Auffahrkollision auf der Autobahn

Am Samstag (2. September) kurz nach 12 Uhr sind auf der Autobahn A3, unmittelbar bei der Verzweigung A3/A13, zwei Autos zusammengestossen. Bei der Auffahrkollision wurde eine 63-jährige Beifahrerin leicht verletzt.

Feuerwehren im Einsatz

Seit Freitag sind im Kanton St. Gallen wegen den starken Regenfällen über 620 Feuerwehreinsätze ausgelöst worden. Personen sind keine zu Schaden gekommen. Der Einsatzschwerpunkt befindet sich im Rheintal. Aus dem Sarganserland liegen bisher keine grösseren Schadensmeldungen vor.

Dauerregen: Bäche steigen bedrohlich an

Der seit Donnerstagmittag andauernde intensive Dauerregen hat im Sarganserland diverse Bäche und Gewässer massiv anschwellen lassen. Am Freitagmorgen wurden erste Schäden und Zwischenfälle sichtbar. Von grösseren Ereignissen ist bisher nichts bekannt.

Sarganserin ist die neue Steffi Buchli

Sibylle Eberle wird neue Moderatorin bei SRF Sport. Es ist nicht die einzige Sarganserländerin beim Schweizer Radio und Fernsehen.

Mäuseplage im Sarganserland? Bauern melden grossen Befall

Alle drei bis fünf Jahre werden die Bauernhöfe im Sarganserland von besonders vielen Mäusen heimgesucht. Ursachen gibt es viele, fest steht: Die kleinen Nager können grosses Übel anrichten, sofern sie nicht passiv oder aktiv bekämpft werden. Schäden entstehen nicht nur bei den Bauern, sondern auch bei Privatpersonen.

Kantonales Nein für Wildhaus wirft Fragen zum Pizol auf

Der Kanton St. Gallen hat ein Gesuch der Bergbahnen Wildhaus AG zur Mitfinanzierung eines neuen Sesselliftes abgelehnt. Für die laufenden Gespräche rund um die Sanierung der Pizolbahnen AG könne deswegen aber keine Signalwirkung abgeleitet werden, sagt Regierungsrat Bruno Damann.

Murg: Auto kollidiert mit Leitplanke

Am Dienstag (29. August) um etwa 16.30 Uhr ist eine 79-jährige Frau auf der Autobahn A3 bei Murg, Fahrtrichtung Sargans–Zürich, mit ihrem Auto mit der rechten Randleitplanke kollidiert.

Im Melser Dorfzentrum klafft bald eine riesige Baugrube

An einer Anstösserinformation ist am Montag das Bauprogramm für das Gemeinde- und Kulturzentrum (GKZ) Mels vorgestellt worden. Der Fahrplan der Gemeinde ist ambitioniert.

Unterterzen: Vortritt missachtet

Am Montag (28. August) um 22.20 Uhr hat ein 46-Jähriger in Unterterzen beim Einfahren in die vortrittsberechtigte Walenseestrasse ein herannahendes Auto übersehen und so eine Kollision verursacht. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Zurück zu einem «offenen Gesundheitsraum»

Ein Abkommen zwischen der Schweiz und Liechtenstein soll grenzüberschreitende Behandlungen wieder einfacher möglich machen. Ein altes Anliegen des Ärztevereins Werdenberg-Sarganserland.

Sportwagen zu Schrott gefahren

Am Sonntag (27. August) um 15.20 Uhr ist ein 19-jähriger Mann bei einem Überholmanöver auf der Autobahn A13, Fahrtrichtung Sargans–Sevelen, mit seinem Auto ins Schleudern geraten. Durch den Unfall kam es zu längeren Staubildungen. Die Kantonspolizei St. Gallen sucht Zeugen.

«Hochelektrisierend» – und mit einem Nobelpreisträger

Friedens-Nobelpreisträger Andreas Fischlin persönlich gibt sich die Ehre: Der Wissenschaftler führt das hochkarätige Feld an Referenten beim zweiten Energieforum Flumserberg von Ende September an

Bad Ragaz: Brand in Garage

Am Donnerstag (24. August), um etwa 19.20 Uhr, ist in einer Autogarage an der Nordstrasse in Bad Ragaz ein Brand ausgebrochen. Der Brand dürfte beim Abpumpen von Benzin aus einem Auto ausgebrochen sein. Es entstand hoher Sachschaden.

Taminabrücke als Inspiration für den neuen Brückenlauf

Nach 26 Jahren wird aus dem Valenser Dorflauf der Taminataler Brückenlauf. Es zeichnet sich vor der morgigen Premiere ein Anmelderekord ab. Zu rechnen ist auch mit kurzen Einschränkungen im Verkehr.

Einbruchserie in Bad Ragaz – Zeugen gesucht

In der Nacht auf Donnerstag (24. August) haben unbekannte Täterschaften in mehrere Geschäftshäuser in Bad Ragaz eingebrochen. Insgesamt sind nach aktuellem Kenntnisstand neun Firmen betroffen. Die Polizei sucht Zeugen.

Drohnen sind (noch) keine Last für das Sarganserland

Drohnen sind im Trend. Obwohl sie auch im Sarganserland vermehrt anzutreffen sind, können Kantonspolizei und Gemeinden Entwarnung geben: Bisher ist es kaum zu Beschwerden, Klagen oder gar Anzeigen gekommen – nicht zuletzt darum, weil sich gleich vier Gemeinden in einer Flugverbotszone befinden.

Pfäfers: Mit Motorrad gestürzt

Am Dienstag (22. August), kurz nach 21 Uhr, ist ein 22-jähriger Mann mit seinem Motorrad auf der Vättnerstrasse zwischen Pfäfers und Vättis in einer Kurve gestürzt. Er verletzte sich dabei leicht.

Steuergelder im Skoda-Deal «wirtschaftlich eingesetzt»

«Halb zufrieden» (SVP-Kantonsrat Walter Gartmann) bis «sehr zufrieden» (der Melser Garagist, der vom Kanton den Skoda-Auftrag bekommen hat). Das sind die Reaktionen auf die Antwort der St. Galler Regierung auf eine entsprechende Interpellation Gartmanns.

Walenstadt: Brand in Einfamilienhaus

In Walenstadt hat es am Montag in einem Wohnhaus gebrannt. Die Polizei geht von einer technischen Brandursache aus.

Kurze Namen sind national und regional beliebt

Die Hitparade der Vornamen der Neugeborenen ist da: Mia und Noah besetzen den ersten Platz unangefochten. Sie sind auch im Sarganserland hoch im Kurs. Kurz und knackig ist gefragt. Dass die Namensfindung gar nicht so einfach ist, erzählen zwei Frauen aus der Region.