5G-Netz stellt Gemeinden vor grosse Herausforderungen

Der Aufbau des 5G-Netzes fordert nicht nur den Bund, der für die Vergabe von Mobilfunkfrequenzen zuständig ist, sondern auch die Kantone und die Gemeinden. Letztere sind für die Prüfung der Baugesuche verantwortlich. Auch Gemeinden des Sarganserlandes sind mit entsprechenden Gesuchen konfrontiert.

Bad Ragaz: Fahrunfähig vor Kontrolle geflüchtet

Am Mittwoch, 22. Mai, kurz vor 1 Uhr morgens, hat sich eine 59-jährige Frau bei der Autobahnausfahrt A13 in Maienfeld einer polizeilichen Kontrolle entzogen. Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen wurde bei der Autobahnausfahrt A13 in Maienfeld aufmerksam auf die 59-jährige Frau, welche in ihrem Auto schlief. Als sich das Patrouillenfahrzeug anlässlich einer Kontrolle näherte, fuhr die 59-Jährige mit ihrem Auto in Richtung Bad Ragaz los. "Die Patrouille versuchte das Auto mittels der Matrix "Stop Polizei" anzuhalten", steht in der Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen. Die Frau setzte ihre Fahrt fort Richtung Zentrum, ignorierte dabei weitere polizeiliche Haltezeichen und missachtete mehrfach Verkehrsvorschriften. Die Autofahrerin konnte gemäss Polizeiangaben schliesslich beim Bartholomeplatz angehalten werden. Sie wurde durch die Polizisten als fahrunfähig eingestuft. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen verfügte bei ihr eine Blut- und Urinprobe und sie musste ihren Führerausweis auf der Stelle abgeben. (sl)

Die Palfriesbahn ist bereit, das Wetter noch nicht

Die letzten November beschlossene Erneuerung von Steuerung und Antrieb der Palfriesbahn ist über den Winter realisiert worden. Jetzt muss nur noch der Schnee weichen, damit sie in die neue Saison starten kann.

Huonder schon in Wangs, Administrator für Bistum Chur

Der frühere Churer Bischof Vitus Huonder ist bereits ins Knabeninstitut Sancta Maria nach Wangs gezogen. Derweil hat das Bistum Chur mit dem Walliser Pierre Bürcher einen Apostolischen Administrator erhalten.

Ein geselliges Gelage für den «Meister der Spritzen»

Ein grosses Fest für einen grossen Doc – im Grand Resort ist der Bad Ragazer Arzt Rolf Hohmeister in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit dabei: eine hochillustre Gesellschaft, die sich – wie es sich der (Hoh-)Meister gewünscht hatte – ganz der Kunst, der Kultur und dem Genuss gewidmet hat.

Beni Würth wird seiner Favoritenrolle gerecht – Zweiter Wahlgang in Mels

Der Chef des St. Galler Finanzdepartements, Regierungsrat Beni Würth, nimmt Einsitz im nationalen Ständerat. Der CVP-Kandidat setzte sich gestern Sonntag wie von vielen erwartet, im zweiten Wahlgang gegen Mike Egger (SVP) und Susanne Vincenz-Stauffacher (FDP) deutlich durch, er holte 50 669 Stimmen.

Die Bergwerks-Ära Eugster geht im Jubiläumsjahr zu Ende

Gestern vor 100 Jahren wurde die Eisenbergwerk Gonzen AG (EGAG) gegründet. Zum bevorstehenden Jubiläumsfest wurde ein Pressetag abgehalten und Willi Eugster übergab dabei die Geschäftsleitung an Alfred Rutz.

Lotteriegelder für den Wangser Kräuterpfarrer Künzle

Der Kanton St. Gallen hat die geplanten Lotteriefondsbeiträge für den Sommer 2019 veröffentlicht. Das letzte Wort hat in der Junisession der Kantonsrat. Im Sarganserland sollen vier Projekte unterstützt werden.

Heidiland Tourismus AG bietet der Region digitalen Support

Im Tourismus Dialog 2019 haben der gastgebende Verein Walensee Tourismus und die Heidiland Tourismus AG Leistungsträger, Hoteliers und Gastronomen aus dem Sarganserland mit der Digitalisierung konfrontiert. Sie wollen allen regionalen Touristikern mit einem digitalen «Fitness-Check» bei ihrem Webauftritt Hand bieten.

Gonzen-Kulturpreis an Michael Sele

Michael Sele ist ein Weltreisender in Sachen Musik. Mit seiner Band The Beauty of Gemina hat er viel erreicht. Nun gibt ihm seine langjährige Wohngemeinde Sargans noch etwas dazu: Den Gonzen-Kulturpreis. Dies ist einer Mitteilung aus dem Rathaus Sargans zu entnehmen. Für ihre vielseitigen und langjährigen Verdienste für ein lebendiges Sargans werden ausserdem Gaby Vesti, Doris Kühne und Bruno Tanner ausgezeichnet. Die Preise werden im November verliehen. (pd) (Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe)

Gemeinden stehen hinter den Tageskarten der SBB

Laut eines internen Strategiepapiers prüfen Schweizer Transportunternehmen die Abschaffung der auf den Gemeinden beziehbaren SBB-Tageskarten. Obwohl die Nachfrage auch im Sarganserland rückläufig ist, wäre dieser Schritt aus Sicht der politischen Gemeinden des Sarganserlandes ein Verlust.

Die Siga-Leitung zieht ein «sehr positives Fazit»

Am Samstag hat die 11. Sarganserländer Industrie- und Gewerbeausstellung (Siga) ihre Tore geschlossen. 47 500 Besucher und zufriedene Aussteller lassen Messeleiter Jürg Stopp eine hervorragende Bilanz ziehen.

Nach Kollision leicht verletzt

Am Donnerstagmittag (9.Mai) ist es auf der Bahnhofstrasse in Walenstadt zu einer Kollision zwischen dem Auto einer 41-jährigen Frau und dem Auto einer 64-jährigen Frau gekommen. Die 64-Jährige wurde leicht verletzt.

Mehr Mut zu überlebbaren Fehlern

Neues denken, Neues wagen, Neues umsetzen – so war das gestrige Siga-Wirtschaftsforum zum Thema Innovation untertitelt. Als roter Faden durch mehrere Referate zog sich der Aufruf, Fehler zuzulassen. Natürlich nur Fehler, die dem Unternehmen nicht das Genick brechen.

Zahl der Stellensuchenden geht weiter markant zurück

Das Sarganserland ist der Wahlkreis, in dem die Zahl der Stellensuchenden im April sowohl zum Vormonat als auch zum Vorjahr am stärksten zurückgegangen ist. Es dürfte in der Region in diesem Stil weitergehen.

Kleine Siga mit viel Herz

Am Jugendtag am Mittwoch an der Siga-Messe hat der Nachwuchs sein Verkaufstalent unter Beweis gestellt. Die Kinder boten Spiele, Bücher, Schmuck, Kleider und vieles mehr am ersten «Köfferlimärt» zum Verkauf an. Vielseitige Angebote, Selbstgebasteltes, schön gestaltete Marktstände und gute Stimmung prägten den Nachmittag.

Genügend Unterschriften für Stacheldraht-Verbot gesammelt

Die Initianten des kantonalen Volksbegehrens «Stopp dem Tierleid – gegen Zäune als Todesfallen für Wildtiere» haben die erforderlichen 6000 Unterschriften zusammen. Das sagt Erstunterzeichner Peter Weigelt, Präsident Revier Jagd St. Gallen und alt Nationalrat, gegenüber dem «Sarganserländer».

Diese Frauen haben die Hosen an

Der Ladies Day am Dienstag an der Siga stand unter dem Motto «Die Frau – die bessere Unternehmerin!». Eine bewusste und leicht provokative Ansage von Moderatorin Brigitte Schöb, zu der sich acht interessante Referentinnen und Talkgäste geäussert haben.

Kaum Frostschäden an den Reben in der Region

In der Nacht auf Dienstag haben Weinbauern im Sarganserland und in der Bündner Herrschaft ihre Reben mit Frostkerzen geschützt. Diese Massnahme hat sich bewährt. Andere Weingüter kamen gar ohne den Einsatz von Frostkerzen aus. Nennenswerte Schäden blieben aus.

Dachbrand in Heiligkreuz mit Grossaufgebot bekämpft

Bei einem Brand in Heiligkreuz (Mels) sind am Dienstag (7. Mai) 50 Mann im Einsatz gestanden. Personen kamen keine zu Schaden.