Hochkarätige Referenten und brandaktuelle Themen

In Flumserberg findet am Donnerstag, 26. September, das dritte Energieforum mit zukunftsweisenden Themen statt, zwei davon aus der Region. Das Forum ist sowohl für Fachleute wie für Laien interessant.

Keine Überraschungen

Am Wochenende sind in den 14 katholischen Kirchgemeinden im Sarganserland neue Räte sowie deren Präsidentinnen und Präsidenten gewählt worden. Sämtliche aufgestellten Kandidatinnen und Kandidaten wurden ins Amt gehoben.

Bad Ragaz ganz im Banne des 12.  Nationalen Wandertages

5000 Besucherinnen und Besucher haben am Samstag in Bad Ragaz am 12.  Nationalen Wandertag der «Schweizer Familie» teilgenommen. Dabei begegneten sich «Promis» und Wandervögel auf Augenhöhe.

Dieter Gmür neuer Schulratspräsident in Quarten

Der Murger Dieter Gmür (CVP) ist für den Rest der Amtsdauer 2017–2020 neuer Schulratspräsident der Gemeinde Quarten.

CVP holt Sitz im Melser Rat

Bei der Ersatzwahl in den Gemeinderat Mels für den Rest der Amtsdauer 2017– 2020 ist am Sonntag im 2. Wahlgang Andreas Scherrer (Mels, CVP) mit 834 Stimmen in den Gemeinderat gewählt, wie die Kanzlei mitteilte. Michael Good, Mels, SVP, kam auf 769 Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 28,87 Prozent. Der 2. Wahlgang war nötig geworden, nachdem im 1. Wahlgang am 19. Mai keiner der damals drei Kandidaten das absolute Mehr erreicht hatte. Der Gemeinderatssitz war vakant, nachdem Simon Buner per 1. Juni aus dem Gemeinderat zurückgetreten war (der «Sarganserländer» berichtete darüber.).

«Unsere» Kandidaten decken fast jeden Themenbereich ab

Am 20. Oktober wird das nationale Parlament neu bestellt. Auf den St. Galler Hauptlisten der grossen Parteien SVP, CVP, FDP, GLP und SP für den Nationalrat figurieren auch eine Kandidatin und fünf Kandidaten aus dem Sarganserland. Der «Sarganserländer» hat ihnen auf den Zahn gefühlt.

Pilzsammler profitieren von ausgezeichneter Wetterlage

Pilze sind im Sarganserland in den letzten Wochen buchstäblich aus dem Boden geschossen. Besonders häufig werden in den Pilzkontrollstellen in Bad Ragaz und Wangs Steinpilze, Eierschwämme und Riesenschirmlinge vorgelegt. Immer wieder gelangen dort aber auch giftige Exemplare auf den Tisch.

Berschnerbach für Tier und Mensch stark aufgewertet

Mit einem Tag des offenen Gewässers wird am Samstag, 14. September, die Renaturierung des Berschnerbachs gefeiert. Aus einer Auflage in Zusammenhang mit dem Bau des Kraftwerks Berschnerbach ist ein ökologisches Vorzeigeprojekt in der Gemeinde Walenstadt entstanden.

Basejumper tödlich verunglückt

Gestern Dienstag, 3. September, ist um 9.30 Uhr oberhalb des Chammsässli ein Basejumper mit seinem Wingsuit abgestürzt und tödlich verunglückt.

Bildungscampus in Sargans: Danke, aber vorerst nein danke

Die St.  Galler Regierung könnte sich einen «Bildungscampus Sarganserland» in Sargans durchaus vorstellen. Allerdings erst in zehn Jahren und nach der Realisierung der aktuell blockierten Kanti-Sanierungspläne.

Walenstadt: Fahrunfähig in Holzzaun gekracht

Am Sonntag (1. September) um 17.30 Uhr ist ein Autofahrer auf der Waffenplatzstrasse in Walenstadt verunfallt. Der Mann fuhr – gemäss Kantonspolizei in fahrunfähigem Zustand – einen Holzzaun um.

Einjähriges Berufkraut im Sarganserland stark verbreitet

Das Einjährige Berufkraut ist im Sarganserland zum Problem geworden und bedroht die Biodiversität. Die Entfernung der ungeliebten Neophyten ist so not- wie aufwendig – und es gibt dabei einige Punkte zu beachten.

Bergbahnen Flumserberg: Langweilig ist anders

Die Bergbahnen Flumserberg haben am Samstag Mittag an der Generalversammlung der Prodkamm-Bahnen vor den Aktionärinnen und Aktionären zwei Geheimnisse gelüftet, die in der Region für (Stammtisch)-Gesprächsstoff sorgen dürften.

Von «Mabrak» bis zu «Mapragg»

Seit Jahrzehnten laufen verschiedenste Projekte zur Ortsnamenforschung in der Schweiz. Auch im Kanton St. Gallen ist man darum bemüht, die historischen Namen gebündelt in einer Datenbank zu sammeln und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich liefert auch das Sarganserland seinen Teil hierfür.

Kaum Mutationen bei den Kirchgemeindepräsidenten

Am 8. September wählen die Katholikinnen und Katholiken des Kantons St. Gallen die Mitglieder der Kirchgemeindebehörden und des katholischen Kollegiums. Schaut man sich die 14 Kirchgemeinden im Sarganserland an, zeigt sich: Mindestens bei den Präsidialämtern setzt man auf Konstanz.

St. Galler Priester hat Minderjährigen missbraucht

Ein heute 78-jähriger Priester aus dem Bistum St. Gallen hat in den Jahren 1987 bis 1996 einen minderjährigen Knaben sexuell missbraucht. Erst Jahrzehnte später meldete sich das Opfer. Der Bischof hat jetzt gegen den Täter Strafanzeige erstattet.

Schulen sollen gemeinsam die digitale Zukunft angehen

Das Projekt, mit dem die Ressourcen im Bereich der Medienpädagogik gebündelt werden sollen, heisst «sarganserland.education». Die rasante digitale Entwicklung und der Lehrplan 21 machen dies notwendig.

FCZ-Chaoten Am Bahnhof Winkeln – wer kennt diese Männer?

Am 28. Oktober 2018 ist es nach dem Fussballspiel FCSG – FCZ zu Ausschreitungen am Bahnhof Winkeln gekommen. Anhänger des FCZ bewarfen die Polizei mit Schottersteinen, Handlichtfackeln und Knallkörpern.

Dreier-Karambolage

Am Montag (26.August) kurz nach 16.45 Uhr ist es auf der Walenseestrasse Richtung Walenstadt zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos gekommen. Eine 28-jährige Autofahrerin musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden.

Wolfsrisse im Murgtal als Beleg für Schutzproblematik?

Auf der Alp Bütz im Murgtal hat ein Wolf neun Schafe gerissen. Vor Ort gab es keinen wirksamen Herdenschutz. Dieser wäre für knapp 170 Schafe zu teuer gewesen. Für die Ortsgemeinde Quarten ist das ein Dilemma.