16 Studienplätze mehr für angehende Tierärztinnen und Tierärzte

Für angehende Tierärztinnen und Tierärzte stehen vom neuen Studienjahr an 16 zusätzliche Studienplätze zur Verfügung. Die Vetsuisse-Fakultäten der Universitäten Zürich und Bern bieten statt 150 neu 166 Plätze an.

Helikopterrettungen im Kanton Wallis werden teurer

Im Wallis werden Helikopterrettungen künftig deutlich teurer. Grund sind neue Tarife, welche die Krankenversicherer und die helikoptergestützten Rettungsdienste ausgehandelt haben.

Frauen gelten als gleich kompetent wie Männer oder gar kompetenter

Die wahrgenommene Kompetenz von Frauen hat in den USA seit den 1940er-Jahren deutlich zugelegt. Mittlerweile gelten Frauen als gleich kompetent oder sogar kompetenter als Männer, wie Forschende der Uni Bern und der Northwestern University berichten.

Behinderte haben nicht immer ungehinderten Zugang zu Festivals

Der Festival- und Open-Air-Sommer ist in vollem Gang. Doch Menschen mit Behinderung können nicht überall ungehindert davon profitieren. Als behindertengerechte Paradebeispiele gelten das Gurtenfestival in Bern und das Paléo in Nyon VD.

Besitz von wenig Cannabis auch bei Jugendlichen nicht strafbar

Der Besitz von weniger als 10 Gramm Cannabis ist auch bei Jugendlichen nicht strafbar. Das Gesetz sieht in einem solchen Fall im Vergleich zu Erwachsenen keine spezielle Behandlung vor. Dies hat das Bundesgericht in einem Leiturteil entschieden.

Warum Orang-Utan-Mütter sich geräuschvoll kratzen

Juckt es Orang-Utan-Mütter öfter mal ganz fürchterlich? Zürcher Forschende sind der Frage nachgegangen, warum sich diese Affen so geräuschvoll kratzen. Was die Muttertiere wohl tatsächlich damit bezwecken, ist der Aufruf: "Kommt Kinder, los geht's."

Mann stirbt bei Polizei-Einsatz im Osten Berns - Untersuchung läuft

Bei einem Polizeieinsatz im Osten von Bern ist am Mittwochabend ein Mann erschossen worden. Der 36-jährige Schweizer war zuvor aus einer psychiatrischen Einrichtung entwichen.

US-Senat genehmigt Doppelbesteuerungsabkommen mit der Schweiz

Der US-Senat hat am Mittwoch das revidierte Doppelbesteuerungsabkommen mit der Schweiz ratifiziert. Damit löst sich eine zehnjährige Blockade. Der Bund schreibt von einem "Meilenstein". Neu gibt es keinen Unterschied mehr zwischen Steuerbetrug und Steuerhinterziehung.

Staatssekretärin Baeriswyl fliegt am Sonntag nach Saudi-Arabien

EDA-Staatssekretärin Pascale Baeriswyl reist am Sonntag zu politischen Konsultationen nach Saudi-Arabien. Die Beziehungen zu diesem Land stehen in letzter Zeit im Fokus, weil das EDA dem Flugzeugbauer Pilatus Tätigkeiten dort verboten hatte.

Fortbildungsgelder für Abschiedsfest in Zuger Klinik verwendet

Die Abschiedsveranstaltungen der langjährigen Chefärztin der Psychiatrischen Klinik Zugersee im Jahr 2017 sind mit Geldern bezahlt worden, die für Weiterbildung bestimmt waren. Die Finanzkontrolle der Konkordatskantone kritisiert die Verwendung von 53'000 Franken.

Drittes Wolfsrudel mit fünf Jungen in Graubünden heimisch geworden

Im Kanton Graubünden ist ein drittes Wolfsrudel heimisch geworden. Ein Wolfspaar, das sich in der Nähe des Piz Beverin bei Thusis aufhält, hat Nachwuchs bekommen. Mindestens fünf Jungtiere konnten bestätigt werden. Es ist schweizweit das fünfte Rudel.

Gletscherrettungsidee im Engadin wird konkret: Pilotprojekt startet

Wird ein Gletscher das ganze Jahr über mit Schnee zugedeckt, könnte er wieder wachsen. Im Engadin kann ein Pilotprojekt mit Schmelzwasser-Recycling im August starten. Dessen Finanzierung steht.

Bundesgericht geht beim Autoleasing von informierten Kunden aus

Ein verlockender Leasing-Zins auf einer Plakatwerbung mit nicht lesbarem Kleingedruckten zu den Vertrags-Konditionen verstösst nicht gegen die Preisbekanntgabeverordnung. Das Bundesgericht hat den Freispruch für einen Marketingleiter bestätigt.

Die Schweiz will einen chinesischen Forscher in die USA ausliefern

Ein chinesischer Wissenschaftler soll an die USA ausgeliefert werden. Das Bundesamt für Justiz (BJ) hat einen entsprechenden Antrag gutgeheissen. Dem Mann wird Verletzung des Geschäftsgeheimnisses vorgeworfen.

"Tagesschau"-Moderatorin Stauber wechselt hinter die Kamera

Nach 27 Jahren als Moderatorin der Hauptausgabe der "Tagesschau" von Schweizer Fernsehen SRF wechselt Katja Stauber hinter die Kamera. Sie wird Produzentin der Hauptausgabe, wie SRF am Mittwoch mitteilte.

Mit rund hundert Härchen fliegen Löwenzahnsamen optimal

Scheinbar schwerelos schweben die Samen der Pusteblume, vom Wind über grosse Entfernungen getragen. Forschende der EPFL haben mit Kollegen den erstaunlich stabilen Flug der Samen modelliert, der Inspiration für technische Anwendungen liefern könnte.

Bundesrätin Keller-Sutter lässt Schliessung von Asylzentren prüfen

Die sinkende Zahl von Asylgesuchen in der Schweiz hat Folgen: Justizministerin Karin Keller-Sutter lässt prüfen, ob die Kapazitäten im Asylwesen angepasst werden sollen. Auch der Verzicht auf einzelne Standorte ist im Gespräch.

Über 80 Prozent der Bio-Produkte sind in Plastik verpackt

Biologische Produkte gibt es in der Schweiz fast nur in einer Plastikverpackung zu kaufen. Ein Test der Stiftung Konsumentenschutz ergab, dass 84 Prozent der Bio-Gemüse in Plastikfolien eingehüllt sind. Besser sieht es ausgerechnet bei konventionellen Produkten aus.

Expedition führt Mädchen an Feldforschung auf dem Gletscher heran

Neun Nachwuchsforscherinnen zwischen 15 und 17 Jahren erkunden diese Woche den Findelengletscher und seine Umgebung in den Walliser Alpen. Das Projekt "Girls on Ice Switzerland" will Mädchen für Glaziologie und Bergsteigen begeistern.

Von der Leyen ist eine Unbekannte für die Schweiz

Über ihre Beziehung zur Schweiz ist von der neuen EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen nichts bekannt. Gute Nachricht ist hingegen der angekündigte Abgang von Martin Selmayr, Generalsekretär der EU-Behörde. Auf Tauwetter darf die Schweiz trotzdem nicht hoffen.