Mittwoch, 16. September 2020 | 16:00

Comeback auf dem Grünen Hügel: Katharina Wagner kehrt zurück

Katharina Wagner ist wieder da. Nach schwerer Krankheit kehrt die Chefin der Bayreuther Festspiele auf den Grünen Hügel zurück.

Katharina Wagner ist wieder da. Nach schwerer Krankheit kehrt die Chefin der Bayreuther Festspiele auf den Grünen Hügel zurück.

An diesem Montag enden dort die Betriebsferien. "Sie kommt wieder und sie nimmt ihre Arbeit wieder auf", sagte der Pressesprecher der Festspiele, Hubertus Herrmann, am Mittwoch. Zuvor hatte die "Passauer Neue Presse" Wagner selbst mit der frohen Botschaft zitiert. Sie sei "vollständig genesen", bestätigte die 42-Jährige der Zeitung. Nun wolle sie sich unter strengen Corona-Schutzvorkehrungen der Vorbereitung der Festspiele im kommenden Jahr widmen.

Wagner hat eine schwere Zeit hinter sich. Ende April hatten die Festspiele mitgeteilt, dass die Urenkelin des deutschen Komponisten Richard Wagner ihr Amt "bis auf Weiteres" aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter ausführen kann. Freunde und Familie bangten zeitweise um ihr Leben. Laut "PNP" lag Wagner nach eigenen Angaben sechs Wochen lang im Koma. Am Universitätsklinikum Regensburg habe man ihr "Leben gerettet", wird sie zitiert. Ein anschliessender Reha-Aufenthalt sei abgeschlossen.

Kurz bevor sie krank wurde, hatte sie wegen der Ausbreitung des Corona-Virus erst ihre lange geplante "Lohengrin"-Premiere in Barcelona absagen müssen, auf die sie sich lange gefreut hatte, kurz danach dann die Hiobsbotschaft: Auch die Bayreuther Festspiele mussten in diesem Jahr wegen der Pandemie ausfallen - zum ersten Mal in der Nachkriegsgeschichte des Opern-Spektakels.

Nach ihrer Genesung wolle sie sich nun mit voller Kraft der Planung der Festspiele für das kommende Jahr widmen, schreibt die "PNP".


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Schauspieler Michael Gwisdek mit 78 Jahren gestorben

Der deutsche Schauspieler und Regisseur Michael Gwisdek ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 78 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit, wie seine Familie am Mittwoch nach Angaben der Agentur Just Publicity mitteilte.

Ausstellung zur Exotik in der Schweiz von der Aufklärung bis heute

Die Ausstellung "Exotic? Der Schweizer Blick nach Aussen im Zeitalter der Aufklärung" im Lausanner Palais de Rumine reflektiert den Blick der Schweiz auf das Exotische und umgekehrt den Blick auf die Schweiz von Aussen.

Frankfurter "Omniturm" im Finale für Internationalen Hochhauspreis

Ein Neubau im Frankfurter Bankenviertel steht im Finale des Internationalen Hochhauspreises. Der "Omniturm" des dänischen Architekten Bjarke Ingels ist damit nach Ansicht der Jury einer der fünf besten Wolkenkratzer der Welt.

Osnabrück würdigt Erich Maria Remarque mit Sonderausstellung

Mit einer Sonderausstellung würdigt das Osnabrücker Erich-Maria-Remarque-Friedenszentrum den vor 50 Jahren gestorbenen deutschen Schriftsteller.

Pionierin: Zentralbibliothek Zürich publiziert Bücher auf Instagram

Die Zentralbibliothek Zürich veröffentlicht neu Insta-Novels, also literarische Werke, die für das soziale Netzwerk Instagram aufbereitet sind.

Nicolas Cage mit Tiffany Haddish in schrägem Thriller-Projekt

Die Besetzung für die schräge Thriller-Komödie "The Unbearable Weight Of Massive Talent" mit Nicolas Cage (56) nimmt immer konkretere Züge an.

ePAPER

Mit dem Sarganserländer ePaper holen Sie sich den Sarganserländer digital auf Ihren Bildschirm inklusive des ganzen Archivs aller bisherigen Zeitungen (ab Jahr 2003)

Zum ePaper

NEWS AUS DEM SARGANSERLAND

Wahlpodium Vilters-Wangs

Am Mittwoch, 2. September, ab 20 Uhr stellen sich Jörg Frey (parteilos), Jens Jäger (FDP), Marc Kellenberger (SVP), Patrik Schlegel (parteilos) und Katrin Thuli-Gartmann (parteilos) den Fragen von Daniel Sager, Chefredaktor von TV Südostschweiz. Wer von den fünf Kandidatinnen und Kandidaten hat die besten Chancen auf den Posten des Gemeindepräsidenten von Vilters-Wangs? Interessierte können hier das ganze Wahlpodium mitverfolgen und sich eine Meinung bilden. Gewählt wird am 27. September. (((Es können auf diesem Weg auch Fragen gestellt werden, und zwar via WhatsApp, Handynummer 078 264 39 60. Geben Sie bitte an, an wen sich die Frage richtet.)))

BEILAGEN IM SARGANSERLÄNDER

ZEITUNGSABO JETZT BESTELLEN!