Überraschendes Aus für das Open Air in Flumserberg

Das Schlager Open Air Flumserberg findet 2016 letztmals statt. Die Organisatoren haben gestern völlig überraschend das Aus für das grösste Festival im Sarganserland kommuniziert. Als Grund wird das Verhalten des Quartner Gemeinderates genannt. Gemeindepräsident Roman Zogg widerspricht der Darstellung.

Stein auf die Autobahn geworfen

Mels.– Am Sonntagnachmittag (28.02.2016), kurz nach 15.30 Uhr, hat eine unbekannte Person von einer Brücke aus einen Stein auf ein auf der A3 fahrendes Auto geworfen. Die unbekannte Täterschaft befand sich in Mels auf der Überführung Höhe Plonserstrasse und warf einen etwa faustgrossen Stein auf die Fahrspur herunter, welche von Zürich Richtung Chur führt. Der Stein prallte auf die Frontscheibe eines Autos und beschädigte diese. Die Geschädigten konnten im Rückspiegel eine dunkel gekleidete Person auf der Brücke stehend feststellen. Bei der Nachfahndung konnte gemäss Mitteilung der Kantonspolizei jedoch niemand mehr angetroffen werden. Personen, die Angaben zu dem oder der Unbekannte/n machen können, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Mels, 058 229 78 00, zu melden. (kapo)

So wählt das Sarganserland

17:00 Uhr: Die Kantonsratswahlen im Sarganserland sind entschieden: Gewählt sind Christof Hartmann (Walenstadt/SVP), Walter Gartmann (Mels/SVP), Markus Bonderer (Vättis/SVP), Christoph Gull (Flums/SVP), Daniel Bühler (Bad Ragaz/FDP), Jens Jäger (Vilters/FDP), Joe Walser (Sargans/SP), Valentin Rehli (Walenstadt/CVP), Thomas Warzinek (Mels/CVP) und Jörg Tanner (Sargans/glp). Das Kurzfazit ist klar: Die SVP ist die grosse Siegerin, die CVP die Verliererin. Die SVP hat dank dem Flumser Gemeinderatspräsidenten Christoph Gull einen vierten Sitz gewonnen. Der Leidtragende ist der Sarganser CVP-Kantonsrat Stefan Kohler, der abgewählt worden ist. Auf der FDP-Liste hätte es beinahe den Bad Ragazer Gemeinderatspräsident Daniel Bühler erwischt. Er setzte sich erst im letzten Moment gegen seinen Parteikollegen Hans Bartholet aus Flums durch. Am Ende hatte Bühler 102 Stimmen mehr als Bartholet (3187:3085). Freuen darf sich Jörg Tanner (Gemeindepräsident Sargans), der auf der Liste Fokus Sarganserland seinen Sitz verteidigen konnte. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 16:55 Uhr: Und jetzt ist das Ergebnis da. Unsere Berechnungen stimmen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 16:50 Uhr: Das Endergebnis aus St. Gallen, was die Kantonsratswahlen im Sarganserland betrifft, lässt weiter auf sich warten. Nach unseren Rechnungen hat die SVP mit Christoph Gull einen Sitz auf Kosten der CVP (Stefan Kohler) gewonnen. Die Hand ins Feuer legen wir dafür aber nicht. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 16:50 Uhr: Fredy Fässler (SP), Heidi Hanselmann (SP), Martin Klöti (FDP), Stefan Kölliker (SVP), Beni Würth (CVP) und Bruno Damann (CVP) sind in den Regierungsrat gewählt. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15:50 Uhr: Wir rechnen, aber wir erlauben uns kein definitives Urteil über die SItzverteilung der Sarganserländer Parteien. Wir warten auf das offizielle Ergebnis aus St. Gallen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15:35 Uhr: Kantonsratswahlen Sarganserland: Jetzt sind die Zahlen aus Vilters-Wangs da. Daniel Bühler schafft die Wende!! Der Bad Ragazer Gemeindepräsident Daniel Bühler erhält in Vilters-Wangs 384 Stimmen, sein Flumser Parteikollege Hans Bartholet 194. Damit hat Bühler nun rund 100 Stimmen mehr als Bartholet. Jens Jäger holt in Vilters-Wangs 887 Stimmen. Damit liegt auf der FDP-Liste Jäger vor Bühler und Bartholet. Noch ist allerdings nicht klar, welche Partei wieviele SItze erhält. Aber die zwei Sitze der FDP sind praktisch gegeben. Achtung, alle diese Angaben sind wie gesagt ohne Gewähr, es gibt noch keine offiziellen Endstände. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.25 Uhr: Die Wahlbeteiligung lag im Sarganserland zwischen 57,7 (Quarten) und 65,6 Prozent (Pfäfers). ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.20 Uhr. Vertreiben wir uns das Warten mit einem Blick auf die Wahlergebnisse im Sarganserland, was die nationalen Vorlagen betrifft. Die Volksinitiative «Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe» ist nur in Bad Ragaz nicht angenommen worden. Insgesamt haben wir mit 8571 zu 7039 Stimmen ja gesagt.DIe Durchsetzungsinitiative hat das Sarganserland mit 8351 zu 7634 angenommen. Sargans, Bad Ragaz und Walenstadt haben Nein gesagt. Quarten und vor allem Mels und Flums haben deutlich zu gestimmt. Die Volksinitiative «Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!» hatte bei uns keine Chance und wurde mit mehr als 62 Prozent abgelehnt. Nicht eine Gemeinde konnte sich dafür erwärmen. Die «Änderung STVG (Sanierung Gotthard-Strassentunnel)» hat im Sarganserland eine Zustimmung von 56,1 Prozent erhalten. Alle Gemeinden haben Ja gesagt, Sargans relativ knapp. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.16 Uhr: Wir warten nach wie vor auf die Zahlen aus Vilters-Wangs. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.15 Uhr: Nationale Vorlagen, St. Gallen im Trend. Im Kanton St. Gallen fällt die Durchsetzungs-Initiative klar durch. St. Gallen sagt mit 54 Prozent Nein. Mit 63 Prozent Nein fällt auch die Juso-Initiative durch. Zwei Ja gibt es dafür für den Gotthard (56 %) und gegen die Heiratsstrafe (53 %). ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.15 Auf nationaler Ebene ist immer noch nicht klar, wie die Abstimmung um die Heiratsstrafe ausgeht. Die Durchsetzungsinitiative hat sich nicht durchgesetzt (dieses Wortspiel musste jetzt noch sein...), aber dafür gibt es eine zweite Röhre am Gotthard. Die Spekulationsstopp-Initiative für Nahrungsmittel ist am Ständemehr gescheitert. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.00 Regierungsratswahlen: «Unsere» Regierungsrätin Heidi Hanselmann aus Walenstadt liegt derzeit im «Ranking der Regierungsräte» auf dem dritten Platz. Knapp mehr Stimmen haben Beni Würth und Martin Klöti erhalten. Fredy Fässer hat jetzt knapp mehr Stimmen als Bruno Damman. Aber es ist klar, wenn nicht noch der ganz grosse Umbruch kommt (der allerdings nirgends in Sicht ist), sind Fredy Fässler (SP), Heidi Hanselmann (SP), Martin Klöti (FDP), Stefan Kölliker (SVP), Beni Würth (CVP) und Bruno Damann (CVP) gewählt. Die CVP hätte demnach den Sitz des zurücktretenden Martin Gehrer verteidigt. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.00 Regierungsratswahlen: Bei den Regierungsratswahlen gibt es nun keine grossen Veränderungen mehr. Bruno Damman (Gossau/CVP) sollte die Wahl schaffen. Marc Mächler liegt nach knapp 90 Prozent der ausgezählten Stimmenn nur ganz knapp hinter dem absoluten Mehr. Trotzdem scheint ein zweiter Wahlgang wahrscheinlich. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.55 Kantonsratswahlen Sarganserland: Nun wartet alles noch auf die Zahlen aus Vilters-Wangs. Bevor diese eintreffen wird immer klarer, dass die SVP einen vierten Sitz bekommt. Dieser ginge an Christoph Gull. Alles deutet darauf hin. Aber wir müssen tatsächlich warten, bis alle Zahlen hier sind. Denn Fokus Sarganserland mit Jörg Tanner darf sich seiner Sache nicht sicher sein, die CVP scheint einen Sitz zu verlieren. Aber auch hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Klar ist, dass Joe Walser (SP) seinen Sitz verteidigt. Die SP gehört aber derzeit mit knapp 14 Prozent der Wähleranteile zu den verlierern. Genau so wie die CVP. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.55 Kantonsratswahlen Sarganserland Jens Jäger: Und jetzt liegen die Zahlen aus Mels vor. Der Kampf um die beiden SItze der FDP bleibt spannend, aber Jens Jäger kann sich nun von Hans Bartholet und Daniel Bühler absetzen. Bühler hat vor Auszählung der letzten Gemeinde (Vilters-Wangs) 2803 Stimmen, Hans Bartholet 2891. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.45 Kantonsratswahlen Sarganserland Quarten/Walenstadt. Hier noch ein Blick auf die Zahlen aus Quarten und Walenstadt. In beiden Gemeinde räumt die SVP gross ab. Rekordwerte erhält beiderorts der Stadtner Gemeinderat Christof Hartmann. In Walenstadt etwa erhält er mehr als doppelt soviele Stimmen wie sein Kantonsrats-Kollege aus dem gleichen Dorf, Valentin Rehli (1449 zu 703). Trotzdem ist Rehli der beste Nicht-SVPler in Walenstadt. Sehr gut schneidet in Walenstadt Jörg Tanner ab (514). ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.35 An dieser Stelle sei der Hinweis gemacht, dass alle diese Angabe von uns geprüft werden, es aber momentan sehr hektisch zu und her geht. Die Angaben sind also alle ohne Gewähr derzeit. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.30 Kantonsratswahlen Sarganserland CVP: Verliert die CVP einen Kantonsratssitz, würde es momentan den Sarganser Stefan Kohler «erwischen». Thomas Warzinek und Valentin Rehl kämen zu einer weiteren Amtszeit. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.30 Regierungsratswahlen: Hier gibt es nach gut zwei Drittel ausgezählten Stimmen keine Änderungen. Alle Bisherigen und Bruno Damman währen gewählt, um den siebten Sitz käme es zum zweiten Wahlgang. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.30 Kantonsratswahlen Sarganserland Daniel Bühler: Der Bad Ragazer Gemeindepräsident Daniel Bühler läuft grosse Gefahr, seinen Sitz an seinen FDP-Kollegen Hans Bartholet zu verlieren. Auch Jens Jäger muss bangen, aber er dürfte im noch nicht ausgezählten Vilters-Wangs viele Stimmen machen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.25 Kantonsratswahlen Sarganserland: Sechs von acht Gemeinden sind ausgezählt, es fehlen noch Mels und Vilters-Wangs. Weiterhin scheint ein vierter Sitz für die SVP sehr gut möglich, aber sicher ist das noch nicht. Nach der Auszählung von Sargans sieht es besser aus für den Sitz von Jörg Tanner, aber auch hier ist noch alles offen. Aber um den dritten Sitz von CVP/BDP sieht es schlecht aus. Der könnte wie gesagt zu der SVP gehen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.15 Kantonsratswahlen Sargans: Jetzt sind die Zahlen aus Sargans da. Hier fällt der Sieg für die SVP nur knapp aus. SP und CVP/BDP sind bei den Parteistimmen nicht weit entfernt. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14:06 Auf nationaler Ebene ist völlig ungewiss, wie es bei der CVP-Initiative (Abschaffung der Heiratsstrafe) ausgeht. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:58 Kantonsratswahlen Sarganserland: Holt die SVP Sarganserland tatsächlich vier Sitze, geht der vierte Sitz zu 99.9 Prozent an Christoph Gull (Flums). Die bisherigen Walter Gartmann, Markus Bonderer und Christof Hartmann dürfen den Sekt mindestens schon einmal kalt stellen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:57 Kantonsratswahlen Sarganserland: Daniel Bühler und/oder Jens Jäger müssen eventuell um ihre Wiederwahl bangen. Sie haben momentan auf der FDP-Liste praktisch gleich viele Stimmen wie Hans Bartholet. Aber die FDP dürfte kaum mehr als zwei Sitze erhalten ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:50 Kantonsrat Sarganserland: Der Trend bei den Kantonsratswahlen geht momentan in Richtung vier Sitze für die SVP. Für die CVP/BDP zeichnet sich eine Schlappe ab. Derzeit bangen die beiden Parteien um ihre jetzt drei Sitze. Und auch der Sitz von Jörg Tanner (Fokus Sarganserland) scheint in Gefahr. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:42 Kantonsrat Sarganserland: Der «Start» ist der Sarganserländer SVP geglückt. Nach Auszählung von Pfäfers und Flums beträgt ihr Wähleranteil 37,6 Prozent. Die FDP käme auf 22, CVP/BDP auf 19 Prozent. GLP und Unabhängige notieren bei 6,5 Prozent. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:40 Bund: Nur noch ein Wunder könnte die Durchsetzunginitiative retten. Ein nein mit fast 60 Prozent zeichnet sich ab. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:25 St. Gallen – neue Hochrechnung zu den RR-Wahlen: Die Bisherigen sind «save», Bruno Damann (Gossau, CVP) scheint in den Regierungsrat gewählt zu werden. Der siebte Sitz könnte heute vorerst frei bleiben, aber Marc Mächler (FDP) liegt soweit klar vor Herbert Huser und Andreas Graf. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:11 Bad Ragaz: Und jetzt kommen die Resultate aus Bad Ragaz. Hier «schlägt» nun Daniel Bühler zu. 1085 Stimmen erhält er, das ist der Sieg im Kurort. Es folgen die SVP-Kandidaten Markus Bonderer, Christof Hartmann und Walter Gartmann. Auch gut dabei ist Jens Jäger (637), Jörg Tanner kommt auf 438, Joe Walser (SP) auf 490. Die bisherigen «CVPler» erhalten alle 500 und mehr Stimmen, der «neue» CVPler Daniel Grünenfelder kommt auf 423. Bei den RR-Wahlen erhält von den bisherigen auch in Bad Ragaz Fredy Fässler relativ wenig Stimmen. Bei den neuen Kandidaten hat auch hier Herbert Huser (SVP) keine Chance. Nationale Vorlagen: Hauchdünnes Nein zur Abschaffung der Heirattstrafe, klar Nein zur DSI, deutlich Ja zur Gotthardröhre. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:05 Auf nationaler Ebene zeigt sich immer deutlicher, dass die Durchsetzungsinitiative keine Chance haben wird. Die zweite Gotthardröhre scheint allerdings ein Ja zu erhalten, dort ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 12:55 Kantonsübersicht Aus St. Gallen werden erste Trends gemeldet: DSI knapp nein, Gotthard Ja, Heiratsstrafe Ja, Lebensmittel ganz klar Nein. Bei den Regierungsratswahlen schwingen die Bisherigen obenaus, relativ wenig Stimmen hat aber Fredy Fässler. Er liegt sogar hinter dem besten «Neuen» zurück, Bruno Damann (CVP) hat derzeit knapp mehr Stimmen. Für Herbert Huser (SVP) sieht es nicht gut aus. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 12:45 Pfäfers Und jetzt sind die Zahlen aus Pfäfers da. Auch dort stehen die Kantonsratskandidaten der SVP hoch im Kurs, danach folgen jene von CVP/BDP. Alle anderen liegen deutlich zurück. Und auch hier bekommt Daniel Bühler wenig Stimmen (140). Jens Jäger (Vilters) etwa bekommt 203, Jörg Tanner 143. Knapp Ja sagen die Pfäferserinnen und Pfäferser zur DSI. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 12:30 Flums Flums sagt klar ja zur DSI (1151 Ja/688 Nein). Fast gleich hoch ist das Ja zur Abschaffung der Heiratsstrafe und zur zweiten Röhre am Gotthard. Bei den Kantonsratswahlen wählen die Flumserinnen und Flumser vor allem SVP. Sehr viele Stimmen erhalten Christof Hartmann (Walenstadt) und natürlich der eigene Gemeinderpräsident Christoph Gull. Gut dabei ist auch Hans Bartholet (FDP). Auffallend: Der Bad Ragazer Gemeindepräsident Daniel Bühler erhält nur 174 Stimmen. Jörg Tanner (Sargans) kommt auf 277. Bei den Regierungsratswahlen holt Stefan Kölliker (SVP) die meisten Stimmen (1026) vor Heidi Hanselmann, Martin Klöti, Beni Würth und Herbert Huser.

Wahlen: Hier alle aktuellen Resultate

Heute wird der St. Galler Kantonsrat neu gewählt. Und auf nationaler Ebene werden über umstrittene Vorlagen abgestimmt. Wir werden hier laufend über die aktuellen Resultate aus den Sarganserländer Gemeinden informieren. Was die Durchsetzungsinitiative betrifft, zeichnet sich derzeit übrigens ein Nein ab. Auch die Juso-Initiative scheint klar abgelehnt zu werden. Aber noch kann sich vieles ändern.

Hoffen auf den Endspurt

Zehn Tage vor den Kantonsratswahlen haben, je nach Gemeinde, 20 bis 25 Prozent der Wahlberechtigten brieflich gewählt. Auf den Gemeindeverwaltungen rechnet man mit einer recht hohen Wahlbeteiligung.

Erster Sieg im Europacup für Chiara Gmür

Einen schönen Erfolg feierte Chiara Gmür am Dienstag in Bulgarien. Zum ersten Mal in ihrer Karriere stand die Murgerin in Pamporov bei einem Europacup-Slalom auf dem Podest – dies gleich als Siegerin.

Quarten mit stolzem Gewinn

Es läuft für die Gemeinde Quarten: Nach der Meldung, dass das Pflegezentrum «Blumenaupark» definitiv realisiert werden kann (Ausgabe vom Dienstag), kann der Gemeinderat nun auch eine ausserordentlich erfolgreiche Jahresrechnung 2015 präsentieren.

Via «Heimberg» aufs Weltcup-Podest?

Zu einem Heimtrainingslager ist am Mittwoch die Wartauerin Julie Zogg in Flumserberg eingerückt. Die Gesamt-Weltcupsiegerin des SC Flumserberg geniesst das Training dort, wo sie das Snowboardfahren erlernt hat.

«Blumenaupark» ist bewilligt

Der Quartner Gemeinderat hat die Baubewilligung für das neue Wohn- und Pflegezentrum Blumenaupark in Unterterzen erteilt. Die Eröffnung ist spätestens Anfang 2018 geplant.

«Nahe an einer Katastrophe vorbei»

Die Druckwelle einer Grosslawine am Pizol hat am Samstagnachmittag auf der Wangser Seite Skifahrer und Gäste vor der «Gaffia» umgerissen sowie einen Skiständer weggeschleudert. Verletzt wurde niemand. «Wir hatten riesiges Glück und sind nahe an einer Kata­stro­phe vorbei», so Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, auf Nachfrage des «Sarganserländers».

Am Bahnhof festgenommen

Sargans.– Am Donnerstagabend (14.01.2016), kurz vor 20 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen beim Bahnhof Sargans einen 27-jährigen Mann einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei wurden gemäss Mitteilung der Kantonspolizei mehrere Gramm eines Pulvers gefunden, bei dem es sich um Amphetamin handeln dürfte. Daraufhin wurde der Mann genauer kontrolliert, wobei die Polizisten weitere Kleinmengen verschiedener Betäubungsmittel feststellten. Unter anderem unterschiedliche Pillen und mutmassliches Heroin. Der 27-Jährige wurde in der Folge festgenommen. (kapo)

Viel Lob für Bergbahnen und gute Stimmung bei den Gästen

Die Betreiber der beiden grossen Schneesportgebiete im Sarganserland haben für ihren Sondereffort über die Festtage viel Lob von den Gästen erhalten. Am Flumserberg stimmte zudem auch der Umsatz.

Simone Wild vom SC Flumserberg gelingt Exploit

Die 22jährige Swiss-Ski-Athletin Simone Wild hat beim Weltcup Riesenslalom von Are für eine Sensation gesorgt. Die Fahrerin des SC Flumserberg fuhr auf den ausgezeichneten achten Rang.

Heidi begeistert seine Heimat

Grosser Auftritt für ein kleines Mädchen: 120 geladene Gäste, darunter 30 Leserinnen und Leser des «Sarganserländers», haben im «Kiwi» in Sargans die Vorpremiere des neuen «Heidi»-Films genossen. Am Schluss gab es Applaus und ungeteiltes Lob für die knapp zwei Stunden «heile Welt».

Alkoholisiert Unfall gebaut (1)

Am Sonntagabend gegen 22 Uhr hat eine 30-jährige Autofahrerin auf der Unterrainstrasse in Bad Ragaz unter Alkoholeinfluss einen Unfall verursacht, wie die Kapo mitteilt. Nach einer Streifkollision im Fahrverbot fuhr sie von dannen.

Das gigantische «Dubai Eye» vertraut auf Flumser Qualität

Einen spektakulären Auftrag hat sich die Flumser Bartholet Maschinenbau AG in Dubai verdient. Das auf den Bau von Seilbahnen spezialisierte Schweizer Unternehmen produziert und liefert die Gondeln für das «Dubai Eye», dem künftig grössten Riesenrad der Welt. Fünf Jahre lang hat die BMF-Gruppe um den Zuschlag gekämpft.

In Wohnung eingeschlichen

Mels.– Am Dienstagabend ist eine unbekannte Täterschaft in der Kirchstrasse in eine Wohnung eingeschlichen. Durch die offengelassene Wohnungstür gelangte sie ins Innere und stahl elektronische Geräte sowie rund 200 Franken Bargeld. Der Tatverdächtige ist 20 bis 30 Jahre alt, von mittlerer Statur, hat schwarze Haare und trug eine dunkle Jeans und einen schwarzen Pullover. Personen, die Hinweise zu dem unbekannten Mann machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Mels, 058 229 78 00, in Verbindung zu setzen.

«Glücksmomente, die auf wundersame Weise andauern»

Anerkennung und Dank: Der Stiftungsrat der St. Gallischen Kulturstiftung hat im Kursaal in Bad Ragaz den Kulturpreis an Esther und Rolf Hohmeister für die Schweizerische Triennale der Skulptur verliehen. Der Förderpreis ging an die Sopranistin Nicole Bosshard aus Wil.

Federtechnik Wangs AG schliesst in einem Jahr die Tore

Die Tätigkeitsbereiche der Federtechnik Wangs AG werden in den kommenden Monaten «wenn immer möglich und schrittweise» nach Kaltbrunn verlegt. Die Betriebsstätte Wangs wird per Ende Oktober 2016 geschlossen

Kein Sarganserländer Bundesparlamentarier

Die St.Galler Delegation für die kommende Nationalratslegislatur ist gewählt. Die SVP stellt fünf Nationalräte, die CVP drei, FDP und SP je zwei. Darunter befindet sich kein Vertreter aus dem Wahlkreis Sarganserland. Joe Walser (SP) und Christof Hartmann (SVP) belegen auf den Listen ihrer Parteien die Plätze des zweiten Ersatzes.