Heidi Hanselmann aus dem Schlamm ins ewige Eis

Regierungsrätin Heidi Hanselmann (SP) ist begeisterte Bergsteigerin. In ihren diesjährigen Sommerferien ging es für die Vorsteherin des kantonalen Gesundheitsdepartementes besonders hoch hinaus: In Uganda erklimmte die Stadtnerin im Ruwenzorigebirge den Margeritha Peak auf 5109 Metern über Meer.

Per Facebook die Lebensretter vom Pizol gefunden

Am Sonntag ist auf der 5-Seen-Wanderung am Pizol ein 62-jähriger Mann in Begleitung seiner Lebenspartnerin zusammengebrochen. Andere Wanderer haben ihm das Leben gerettet – und wurden per Facebook gefunden.

Fast vom Winde verweht

Das «neue» 1.-August-Feuerwerk beim Juxhof im Riet war ein Erfolg. Es gab grossen Applaus.

Ein E-Mail an Wilhelm Tell, das den Empfänger nicht erreicht

Mit einer launigen Rede auf der Furt am Pizol von Johann Schneider-Ammann ist die erste 1.-August-Rede eines Bundesrats im Sarganserland über die Bühne gegangen. Ein voller Erfolg auch für die FDP Sarganserland.

Wanderer in den Churfirsten tödlich verunglückt

Am Dienstagmittag ist ein Wanderer in den Churfirsten abgestürzt. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er von der Rettungsflugwacht nur noch tot geborgen werden konnte.

Frühe Bestossung der Alpen zahlt sich zur Halbzeit aus

Nach der ersten Hälfte des Alpsommers steht es gut um die Sarganserländer Alpen. Gras und Wasser sind genügend vorhanden, von Unwettern und Krankheiten sind die Alpen weitestgehend verschont geblieben. Dennoch stehen die Älpler vor Problemen, die von beiden Seiten – Natur und Mensch – verursacht werden.

Unfall in Quinten: Motorkarren kippt auf steiler Strasse

Quinten.– Am Donnerstag ist in Quinten ein 71-jähriger Mann mit seinem landwirtschaftlichen Motorkarren verunfallt. Dabei verletzte er sich leicht, wie die Kantonspolizei mitteilt. Der 71-Jährige lenkte das Fahrzeug talwärts auf einer steilen Zufahrtsstrasse in Richtung Schrandenbergstrasse. Gemäss Aussagen des Fahrers sprangen die eingelegten Gänge auf dieser Strasse heraus. Der Karren beschleunigte daraufhin. Der Mann versuchte ihn zu bremsen, wobei die Vorderradbremsen angeblich ebenfalls versagten. Auch die Handbremse konnte das Fahrzeug nicht bremsen. Bei der Seeprome-nade versuchte der Fahrer den Motorkarren nach links zu lenken, wobei dieser auf die rechte Seite kippte und auf dem Dach landete. Aufgrund der Örtlichkeit flog die Rega den eher leicht verletzten Mann ins Spital. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 6000 Franken. (kapo)

Melser GKZ: Vorbereitungen starten im August

Der Bau des Melser Gemeinde- und Kulturzentrums (GKZ) rückt in greifbare Nähe. Wie die Gemeinde Mels auf Anfrage bestätigte, wird Mitte August mit den Vorbereitungen für Rückbauarbeiten begonnen. Vorbehalten sind die kantonalen Genehmigungen für Gestaltungs- und Teilstrassenplan. Diese gelten aber als Formsache.

Hier sieht der VWL einen Wolf

Die Vereinigung zum Schutz der Weidetierhaltung und ländlichem Lebensraum (VWL) hat am Donnerstag einen Film online gestellt, der gemäss VWL-Angaben auf der Alp Grueb am Flumserberg gedreht wurde. Der VWL spekuliert, ob darauf ein Wolf zu sehen ist, der ein Grossvieh als mögliches Beutetier «austestet». Einen Beleg für die Vermutung gibt es nicht.

Bad Ragaz rüstet sich für die schwarzgelbe «Invasion»

Die Vorfreude ist riesig: Heute ab 16 Uhr trainieren die Fussballstars von Borussia Dortmund wieder in Bad Ragaz. Die Veranstalter haben sich auf einen Grossaufmarsch der Fans vorbereitet,

Auf Weltrekordjagd mit Stadtner Muskelkraft

8,6 Meter lang und 1,7 Meter breit ist das Boot, mit dem vier junge Schweizer im Rahmen des härtesten Ruderwettkampfes der Welt, der Talisker Whisky Atlantic Challenge, den Atlantik überqueren wollen. Mit dabei ist auch ein Sarganserländer – Laurenz Elsässer aus Walenstadt.

Erneut Jungwölfe am Calanda, diesmal sind es acht Tiere

Das Wolfsrudel am Calanda hat sich zum sechsten Mal in Folge fortgepflanzt. Dieser Nachweis ist der Bündner Wildhut gelungen – dank Bildern aus einer Fotofalle. Im Taminatal ist man wenig erbaut.

Acht junge Calanda-Wölfe

Die Calanda-Wölfe haben sich vermehrt: gleich acht Welpen sind der Bündner Wildhut in die «Fotofalle» getappt, wie die Bündner Staatskanzlei mitteilt. Das Wolfsrudel am Calanda hat sich damit zum sechsten Mal in Folge fortgepflanzt. In den vergangenen fünf Jahren sind im Laufe des Herbstes jeweils fünf bis sieben Welpen beobachtet bzw. genetisch nachgewiesen worden.

Von festlichen Ansprachen und stimmungsvollen Höhenfeuern

Nächste Woche ist es so weit: Nationalfeiertag ist angesagt. Wer im Sarganserland mitfeiert, hat bezüglich Festrednern die Qual der Wahl. Feuerwerke und Höhenfeuer ergänzen das 1.-August-Programm in den Dörfern.

Rollerfahrer stirbt nach Unfall in Mels

Am Samstagnachmittag hat eine Autofahrerin auf der Juxstrasse in Mels einen nahenden Roller übersehen. Es kam zur Kollision. In der Nacht auf Sonntag erlag der Rollerfahrer seinen Verletzungen im Spital, wie die Polizei am Sonntag mitteilen musste.

Berggänger stirbt in den Churfirsten

Am Samstagmittag ist ein Mann auf einer Tour über die Churfirsten im Bereich Selun abgestürzt. Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu, an welchen er in der Nacht im Spital erlag, wie die Polizei mitteilt.

Kollision am Lichtsignal – Zeugenaufruf

Am Samstagvormittag ist es an der Kreuzung Neue Wangserstrasse/Rietstrasse (Möbel Pfister) zu einem Unfall zwischen zwei Autos gekommen. Da beide Automobilisten bei Grün über die Kreuzung gefahren sein wollen, sucht die Polizei Zeugen.

Die Gemeinde Pfäfers und das Ende der Kleinbauzonen

Zehn Wochen vor Inkrafttreten des neuen kantonalen Planungs- und Baugesetzes hat die Gemeinde Pfäfers den Weg zur Rückzonung von vier Hektaren Bauland in die Landwirtschaftszone geebnet. Einzelgespräche wurden geführt, Kompromisse im Gemeinderat behandelt. Dennoch werden Einsprachen nicht zu umgehen sein.

Kunterbuntes Disco-Fieber mit erstaunlichem Tiefgang

Von «Saturday Night Fever» im Gedächtnis geblieben sind John Travolta, sein Tanz, die Bee Gees und eine schillernde Disco-Atmosphäre. Die Walenseebühne erinnert daran, dass die Geschichte auch viel Drama barg.

Der «Herr des Lichts» und die Geister in der Schlucht

Ab sofort erstrahlt «Light Ragaz». Das Licht- und Animationsspektakel in der Taminaschlucht hat mit viel Lokalprominenz einen gross aufgemachten Premierenabend erlebt – und auf ganzer Linie begeistert.