Rindertuberkulose bleibt auch im Alpsommer 2017 ein Thema

Keine Entwarnung für die Sarganserländer Alpen: Auch in diesem Frühjahr sind die Rindertuberkulose und die Blauzungenkrankheit eine ernstzunehmende Gefahr. Der Veterinärdienst des Kantons St. Gallen hat darum die Bestimmungen für eine Alpviehsömmerung noch nicht gelockert – im Gegenteil.

Guido Städler unter Applaus zum Ehrenpräsidenten gekürt

Der abtretende Präsident der Talgemeinschaft Sarganserland-Walensee (TSW) wurde am Samstag unter anderem vom Kantonsratspräsidenten sowie von Regierungsrätin Heidi Hanselmann mit lobenden Worten bedacht. Zu seinem Nachfolger wurde Jürg Stopp (Sargans) gewählt.

Quarten: Kollision auf Autobahn – Polizei sucht Zeugen

Am Freitag (5. Mai 2017) zwischen 9.30 und 11.15 Uhr ist auf der Autobahn A3 zwischen Walenstadt und Murg ein unbekannter Fahrzeuglenker mit einem Signalisationsanhänger kollidiert. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte er die Fahrt fort. Die Polizei sucht Zeugen.

Bedingter Teilerfolg für das Gemeinde- und Kulturzentrum

Aufbruchstimmung an der Bürgerversammlung der politischen Gemeinde Mels: Während der Souverän die Jahresrechnung als ordentliches Traktandum ohne Wenn und Aber durchgewunken hat, rückten verschiedene Gemeindeprojekte in den Fokus der allgemeinen Umfrage. Allen voran das GKZ – am Montag ist Stichtag.

Eine neue, prachtvolle Bühne für den Golfsport

Nach nur 222 Tagen Bauzeit ist das neue Klubhaus des Golf Clubs Bad Ragaz gestern eröffnet worden. Der 12-Millionen-Bau glänzt mit viel edlem Holz und Funktionalität. Offen steht er auch für externe Anlässe

Mels: Ausflug ins Grüne

Am Dienstagmorgen (2. Mai), um 7.40 Uhr ist es bei der Autobahnausfahrt Sargans zu einem Selbstunfall eines 20-jährigen Motorradfahrers gekommen. Er wurde dabei leicht verletzt.

Schützen lehnen Verschärfung des Schweizer Waffenrechts ab

Seit dem 25. April ist endgültig klar, dass das EU-Waffenrecht verschärft wird. Als Schengen-Staat wäre die Schweiz verpflichtet, die neuen Richtlinien zu übernehmen. Das stösst auf massiven Widerstand – auch im Sarganserland. Das geltende Waffengesetz genüge, sagen die Schützen.

Grosses Sarganser Feuerwerk lebt am 1. August wieder auf

Die Gemeinden Sargans, Mels und Vilters-Wangs sichern den Fortbestand des einstigen 1.-August-Feuerwerks des Sargansers Attilio Frangi. Erstmals soll das Feuerwerk in diesem Jahr auf Melser Boden stattfinden. Für die Umsetzung haben die drei Gemeinden Pyrotechniker des Vereins Füürzauber Sevelen beauftragt.

Und dann gab es plötzlich einen lauten Knall

Beim Vereinslokal Capannina an der Markthallenstrasse in Sargans ist es Samstagnacht zu einem Tötungsdelikt gekommen. Ein 28-jähriger Italiener hat einen 40-jährigen Landsmann erschossen.

Mann in Sargans erschossen

Am Samstag (29. April 2017) kurz vor 21.30 Uhr ist an der Markthallenstrasse in Sargans ein 40-jähriger Italiener durch ein Gewaltverbrechen ums Leben gekommen. Der mutmassliche Täter, ein 28-jähriger Italiener, hat sich bei der Kantonspolizei St. Gallen gestellt.

In Mels alkoholisiert unterwegs

In der Zeit von Freitag auf Samstag (29. April 2017) hat sich die Kantonspolizei St. Gallen mit mehreren Personen befassen müssen, die alkoholisiert gefahren sind. Darunter auch ein Motorradfahrer in Mels.

Neue Jugendfeuerwehr geplant

Zurzeit sitzen Verantwortliche der Feuerwehr Pizol an einem neuen Projekt: Eine Jugendfeuerwehr soll auf die Beine gestellt werden. Als Startdatum ist der 1. Januar 2018 vorgesehen. Kommt das strategische Projekt zustande, wäre die Jugendfeuerwehr Pizol nach Tamina und Flumserberg bereits die dritte im Sarganserland.

«Die St. Galler Pensionskasse leidet unter Altlasten»

Die Debatte über die Einmaleinlage in die St. Galler Pensionskasse hat Joe Walser im Ausstand miterlebt. Als Stiftungsratspräsident der Pensionskasse ist er nicht unzufrieden mit der Vertagung des Geschäfts.

Auf Autobahn in Sargans: Benzin ausgegangen

Am Dienstag, 15. April, ist um 18.30 Uhr ein 28-Jähriger mit seinem Auto auf der Autobahn A13, Fahrtrichtung Chur – Buchs, in die Leitplanken gefahren. Es entstand Sachschaden im Betrag von rund 8‘500 Franken.

Fast jeder fünfte Einwohner von Sargans ist nun Ortsbürger

Ende letzter Woche erhielten 260 Einwohnerinnen und Einwohner von Sargans Post von der Ortsgemeinde: Sie wurden als neue Ortsbürger begrüsst. Eingegangen waren 151 Gesuche mit 276 Personen.

Sehr junge Asylbewerber als «Startschuss» für Quarten

Nach der Schliessung des kantonalen Asylzentrums Bommerstein muss die Gemeinde Quarten selber eine festgelegte Anzahl Asylbewerber unterbringen. Dabei wird es sich zunächst um junge Männer handeln, die im Rahmen eines Pilotprojektes in den Arbeitsmarkt integriert werden sollen.

Nach dem Frost: Ein Grossteil der Weinberge sind verloren

Die beiden Frostnächte Ende vergangener Woche haben den Weinbergen im Sarganserland stark zugesetzt. Erste Hochrechnungen zeigen: Zwischen 40 und 80 Prozent der Triebe sind erfroren. Sofern getroffen, waren Gegenmassnahmen aber erfolgreich. Nun ruht die Hoffnung auf der Blust und den «Schlafenden Augen»

Auf der A3 in Flums am Steuer eingeschlafen

Am Freitagmorgen, kurz nach 8 Uhr, ist ein 63-Jähriger auf der Autobahn A3 in Flums während seiner Fahrt in Richtung Zürich eingeschlafen. Wie die Kantonspolizeit St. Gallen schreibt, ist sein Auto rechts von der Fahrbahn abgekommen und kollidierte mit dem Wildschutzzaun. Alle fünf Insassen blieben unverletzt.

Gefährdete Weinberge: Feuer gegen den Spätfrost

Der Winter ist zurück und bringt nicht nur Schnee, sondern auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt mit sich. Vor allem Letztere schaden der Vegetation, allen voran dem Obst- und Weinbau. Wie schon im April 2016 versuchen die Winzer der Region nun, mit Frostkerzen und kleinen Feuern gegenzuwirken und den Boden vor dem lauernden Spätfrost zu schützen.

Das Hochwasserschutzprojekt Mülibach in der Endphase

Der Wildbach in Schwendi hat 2015 und 2016 für schwere Verwüstungen gesorgt. Am Donnerstagabend wurde der Bevölkerung das Projekt vorgestellt, mit dem der Mülibach gezähmt werden soll.