Pizol ist gerettet: Das letzte Ja kommt aus Pfäfers

Mit dem Ja zum Budget an der Bürgerversammlung der Gemeinde Pfäfers am Freitagabend ist das Rettungspaket für den Pizol geschnürt. Trotz eines Gegenantrags wurde der Vorlage mit grosser Mehrheit zugestimmt.

Sargans ist "Dorfplatz 2018"

Sargans.– Ziel erreicht: Die Gemeinde Sargans gewinnt das Rennen um den Titel "Dorfplatz 2018". Das Grafenstädtchen konnte sich mit 39 Prozent gegen die Mitbewerber Ruswil, Luzern (31 Prozent), und Balsthal, Solothurn (30 Prozent), durchsetzen.

Auch die zweitletzte Gemeinde sagt Ja zu den Pizolbahnen

Die Bürgerversammlung der politischen Gemeinde Sargans ist gestern Abend in Minne verlaufen. Mit dem Budget 2018 wurde auch der Beitrag von total 314 400 Franken an die Pizolbahnen verabschiedet.

Kranker Wolf im Sarganserland erlegt

Die St. Galler Wildhut hat auf dem Gemeindegebiet von Bad Ragaz einen Wolf erlegt. Wie sie in einer Mitteilung schreibt, sei das Tier verletzt gewesen.

ARA Sargans: Erweiterung als Generationenprojekt

Sargans, Mels und Vilters-Wangs betreiben in Sargans ihre Abwasserreinigungsanlage (ARA) gemeinsam. Diese ist in die Jahre gekommen, soll saniert und erweitert werden. Mit dem Dazustossen von Wartau wird sich eine weitere Gemeinde an den Ausbaukosten von rund 32 Millionen Franken beteiligen.

In Schule eingebrochen

Zwischen Montagabend, 18 Uhr, und Dienstagmorgen, kurz vor 6 Uhr, sind Unbekannte in ein Schulhaus in Mels eingebrochen. Sie haben Bargeld geklaut und hohen Sachschaden angerichtet, wie die Polizei mitteilt.

Bei der Firma Elesta stehen «alle Zeichen auf Wachstum»

Die Elesta GmbH in Bad Ragaz stösst an ihre Kapazitätsgrenzen. Deshalb baut das Unternehmen aus. Die Relais-Produktion und die Logistik kommen in einen mehr als 3 600 Quadratmeter grossen Neubau.

Das Alte Bad Pfäfers geht in den Besitz des Kantons über

Ende April feiert das Alte Bad Pfäfers die Saisoneröffnung. Neu auf die kommende Saison hin ist die Übernahme der Gebäulichkeiten durch den Kanton und Patrick Zettel als Gastgeber im Restaurationsbetrieb.

Auch auf dem Velo ist Alkohol ein Problem...

Da wäre das Taxi die bessere Lösung gewesen. Am Sonntag Abend ist ein 45-jähriger Velofahrer auf der Sarganserstrasse in Bad Ragaz mit seinem Velo gestürzt. Er zog sich dabei unbestimmte Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1.53 Promille, wie die Polizei meldet.

In Hausmauer gefahren

Am Donnerstag, 29. März, kurz nach 2 Uhr ist ein 23-Jähriger auf der Sarganser Städtchenstrasse verunfallt. Der junge Lenker war angetrunken und hatte keinen Führerausweis.

Die Tour de Suisse kehrt nach Flumserberg zurück

Im Juni des nächsten Jahres wird die Tour de Suisse zum sechsten Mal Halt in Flumserberg machen. Die Zielankunft wird im Tannenheim erfolgen, am nächsten Tag startet die Etappe dann in Unterterzen.

15-Jährigen Sprayer in Mels gefasst

Die Kantonspolizei hat den mutmasslichen Verursacher verschiedener Schmierereien in Mels stellen können. Der Täter soll ein 15-Jähriger sein.

Tschirky und Walenstadt finden doch nicht zusammen

Das neue Alterszentrum in Walenstadt wird nicht vom ehemaligen CEO des Grand Resort Bad Ragaz, Peter P. Tschirky, gebaut. Tschirky war an einer Informationsveranstaltung im Februar als designierter Verwaltungsratspräsident der zu gründenden Riva Care AG vorgestellt worden.

Die Melser «Brennerei» zieht temporär nach Sargans

Die Verantwortlichen der Melser «Brennerei» zügeln ihre Partys für zwei Monate in die Sarganser «Zinne». Grund sind Meinungsverschiedenheiten rund um die Lärmemissionen. Drei Konzerte finden noch in Mels statt.

Auch Flums startet mit der «Jahresrechnung auf Anfrage»

Die politische Gemeinde Flums wird ihre Jahresrechnung künftig nicht mehr allen Haushalten zustellen, sondern nur noch auf Verlangen. Sie soll online geschaltet und bei der Gemeindeverwaltung bestellt werden können. Flums ist dabei nicht die einzige Gemeinde, auch Sargans und Walenstadt verfahren gleich.

Mels: Mit Auto überschlagen

Am Donnerstagmittag, 22. März, hat sich an der Butzerstrasse in Mels ein Auto überschlagen. Der 77-jährige Lenker zog sich dabei unbestimmte Verletzungen zu.

Der «Sonnenberg» wird neu ein Ausreisezentrum

Der Kanton St. Gallen organisiert das Asylwesen neu. Künftig soll der «Sonnenberg» in Vilters als Ausreisezentrum für abgewiesene Asylbewerber genutzt werden. Damit ändert sich die dort untergebrachte Klientel. Gleichzeitig gehen Stellenprozente verloren. Betroffen ist auch die Gemeinde Mels.

Zehn Fälle von Schmierereien in Mels

In der Zeit zwischen Freitag und Dienstag sind in Mels mehrere Schmiererein verursacht worden. Die Kantonspolizei St. Gallen hat von zehn Fällen Kenntnis, wie sie am Donnerstag mitteilt. Sechs Geschädigte stellten bislang einen Strafantrag wegen Sachbeschädigung. Der Schadensbetrag beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Betroffen von den Schmierereien sind Container, Steinsäulen, Mauern, Zäune, eine Verkehrstafel und Sichtschutzwände. Diese befinden sich an der Ringstrasse, am Gonzenweg und der Sarganserstrasse. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. (sl)

Gericht weist Beschwerden ab: Jagdreviere gehen an Mehrheit

Der Rechtsstreit um die Jagdreviere Saar und Wildenberg ist entschieden: Das Verwaltungsgericht des Kantons St. Gallen weist die Beschwerde der ehemaligen Pachtinhaber gegen die Vergabe der Reviere an zwei andere Jagdgesellschaften ab. Diese konnten sich auf den per 1. April 2016 geänderten Artikel 11 im Jagdgesetz berufen.

Alterszentrum in Walenstadt auch ohne Spitalanschluss

Am 10. Juni wird in Walenstadt über den Bau eines Alterszentrums abgestimmt. Das Betriebskonzept sieht eine enge Synergienutzung mit dem Spital Walenstadt vor. Und was passiert, sollte das Spital in wenigen Jahren geschlossen werden? «Wir haben einen Plan B», sagt Gemeindepräsident Angelo Umberg.