Inspirierende Leistungsshow des regionalen Genusstums

Köstlichkeiten aus der Region, für die Region – die Flumserei hat mit ihren ersten Genusstagen am Wochenende einen Nerv getroffen. Der Besucherandrang war gross, die Organisatoren und Aussteller waren entsprechend zufrieden.

Kleintresor gestohlen

Am Samstagabend haben Unbekannte in einem Restaurant an der Gräpplangstrasse in Flums ein Fenster aufgebrochen. Sie liessen aus dem Büro Bargeld und einen freistehenden Tresor mitlaufen. Insgesamt wurden rund 1100 Franken gestohlen und für 1100 Franken Schaden angerichtet. (kapo)

Kollision mit drei Autos

Am Samstag ist es auf der Neuen Wangserstrasse in Sargans zu einer Auffahrkollision mit drei beteiligten Autos gekommen. Zwei Fahrzeuginsassen verletzten sich. Die Unfallursache wird auf einen Automobilisten zurückgeführt, der abgelenkt war. Der Schaden an den Autos beträgt laut Polizeicommuniqué mehrere tausend Franken.

Grössere Menge Marihuana gefunden

Am Mittwochabend hat eine Patrouille der Kantonspolizei bei einer Verkehrskontrolle an der Ziegelbrückstrasse in Weesen eine grössere Menge Marihuana im Auto eines 33-jährigen Mannes gefunden. Zudem sass er berauscht am Steuer.

In der Flumserei dominiert am Wochenende der Genuss

Die Flumserei in Flums steht an diesem Wochenende ganz im Zeichen des Genusses. Am Freitag (16 bis 21 Uhr) und am Samstag (14 bis 21) Uhr finden die ersten Wein- und Genusstage mit über 40 Ausstellerinnen und Ausstellern aus der Region statt. Sie präsentieren ihre Produkte an Marktständen im grossen ehemaligen Spinnereisaal.

Der unterirdischen Swissmetro wird neues Leben eingehaucht

Offiziell ist Swissmetro 2009 mangels finanzieller Mittel gestorben. Nun wird das Projekt einer unterirdischen Magnetschwebebahn frisch belebt. Der Versuchsstollen Hagerbach soll dabei eine wichtige Rolle spielen.

Holzhaus brennt in Flums vollständig aus

Bei einem Brand in Flumserberg Portels ist am Donnerstagmorgen ein Haus vollständig niedergebrannt. Die beiden Bewohner mussten mit Rauchvergiftungen ins Spital gefolgen werden, für zwei Hunde kam jede Rettung zu spät.

Vilters: Neue Brücke ist offen

Am Donnerstagmorgen ist die neue Brücke bei der Härtikreuzung in Vilters dem Verkehr übergeben worden. Zurzeit sind noch die diverse Abschlussarbeiten im Gang. Seit Juni war unter anderem das Generationenhaus nur auf Umwegen erreichbar.

Pendler brauchen viel Geduld

Nicht reibungslos läuft am Mittwoch Abend der Zugsverkehr. Zwischen Walenstadt und Sargans ist die SBB-Strecke unterbrochen. Dies melden sowohl die SBB via Twitter als auch Leserinnen und Leser des «Sarganserländers» auf die Redaktion. Im Einsatz stehen Ersatzbusse. Für zahlreiche Reisende auf der Achse Zürich – Chur wird sich der Feierabend aber in jedem Fall verspäten. Sie müssen auf alternative Routen ausweichen. Die SBB nennen als Grund eine Fahrleitungsstörung.

Brandserie: Identität des Verhafteten bekannt

Die Identität der im Zusammenhang mit einem Brand in Sargans verhafteten Person ist bekannt. Es ist ein Schreiner, dessen Betrieb bei früheren Feuern auch betroffen gewesen ist.

Mels: Autobahn A3 nach Unfall wieder offen

Am Montagmorgen war die Autobahn A3 zwischen Sargans und Flums in Fahrtrichtung Zürich wegen eines Unfalls auf der Höhe Heiligkreuz/Plons während fast drei Stunden gesperrt. Eine Umleitung war eingerichtet, der Verkehr staute sich jedoch über mehrere Kilometer, was zu langen Wartezeiten von über einer Stunde führte. Am Unfall beteiligt waren drei Fahrzeuge. Gemäss Kantonspolizei St. Gallen gab es einen Schwerverletzten. Der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken. Zur Unterstützung bei den Bergungsarbeiten und der Verkehrsführung wurden die Feuerwehr Pizol und der Nationalstrassenunterhalt aufgeboten.

Nach Brand Nr. 7: Ist der Feuerteufel gefasst?

Wieder hat es in Sargans gebrannt, wieder an der Rheinstrasse. Beim Brand einer Scheune in der Nacht auf Samstag kam es aber auch zu einer Verhaftung.

Quarten geht mit Erich Zoller in die Zukunft

Die Quartnerinnen und Quartner haben entschieden und Erich Zoller für die nächsten vier Jahre zu ihrem Gemeindepräsidenten ernannt. Der spät ins Rennen eingestiegene Noch-«Stapi» von Rapperswil-Jona setzte sich gestern gegen die SVP-Vertreter Othmar Peter und Hermann Reiff durch.

Live-Ticker zu den Wahlen – Erich Zoller ist neuer Gemeindepräsident von Quarten

Heute entscheidet sich, wer Gemeindepräsident von Quarten wird

Nach erneutem Brand in Sargans: Polizei schnappt Verdächtigen

In Sargans hat es in der Nacht auf Samstag wieder gebrannt. Im Einsatz stand erneut die Feuerwehr Pizol. In Flammen auf ging an der Rheinstrasse eine Scheune. Doch diesmal machte der Brandstifter offenbar einen Fehler, denn die Polizei konnte in der Umbegung des Brandplatzes einen 36jährigen Mann anhalten. Sie wirft im vor, das Feuer absichtlich gelegt zu haben. Ob er auch für die zahlreichen ähnlichen Brände in Sargans verantwortlich ist, prüft nun die Staatsanwaltschaft. Über das Motiv des Brandstifters ist vorerst nichts bekannt.

«Meine Leidenschaft trieb mich voran»

Als Weltnummer 572 figuriert Jasmin Rothmund zwar noch auf der aktuellen FIS-Weltrangliste, doch Rennen fahren wird die 25-Jährige vom SSC Walenstadt keine mehr. Der «Sarganserländer» hat die Azmooserin just in jenem Moment besucht, als sie ihren Helm definitiv in ihr «Museum» stellte. (Das Interview gibts in der Printausgabe vom Freitag)

Schwere Maschine, diffizile Arbeiten auf dem Stoffel-Areal

Nach einer Planungsphase von mehr als vier Jahren haben die Bauarbeiten für die Grossüberbauung «Uptown Mels» vor wenigen Tagen begonnen. Es handelt sich um ein hochkomplexes Vorhaben.

Goldener Enzian für Walenstadt

Im Kursaal in Bad Ragaz sind Mittwochabend die Integrationspreise 2016 des Kantons St. Gallen vergeben worden. Eines der drei Gewinnerprojekte heisst «Alltagsintegration – gemeinsames Leben», das vom Sozialamt Walenstadt und der Kommission für interkulturelles Zusammenleben betreut wird. Wie Gemeinderätin Nadja Heeb dazu ausführte, ist der Nachmittagstreff dank der gemeinsamen Inititaive eines Asylbewerbers und eines Schweizer Ehepaares aus der Gemeinde Walenstadt entstanden.

Flimser Unesco-Projekt würde auch Sarganserland «befeuern»

Die Weisse-Arena-Gruppe möchte von Flims aus eine futuristische Erlebnisbahn auf den Cassonsgrat und damit ins Unesco-Welterbe Tektonikarena Sardona bauen. Für Harry Keel von der zuständigen IG ist klar, dass ein solches «Leuchtturm-Projekt» auch eine immense Ausstrahlung auf das Sarganserland hätte.

Solaranlage am Walensee auf Eis gelegt

Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) sistieren ihr Solarprojekt am Walensee. Die Anlage wird im Frühling abgebaut und nach Davos verlegt. Trotz dieses neuerlichen Rückschritts betrachten die Betreiber das Projekt nicht als gescheitert.