Mittwoch, 9. Januar 2019 | 09:15

Uffizien in Florenz erstmals mit mehr als vier Millionen Besuchern

Die Uffizien in Florenz melden für das vergangene Jahr einen Besucherrekord.

Die Uffizien in Florenz melden für das vergangene Jahr einen Besucherrekord.

"2018 ist sehr gut gelaufen. Wir haben zum ersten Mal in den Uffizien insgesamt, die ja auch den Palazzo Pitti und den Boboli-Garten umfassen, mehr als vier Millionen Besucher gehabt", sagte der deutsche Museumsdirektor Eike Schmidt in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur.

Der Palazzo Pitti habe ein Besucherplus von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Der Renaissancepalast mit der weltweit grössten Sammlung an Raffael-Gemälden und der Garten liegen von der Uffizien-Galerie aus gesehen auf der anderen Seite des Flusses Arno.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Sängerin Alicia Keys moderiert erstmals die Grammys

US-Sängerin Alicia Keys wird dieses Jahr erstmals die Grammys moderieren. "Ich weiss, was es bedeutet, auf der Bühne zu stehen, und ich werde diese Stimmung und diese Energie mitbringen", sagte sie laut Recording Academy, die die Gala veranstaltet.

Eugen Gomringer übergibt Archiv dem Schweizerischen Literaturarchiv

Das Schweizerische Literaturarchiv (SLA) erhält das Archiv des Begründers der Konkreten Poesie, Eugen Gomringer. Ein entsprechender Vertrag zur Übernahme sei im November 2018 unterzeichnet worden, teilte die Schweizerische Nationalbibliothek am Dienstag mit.

Nicht zu alt für neue Songs - The Who kehren 2019 gross zurück

Im Song "My Generation" besang die britische Rockband The Who vor über 50 Jahren ihre Angst vor dem Altwerden. Nun sind die Frontmänner Pete Townshend und Roger Daltrey längst im Rentenalter - und planen für 2019 ihr erstes Album mit neuem Material seit 13 Jahren.

Hommage an den verstorbenen Kameramann Pio Corradi

Die 54. Solothurner Filmtage nehmen Abschied von dem verstorbenen Kameramann Pio Corradi. Gemäss Medienmitteilung vom Dienstag, wird "Reisen ins Landesinnere" von Matthias von Gunten (1988) ins Programm aufgenommen.

Mehr als 400'000 Besucher bei Bruegel-Ausstellung in Wien

Die weltweit erste grosse Ausstellung zu Pieter Bruegel dem Älteren (1525/30-1569) hat mehr als 400'000 Besucher in das Kunsthistorische Museum in Wien (KHM) gelockt. Es sei die erfolgreichste Ausstellung in der Geschichte des KHM, sagte Generaldirektorin Sabine Haag.

"Bohemian Rhapsody" führt vor "Robin Hood"

"Bohemian Rhapsody" führt in der Deutschschweiz die Kinocharts vom Wochenende haarscharf vor "Robin Hood" an. Der Vorsprung beschränkt sich auf 500 Eintritte. Mit gut 2000 weniger liegt "Aquaman" auf Platz drei.