Ständeratswahl: Es kommt zum zweiten Wahlgang

Update 13.30 Uhr: Nun liegen die Endergebnisse vor: 97836 Stimmen wurden abgegeben, das absolute Mehr beträgt 48511 Stimmen. Es hat kein Kandidat das absolute Mehr erreicht. Vorne liegt Benedikt Würth (CVP) mit 37613 Stimmen. Susanne Vincenz-Stauffacher (FDP) macht 25071 Stimmen. Mike Egger (SVP) erhält 18947 Stimmen, Patrick Ziltener (Grüne) 8236, Sarah Bösch 2693 und Andreas Graf 2242. Alex Pfister bekommt 1883 Stimmen. Vereinzelte bekommen 359 Stimmen. Im ersten Wahlgang der St.Galler Ständeratswahl erreicht keiner der Kandidierenden das absolute Mehr. Es kommt damit zum zweiten Wahlgang am 19. Mai.

Schutz vor Steinschlag auf der Autobahn A3

Das Bundesamt für Strassen (Astra) setzt seit letztem Jahr weitere Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit vor Steinschlag im Bereich der A3 zwischen Mühlehorn und Weesen um. Ab heute kommt es zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Schlägerei in Mels – Polizei sucht zweites Opfer

Am frühen Fasnachtsdienstag um 4 Uhr hat in einer Bar an der Wangserstrasse in Mels ein 27-jähriger Mann einem 24-Jährigen mehrere Faustschläge verpasst. Das Opfer wurde dabei gemäss Informationen des «Sarganserländers» erheblich im Gesicht verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Kleine Hüpfer auf ihrer grossen Wanderung

Die frühlingshaft milden Temperaturen locken die Amphibien aus der Kältestarre: Grasfrosch, Erdkröte und Bergmolch sind auch im Sarganserland unterwegs zu ihren Laichgewässern. Für viele von ihnen endet die Wanderung aber tödlich.

Melser Fasnacht «zieht» wie nie

Die Strahlkraft der Melser Fasnacht ist in den letzten Jahren weit über die Bezirksgrenzen hinaus fast sprunghaft angestiegen. 2019 dürften Besucherrekorde verzeichnet werden. Besonders erfreulich: Das bunte Treiben verläuft bisher sehr friedlich, es kam zu keinerlei gravierenden Zwischenfällen.

Prototyp des «Green Farmings» unter Tag ist in Betrieb

Im Versuchsstollen Hagerbach in Flums gedeihen seit Anfang Februar Fische und Salat. Betrieben wird die Anlage vom Scaut-Konsortium, das gleichzeitig eine Konzeptstudie erarbeitet. Ziel ist die nachhaltige Produktion von Nahrungsmitteln

77-Jähriger in Flums von Auto angefahren - Polizei sucht Zeugen

In der Nacht auf Sonntag (3. März) ist in Flums auf der Eisenherrenstrasse ein 77-jähriger Fussgänger von einem Auto angefahren worden. Der Rentner wurde schwer verletzt ins Spital geflogen. Die Polizei sucht Zeugen.

Mels: Auffahrkollision auf der Autobahn

Am Donnerstag (28. Februar), kurz nach 22 Uhr, ist es auf der Autobahn A3 bei Mels zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Autos gekommen. Eine 20-jährige Autofahrerin wurde leicht verletzt.

Sargans baut dank Überschuss weiter Schulden ab

Die Gemeinde Sargans hat im Jahr 2018 einen operativen Gewinn von fast vier Millionen Franken erwirtschaftet. Konkret schliesst die Erfolgsrechnung mit einem Gesamtergebnis von 2,4 Mio. Franken ab, wobei darin eine gemachte Einlage in die Ausgleichsreserve von 1,5 Mio. Franken nicht enthalten ist.

Gemeinde Flums kann Steuern um zehn Prozent senken

Der Reigen der guten Jahresabschlüsse bei den politischen Gemeinden im Sarganserland setzt sich fort. Flums zeigt für 2018 einen Rekordgewinn von 4,15 Millionen Franken und schlägt der Bürgerschaft eine Reduktion des Steuerfusses um zehn auf neu 135 Prozent vor.

Julie Zogg: «So langsam beginne ich, es zu realisieren»

Nun geht der Rummel für Snowboard-Weltmeisterin Julie Zogg so richtig los. Nach dem Empfang auf dem Flughafen stand der erste Pressetermin auf dem Pizol an. Dort wurde auch der Sponsorenvertrag unterzeichnet.

Deutlich weniger Steuern

Der Gemeinderat Walenstadt schlägt der Stimmbevölkerung an der kommenden Bürgerversammlung vor, den Steuerfuss um zehn auf noch 122 Prozent zu senken. Trotzdem könne man, so der Rat in einer Medienmitteilung, für 2019 einen Einnahmenüberschuss von 276 100 Franken budgetieren.

Auffahrkollision bei Bad Ragaz

Am Samstag (23. Februar), um 8 Uhr ist es auf der Autobahn A13, Fahrtrichtung Sargans – Bad Ragaz, auf dem Überholstreifen zu einer Auffahrkollision mit drei beteiligten Autos gekommen.

Sarganserländer Gemeinden erfüllen Zuteilungsquoten

Die Mehrheit der Sarganserländer Gemeinden beherbergt derzeit die vom Kanton St. Gallen geforderte Anzahl Asylbewerber. Eine – verständliche – Ausnahme bildet Mels. Dort befindet sich das Sozialamt nach der Schliessung der VSGP-Unterkunft in Heiligkreuz auf Wohnungssuche. Und: Der «Sonnenberg» kann seiner neuen Funktion bisher gerecht werden.

Influenza-Virus verbreitet sich von Ost nach West

Kurz vor Jahreswechsel hat sie sich angekündigt und bleibt jetzt hartnäckig: die Grippewelle. Schweizweit betrachtet, stagniert sie seit vergangener Woche, auch das Sarganserland ist nicht ungewohnt stark betroffen.

Junge Frau in Gams angegangen

Am Sonntagabend ist eine 17-Jährige in Gams von einem Unbekannten sexuell angegangen worden. Die Kantonspolizei St. Gallen sucht Zeugen.

Verschiedene Meinungen zu möglichem Doppelmandat

Die Sarganserländer Kantonsräte beurteilen den Umstand, dass Regierungsrat Benedikt Würth bei einer Wahl in den Ständerat längere Zeit ein Doppelmandat bekleiden würde, unterschiedlich.

Jugendliche von Zug erfasst und verletzt

Gestern Abend ist eine Jugendliche am Bahnhof in Schiers von einem fahrenden Zug erfasst und verletzt worden. Die Kantonspolizei Graubünden sucht Zeugen.

Droht im Sarganserland ein Überangebot an Betten?

Das Sarganserland könnte auf eine zu grosse Zahl von stationären Pflegeplätzen zulaufen. Diese Befürchtung äussern drei Kantonsräte im Zusammenhang mit der im Aufbau begriffenen Riva Care AG in Walenstadt.

4000 Franken aus Restaurant geklaut

Sargans.– Zwischen Sonntagabend, 17. Februar, und Montagmorgen sind an der ­Rheinaustrasse in Sargans Unbekannte in ein Restaurant eingebrochen. Sie hätten gewaltsam die Eingangstür geöffnet, die Räumlichkeiten durchsucht und schliesslich eine Kassenschublade mit Serviceportemonnaies und Bargeld im Umfang von rund 4000 Franken mitgehen lassen, schreibt die Polizei. Der Sachschaden beträgt zusätzlich mehrere Hundert Franken. (sl)