Früchte und Snacks direkt ins Büro

Mit dem Snackbox- und dem Früchtebox-Express haben zwei Liechtensteiner einen Lieferservice für Firmen aufgebaut, der rasant wächst. Auch dank Abnehmern im Sarganserland – und der Software von Proffix aus Wangs.

Endlich ist «richtiger» Schneesport möglich

Die Niederschläge der letzten Stunden erzielen die erhoffte Wirkung – Schneesportler kommen ab sofort in den Genuss von «echtem» Winterfeeling. Speziell am Flumserberg ist aber auch das Weihnachtsgeschäft geglückt.

Nun ist er endlich da – der richtige, weisse Winter

Der leichte Schneefall vom Montagabend und von gestern Morgen war nur ein Vorgeplänkel. Verbunden mit Sturmböen und Temperaturen im zweistelligen Minusbereich wirds jetzt richtig Winter.

Ein mittelprächtiges Jahr für «Ferientechniker»

Arbeitnehmer sind immer besonders daran interessiert, wie die Feiertage fallen. Je nachdem lassen sich mit «geschenkten» Tagen idealere Ferien herausholen. Dieses Jahr ist das nur bedingt so. Ein Überblick.

Jugendliche Brandstifter nach aufwändiger Suche geschnappt

Am Dienstag kurz nach Mitternacht haben Jugendliche im Alter von 16 und 17 sowie ein 19-jähriger Erwachsener in Bad Ragaz eine Weihnachtskrippe und Karton in Brand gesetzt. Die drei Personen stehen im Verdacht bei der Neuapolistischen Kirche das Heu der Weihnachtskrippe angezündet zu haben.

Ein Jahr der Weichenlegungen

Die acht Gemeindepräsidenten des Sarganserlandes haben auf die von ihnen im Januar 2016 deklarierten Vorsätze für das vergangene Jahr zurückgeblickt. Das Fazit fällt selbstkritisch, im Allgemeinen aber positiv aus. In einer vierteiligen Serie stellt der «Sarganserländer» die Reflexionen von jeweils zwei Gemeinden vor. (Mehr dazu in den kommenden Printausgaben).

Bad Ragaz: Tasche entrissen – Zeugenaufruf

Am Samstag (Silvester), kurz nach 18 Uhr, hat ein unbekannter Täter auf der Sarganserstrasse in Bad Ragaz einer 72-jährigen Rentnerin die Handtasche entrissen. Der Täter flüchtete daraufhin zu Fuss in Richtung Grossfeldstrasse. Die Polizei sucht Zeugen.

Trübbach: Einbrecher festgenommen

Wie die Kapo St. Gallen mitteilt, sind am Freitag, kurz vor 11 Uhr, zwei georgische Staatsangehörige im Alter von 43 und 47 Jahren mit ihrem Auto auf der Autobahn A13 kontrolliert worden. Im Auto fanden sich typische Einbruchsutensilien. Der 43-Jährige war von Genfer Untersuchungsbehörden zur Festnahme ausgeschrieben. Die beiden wurden vorläufig festgenommen. Die Untersuchungsbehörden haben die Ermittlungen aufgenommen.

Fernando Schmed erleidet eine Gehirnerschütterung

Der Sarganser Skirennfahrer Fernando Schmed stürzte im Super-G Training in Davos am 8. Dezember und erlitt eine Gehirnerschütterung. Die regelmässigen Verlaufskontrollen in den vergangenen Wochen zeigten eine stetige Besserung. Die Beschwerden lassen aber weiterhin kein Training zu, wie Swiss-Ski mitteilt. Die Heim-WM dürfte damit für ihn gelaufen sein.

«Ein solcher Fall ist mir bisher nicht bekannt»

Eine Woche ist seit den massiven Sprayereien in Walenstadt vergangen, eine Täterschaft konnte noch nicht ermittelt werden. Die Kantonspolizei St. Gallen hat zahlreiche Hinweise erhalten und Personen befragt. Die Auswertung der Informationen ist noch im Gang.

Militärpolizei Mels: Regierung sieht erfreuliches Resultat

Von den heute rund 50 Arbeitsplätzen der Militärpolizei Mels bleiben nach Einschätzung der St. Galler Regierung wenigstens bis zum Jahr 2024 deren 47 erhalten. Dies geht aus einer Antwort auf eine Interpellation hervor, welche die drei Kantonsräte Jens Jäger, Daniel Bühler und Thomas Warzinek im Juni eingereicht hatten.

«Die Natur ist wild und der Chef der Ferdi»

36 Jahre lang, davon 14 als Präsident, hat sich Ferdinand Riederer im Pfäferser Gemeinderat für «sein» Taminatal eingesetzt. Am 30. Dezember tritt «Ferdi», der «nebenbei» für die FDP 22 Jahre Einsitz im St. Galler Kantonsrat hatte, ab. Im Gepäck: Zahllose Erinnerungen und fast ebenso viele Überstunden.

Raubüberfall in Mels: Polizei sucht Zeugen

Am Dienstag, 27. Dezember, haben unbekannte Täter auf dem Parkplatz des Pizolparks einen Mann ausgeraubt.

Einbrüche im Kanton St. Gallen: Die Kehrseite von Weihnachten

Über die Festtage ist es in mehreren Gemeinden des Kantons St. Gallen zu Einbrüchen gekommen. In Flums wurde ein mutmasslicher Einbrecher bereits in der Nacht vor Heiligabend festgenommen.

Mutmasslicher Einbrecher in Flums verhaftet

Über die Weihnachts-Feiertage hat die Kantonspolizei St.Gallen in zwei Fällen mutmassliche Einbrecher angehalten und festgenommen – einer davon in Flums. Insgesamt stehen drei Männer im Verdacht Einbrüche begangen zu haben.

Waldbrand ob Heiligkreuz

Am Freitagnachmittag, kurz nach 14 Uhr, ist es in einem Waldstück oberhalb von Heiligkreuz zu einem Waldbrand gekommen. Der Brand konnte durch die Feuerwehr und mit Hilfe eines Löschhelikopters unter Kontrolle gebracht werden. Gemäss jetzigen Erkenntnissen dürfte ein nicht korrekt gelöschtes Feuer einer Klettergruppe den Brand verursacht haben.

Das schönste Fest im Jahr

Weihnachten – das Fest, überfüllt von Wünschen, Geschenken, von Freundlichkeit, die wir einander zeigen. Weihnachten hat eine besonders anziehende Kraft in sich, und fasziniert alle Menschen.

Stille Nacht, trockene Nacht

Kein Niederschlag in Sicht: Seit Wochen kämpfen Nebel und Sonne um die Vorherrschaft am lokalen Himmel. Regen und Schnee bleiben bereits seit über fünf Wochen aus. Das ist zwar ungewöhnlich für diese Jahreszeit, birgt aber für die Flora und Fauna kaum Gefahren. Ein schöner Nebeneffekt: Die Baubranche freuts.

St. Gallen oder Glarus – wer schwingt obenaus?

Die Kandidatur von Glarus für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2025 von letzter Woche gab zu reden – auch im Sarganserland. Dass sich die Gemeindepräsidenten des Linthgebiets pro Glarus aussprachen, störte vor allem die St. Galler Organisatoren. Gespalten sind auch die lokalen Exponenten.

Lieferwagen rutscht Abhang runter

Am Dienstag, 20.Dezember, ist auf der Schönhaldenstrasse in Flumserberg ein Lieferwagen samt Sachentransportanhänger einen Abhang hinuntergerutscht. Ein 38-jähriger Mann fuhr gemäss Polizei mit der Fahrzeugkombination von Flums in Richtung Berghotel Schönhalden.