Gemeinde- und Kulturzentrum: Der Durchbruch ist geschafft

Meilenstein für das Gemeinde- und Kulturzentrum Mels: Am Dienstag unterzeichnete auch die vierte, die letzte noch verbliebene, Einsprachepartei eine Vereinbarung als Grundlage für einen Rückzug ihrer Einsprache gegen das Bauprojekt. Damit könne laut Gemeinde das weitere Vorgehen an die Hand genommen werden.

Dachstockbrand in Sargans

Am Dienstagabend gegen 20 Uhr ist auf einem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Rheinstrasse in Sargans ein Feuer ausgebrochen. Wie die Kantonspolizei schreibt, musste eine Frau mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung untersucht werden.

«Leidenszeit» an Stadtner Bahnhofstrasse bald zu Ende

Ende Juni ist die umfassende Sanierung der Bahnhofstrasse in Walenstadt abgeschlossen. Bereits am 1. Juli wird dies mit einem Einweihungsfest gefeiert – und die Strasse wird zur Begegnungszone.

Grünes Licht für die Parfanna: Projekt «Nidberg» wird gebaut

Nachdem die Gemeinde Mels auch mit dem letzten Einsprecher gegen das Bauprojekt «Nidberg» eine Einigung erzielen konnte, steht dem Bauvorhaben im Gebiet Parfanna nichts mehr im Weg. Schon im Herbst wird die Gema Immobilien AG mit der ersten Etappe des Baus beginnen. Bis 2020 entstehen 74 Wohneinheiten.

Gemeinde Pfäfers muss vier Hektaren Bauland auszonen

Im Zuge der Zonenplanrevision muss die politische Gemeinde Pfäfers 40 000 m2 Land aus der Bau- in die Landwirtschaftszone umzonen – das Nachsehen haben 50 private Grundbesitzer. Mit einem Grobkonzept wollen die Behörden die Not zur Tugend machen und die Rückzonungen in die Entwicklungsstrategie einbetten.

Verletzter E-Biker in Bad Ragaz: Die Polizei sucht Zeugen

Am Samstag kurz nach 19.45 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen die Meldung von einem verletzten E-Bike Fahrer an der Heulösergangstrasse in Bad Ragaz erhalten. Der Mann dürfte mit seinem E-Bike gestürzt sein. Nun werden Zeugen gesucht.

Alkoholisiert in einen Baum gefahren

Flums.– Am Samstag, 13. Mai, ist es am frühen Morgen in Flums zu einem Unfall gekommen. Ein 20-Jähriger dürfte um 4.30 Uhr mit seinem Auto von Flums Kleinberg Richtung Flums gefahren sein. Nach einer Rechtskurve hatte er gemäss Angaben der Kantonspolizei St. Gallen die Kontrolle über sein Auto verloren. "Dieses war von der Strasse abgekommen, befuhr ein Waldbord und prallte dort gegen einen Baum", heisst es in der Mitteilung weiter. Um 7.30 Uhr erhielt die Kantonspolizei von einem zufällig vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer Kenntnis vom Unfall. Die ausgerückte Patrouille fand den im Unfallfahrzeug schlafenden Lenker vor. Der 20-Jährige war beim Unfall verletzt worden und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Ein bei ihm durchgeführter Atemlufttest fiel positiv aus. Er musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Am Auto entstand ein Sachschaden rund 7000 Franken. (kapo)

Die letzte «Schlacht» um Mühlerain ist geschlagen

Organisiert von den drei Ortsparteien CVP, SVP und FDP sind in Bad Ragaz an einer Podiumsdiskussion ein letztes Mal die «Mühlerain»-Klingen gekreuzt worden. Trotz einer intensiv geführten und in Phasen gar unterhaltsamen Diskussion zeigte sich dabei – es ist nun Zeit für den Urnengang am 21. Mai.

Wetterabhängige Ticketpreise bringen über 1000 Neukunden

Schlechtwetter-Tickets bringen Wintersportler auf die Piste. Dies zeigen erste Resultate des Forschungsprojekts der FHS St. Gallen, das am Pizol lanciert worden ist. Das «meteo-dynamische Pricing» wird fortgesetzt.

Pflegeplätze: Regionale Zusammenarbeit im Fokus

Die St. Galler Regierung prophezeit den Gemeinden im Kanton als Fazit eines Planungsmodelles einen massiven Bedarf an zusätzlichen Pflegeplätzen in den nächsten knapp 20 Jahren. Auch das Sarganserland ist betroffen. Guido Fischer, der VR-Präsident des Zweckverbands Pflegeheim Sarganserland, differenziert aber.

Rindertuberkulose bleibt auch im Alpsommer 2017 ein Thema

Keine Entwarnung für die Sarganserländer Alpen: Auch in diesem Frühjahr sind die Rindertuberkulose und die Blauzungenkrankheit eine ernstzunehmende Gefahr. Der Veterinärdienst des Kantons St. Gallen hat darum die Bestimmungen für eine Alpviehsömmerung noch nicht gelockert – im Gegenteil.

Guido Städler unter Applaus zum Ehrenpräsidenten gekürt

Der abtretende Präsident der Talgemeinschaft Sarganserland-Walensee (TSW) wurde am Samstag unter anderem vom Kantonsratspräsidenten sowie von Regierungsrätin Heidi Hanselmann mit lobenden Worten bedacht. Zu seinem Nachfolger wurde Jürg Stopp (Sargans) gewählt.

Quarten: Kollision auf Autobahn – Polizei sucht Zeugen

Am Freitag (5. Mai 2017) zwischen 9.30 und 11.15 Uhr ist auf der Autobahn A3 zwischen Walenstadt und Murg ein unbekannter Fahrzeuglenker mit einem Signalisationsanhänger kollidiert. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er die Fahrt fort. Die Polizei sucht Zeugen.

Bedingter Teilerfolg für das Gemeinde- und Kulturzentrum

Aufbruchstimmung an der Bürgerversammlung der politischen Gemeinde Mels: Während der Souverän die Jahresrechnung als ordentliches Traktandum ohne Wenn und Aber durchgewunken hat, rückten verschiedene Gemeindeprojekte in den Fokus der allgemeinen Umfrage. Allen voran das GKZ – am Montag ist Stichtag.

Eine neue, prachtvolle Bühne für den Golfsport

Nach nur 222 Tagen Bauzeit ist das neue Klubhaus des Golf Clubs Bad Ragaz gestern eröffnet worden. Der 12-Millionen-Bau glänzt mit viel edlem Holz und Funktionalität. Offen steht er auch für externe Anlässe

Mels: Ausflug ins Grüne

Am Dienstagmorgen (2. Mai), um 7.40 Uhr ist es bei der Autobahnausfahrt Sargans zu einem Selbstunfall eines 20-jährigen Motorradfahrers gekommen. Er wurde dabei leicht verletzt.

Schützen lehnen Verschärfung des Schweizer Waffenrechts ab

Seit dem 25. April ist endgültig klar, dass das EU-Waffenrecht verschärft wird. Als Schengen-Staat wäre die Schweiz verpflichtet, die neuen Richtlinien zu übernehmen. Das stösst auf massiven Widerstand – auch im Sarganserland. Das geltende Waffengesetz genüge, sagen die Schützen.

Grosses Sarganser Feuerwerk lebt am 1. August wieder auf

Die Gemeinden Sargans, Mels und Vilters-Wangs sichern den Fortbestand des einstigen 1.-August-Feuerwerks des Sargansers Attilio Frangi. Erstmals soll das Feuerwerk in diesem Jahr auf Melser Boden stattfinden. Für die Umsetzung haben die drei Gemeinden Pyrotechniker des Vereins Füürzauber Sevelen beauftragt.

Und dann gab es plötzlich einen lauten Knall

Beim Vereinslokal Capannina an der Markthallenstrasse in Sargans ist es Samstagnacht zu einem Tötungsdelikt gekommen. Ein 28-jähriger Italiener hat einen 40-jährigen Landsmann erschossen.

Mann in Sargans erschossen

Am Samstag (29. April 2017) kurz vor 21.30 Uhr ist an der Markthallenstrasse in Sargans ein 40-jähriger Italiener durch ein Gewaltverbrechen ums Leben gekommen. Der mutmassliche Täter, ein 28-jähriger Italiener, hat sich bei der Kantonspolizei St. Gallen gestellt.