Kirchberg: Toter Mann war Drogenkurier

Am Sonntagnachmittag ist an einem Waldrand in Kirchberg ein toter Mann gefunden worden. Beim unbekannten toten Mann handelt es sich um einen Drogenkurier. Das Institut für Rechtsmedizin des Kantonsspitals St.Gallen fand in seinem Körper insgesamt mehrere 100 Gramm in Fingerlingen ('Kokons') verpackte Drogen. Es konnte erkannt werden, dass es in seinem Körper zu einem Darmdurchbruch gekommen war, welcher zum Tod des Mannes führte.

Das Erfolgsrezept? Kreativität, Mut und Leinsamen

Der Flumser Marc Schlegel ist eigentlich für ein Auslandspraktikum nach Frankfurt gezogen – die Deutsche Bank konnte ihn nicht halten, in Deutschland ist er dennoch geblieben. Grund dafür ist Lizza, eine Pizza aus Leinsamen, die bei unseren Nachbarn regelrecht gefeiert wird und jetzt auch in der Schweiz erhältlich ist.

Murg: Fahrunfähiger verursacht Selbstunfall

Am Sonntag hat um 17.25 Uhr eine 42-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Autobahn A3 bei Murg einen Selbstunfall verursacht. Die Frau kollidierte mit den Randsteinen und einer Stützmauer. Sie wurde als fahrunfähig eingestuft.

Blick über die Kantonsgrenzen, aber nicht erst in acht Jahren

Die SVP Sarganserland schliesst sich in ihrer Vernehmlassungsantwort zur Spitalstrategie «4plus5» grosso modo den anderen Stellungnahmen aus der Region an. Sie betont aber, die Gesundheitsversorgung kantonsübergreifend zu betrachten – und das lieber heute als morgen.

Bei Trainingssturz in den USA: Ostschweizer Mountainbikerin Jolanda Neff verletzt sich schwer

Die Ostschweizer Mountainbikerin Jolanda Neff verletzt sich kurz vor Weihnachten bei einem Trainingssturz in den USA schwer. Sie habe auf einer für sie neuen Strecke während einer Abfahrt eine Kurve falsch eingeschätzt, so Jolanda Neff. «Ich bin vom Trail abgekommen und schliesslich über den Lenker in einen Haufen Baumstämme geknallt», wird Neff in der Mitteilung ihres Managements zitiert.

Schachtdeckel in Weesen entfernt - junge Frau fällt in Schacht

In Weesen haben Unbekannte am frühen Dienstagmorgen mehrere Schachtdeckel entfernt. Einer 27-jährigen Frau wurde dies zum Verhängnis: Sie fiel in einen Schacht und verletzte sich.

Sternsinger müssen sich auf Quartierbesuche beschränken

In der Gemeinde Mels wird die Tradition des Sternsingens neu konzeptioniert. Weil es für die freiwilligen Kinder schlicht nicht mehr möglich ist, alle Haushalte im Dorf ohne unverhältnismässigen Mehraufwand abzudecken, beschränken sie ihre Besuche auf Quartiere. Aus der Umstellung erwachsen auch Chancen.

Die Königsetappe einer 15-jährigen Investitionsphase

Der BergJet am Flumserberg läuft. Die Bergbahnen haben am Wochenende ihr neues Aushängeschild mit einem sympathischen Event für die geladenen Gäste und am Samstag mit einem riesigen Volksfest für das ganze Sarganserland in Betrieb genommen.

Sturm kippt mehrere Anhänger um

Durch die starken Windböen sind im Kanton St.Gallen sechs Anhänger umgekippt. Fünf Unfälle passierten in Thal, einer in Flums. Zum Glück entstand lediglich Sachschaden. In Flums musste die Feuerwehr ausrücken. Teilweise wurde die Tempolimite heruntergesetzt.

Achtung: Falsche Polizisten in Walenstadt

Schon wieder haben falsche Polizisten ihr Glück versucht – dieses Mal konnte in Walenstadt eine Frau daran gehindert werden, den Verbrechern satte 40'000 Franken zu übergeben.

In Zukunft Kooperation mit Ecohof?

Weil die Entsorgungsstelle Werkhof in Sargans markant weniger genutzt wird, werden die Öffnungszeiten von Montag und Mittwoch gestrichen. Der Hauptgrund für die Massnahme ist das breite Angebot des vor zwei Jahren in Sargans eröffneten Ecohofs. In Mels und Vilters-Wangs bleibt es bei den bisherigen Regimes.

Nicht alle Hundehalter werden stärker zur Kasse gebeten

Die Zahl der Hunde im Kanton St. Gallen steigt stetig, im vergangenen Jahr wurden rund 29'500 Tiere gezählt. Höchste Zeit, die über 30-jährigen Regelungen zur Hundehaltung den aktuellen Bedürfnissen anzupassen. Dennoch ändert sich im Sarganserland vorerst insgesamt wenig.

Im Zentrum steht der See

Die Pizolbahnen wollen ihre Beschneiungsanlage auf Vordermann bringen. Hauptanliegen ist vorerst der Bau eines Speichersees auf dem Twärchamm, um Engpässe bei den Wasserreserven zu eliminieren. Heute startet die Kapitalsammlung. Informationsbroschüre und Zeichnungsschein liegen dem «Sarganserländer» bei.

Walenstadt muss Urteil im Mauerstreit umsetzen

Ein epischer Nachbarschaftsstreit in Walenstadt hält seit 20 Jahren Gemeinde, Anwälte, Gerichte und den Kanton auf Trab. Es geht um eine Grenzmauer. Nun hat das Bundesgericht geurteilt und Klartext gesprochen.

Tödlicher Unfall in Sargans

Am Samstagabend (14. Dezember) ist ein 64-jähriger Mann bei einem Sturz mit seinem Velo in Sargans so schwer verletzt worden, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Dies teilte die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag Abend mit. Der 64-Jährige war um 20 Uhr zusammen mit einer Begleiterin auf dem Überwasserweg unterwegs in Richtung Trübbach. Auf der Fahrt stürzten die beiden mit ihren Velos. Während die 51-jährige Frau unverletzt blieb, zog sich der 64-Jährige tödliche Verletzungen zu. Die genaue Unfallursache wird durch Spezialisten der Polizei untersucht. (sl)

Kontrolle auf dem Eis verloren

Bei einem Unfall auf eisiger Strasse in Mels haben sich am Sonntag zwei Personen leicht verletzt.

NightAttack Flumserberg wird auf 11. Januar 2020 verschoben

Die Teilnehmer wären bereit, die Strecke ist es auch, aber die Sturmwarnungen der Wetterdienste machen dem Nachtskitourenlauf am Flumserberg einen Strich durch ihre Rechnung. Die Organisatoren des NightAttack Flumserberg haben heute Freitag beschlossen, das für morgen Samstag (14. Dezember) geplante Rennen auf den Samstag, 11. Januar 2020 zu verschieben

Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld in Bad Ragaz

Einbrecher haben am Donnerstagnachmittag in Bad Ragaz fette Beute gemacht: Sie stahlen Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken aus einem Einfamilienhaus.

Unbekannte sprengen Raiffeisen-Bancomat in Sevelen und fliehen mit der Beute

In der Nacht auf Donnerstag haben Unbekannte den Bancomaten der Raiffeisenbank in Sevelen gesprengt. Dabei entstand Sachschaden von über 100'000 Franken.

Liste der FDP Sarganserland vorerst mit acht Namen

Zwei Frauen und sechs Männer sind am Dienstagabend von der FDP Sarganserland für die Kantonsratswahlen vom 8. März 2020 nominiert worden. Wie Parteipräsident Ernst Gloor an der Nominationsversammlung in Sargans betonte, setzt man alles daran, die Liste mit zwei weiteren Kandidierenden zu ergänzen.