident André Ingold (SVP) zuständig.

Bundesrat präsentiert umstrittene Vorlage zum Mieterlass

Das Parlament will den von Corona-Schliessungen betroffenen Geschäftsmietern zu Hilfe eilen. Im Auftrag der Räte hat der Bundesrat am Freitag die Vorlage für einen teilweisen Mieterlass beschlossen. Er macht keinen Hehl daraus, dass er wenig von dieser Lösung hält.

Schweiz und Österreich würdigen krisenfeste Zusammenarbeit

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz ist am Freitag zu einem offiziellen Besuch in die Schweiz gekommen. Er wurde von Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga auf dem Landgut Lohn bei Bern begrüsst und mit militärischen Ehren empfangen.

Migros ruft UV-Desinfektionsgerät zurück

Der Grossverteiler Migros ruft in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI) das Desinfektionsgerät "UV-C Mini 3" des Lieferanten "Sonnenkönig of Switzerland" zurück. Es bestehe eine Gefahr von Schäden an Augen und Haut.

488 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag 488 Coronavirus-Ansteckungen innerhalb eines Tages gemeldet worden. Zudem wurden drei neue Todesfälle sowie 15 weitere Spital-Einweisungen bekannt.

Ladina Heimgartner wird Chefin der Blick-Gruppe

Beim Medienkonzern Ringier steht ein Wechsel auf höchster Management-Ebene an: Ladina Heimgartner wird Chefin der Blick-Gruppe und übernimmt die Verantwortung für die globalen Medienmarken.

IKRK muss in Genf rund 60 Personen entlassen

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) muss an seinem Sitz in Genf 95 Stellen abbauen. Aufgrund von Pensionierungen und anderen Personalabgängen dürfte es dabei zu rund 60 Entlassungen kommen.

Roger Federer zu Klima-Engagement gegenüber CS aufgefordert

In sieben Schweizer Städten haben Umweltaktivisten am Donnerstag Tennisprofi Roger Federer dazu aufgefordert, sich für eine klimaneutrale Credit Suisse einzusetzen. Im Visier waren Investitionen in den Handel mit Erdöl.

Neuartige Beschichtung inspiriert von Insektenaugen

Die Augen vieler Insekten sind mit einer hauchdünnen und transparenten Schicht bedeckt. Schweizer Forschende stellten die Nanobeschichtung nun künstlich her. Diese präsentieren sie nun im Fachmagazin "Nature".

Varianten für neue Höchstspannungsleitung an der Grimsel vorgelegt

Freileitung, Erdkabel oder beides: die Schweizer Stromnetzgesellschaft Swissgrid hat am Donnerstag mehrere Varianten aufgezeigt, wie sie die teilweise über 60 Jahre alte Höchstspannungsleitung über den Grimselpass erneuern will.

Nationalrat lehnt Teilnahme an ausgebauter Schengen-Datenbank ab (1)

Der Nationalrat lehnt die Teilnahme der Schweiz an der ausgebauten Schengen-Datenbank SIS ab. Die Vorlage ist am Donnerstag am Widerstand von SVP, SP und Grünen gescheitert.

Nationalrat lehnt Teilnahme an ausgebauter Schengen-Datenbank ab

Der Nationalrat lehnt die Teilnahme der Schweiz an der ausgebauten Schengen-Datenbank SIS ab. Die Vorlage ist am Widerstand von SVP und Grünen gescheitert. Die SP enthielt sich der Stimme.

530 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet (1)

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag 530 Coronavirus-Ansteckungen innerhalb eines Tages gemeldet worden. Es gab sieben neue Todesfälle und 18 Personen mussten ins Spital eingewiesen werden.

530 neue Coronavirus-Ansteckungen innert 24 Stunden gemeldet

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Donnerstag 530 Coronavirus-Ansteckungen innerhalb eines Tages gemeldet worden. Es gab sieben neue Todesfälle und 18 Personen mussten ins Spital eingewiesen werden.

Kein Mangel an Spitalbetten im Corona-Hotspot Waadt

Das Universitätsspital Lausanne (Chuv) ist für eine zweite Welle der Coronavirus-Pandemie vorbereitet. Einen Mangel an Spitalbetten gebe es nicht. Derzeit befinden sich 23 Covid-19 Patienten im Chuv, darunter zwei auf der Intensivstation.

Forscher stellen grausige Todesfälle bei sibirischen Nomaden fest

Gewalt und blutige Auseinandersetzungen spielten eine grosse Rolle bei sibirischen Steppennomaden. Das zeigt eine Analyse unter Leitung der Universität Bern anhand von 1700 Jahre alten Skeletten.

"Krebserregende Giftstoffe versickerten ins Grundwasser"

Die Betreiber der Fischzucht am Blausee im Berner Oberland machen Firmen, welche den Lötschberg-Scheiteltunnel sanieren, und den damit befassten Behörden heftige Vorwürfe. Wegen illegaler Aktivitäten seien krebserregende Giftstoffe im Grundwasser versickert.



ePAPER

Mit dem Sarganserländer ePaper holen Sie sich den Sarganserländer digital auf Ihren Bildschirm inklusive des ganzen Archivs aller bisherigen Zeitungen (ab Jahr 2003)

Zum ePaper

NEWS AUS DEM SARGANSERLAND

Wahlpodium Vilters-Wangs

Am Mittwoch, 2. September, ab 20 Uhr stellen sich Jörg Frey (parteilos), Jens Jäger (FDP), Marc Kellenberger (SVP), Patrik Schlegel (parteilos) und Katrin Thuli-Gartmann (parteilos) den Fragen von Daniel Sager, Chefredaktor von TV Südostschweiz. Wer von den fünf Kandidatinnen und Kandidaten hat die besten Chancen auf den Posten des Gemeindepräsidenten von Vilters-Wangs? Interessierte können hier das ganze Wahlpodium mitverfolgen und sich eine Meinung bilden. Gewählt wird am 27. September. (((Es können auf diesem Weg auch Fragen gestellt werden, und zwar via WhatsApp, Handynummer 078 264 39 60. Geben Sie bitte an, an wen sich die Frage richtet.)))

BEILAGEN IM SARGANSERLÄNDER

ZEITUNGSABO JETZT BESTELLEN!