Der FC Vaduz mit seinen zwei Sarganserländern steht in der Super League

Das Liechtenstein hat wieder einen Super-League-Verein, der FC Thun steigt nach zehn Jahren aus der Super League ab. Die Mannschaft von Trainer Marc Schneider kam im Rückspiel der Auf-/Abstiegsbarrage zuhause gegen Vaduz nicht über ein 4:3 hinaus und zog mit dem Gesamtskore von 4:5 den Kürzeren. Jubeln durften in den Reihen der Liechtensteiner mit Dejan Djokic (Murg) und Yago Gomes (Flums) auch zwei Sarganserländer Spieler. Mit ihnen feiert heute Nacht auch der Melser Manuel Kalberer, der beim «Ländle»-Team fürs Marketing und die Presse zuständig ist.

Rund 80 Leute in Bad Ragaz in Quarantäne - Entwarnung in Sargans

Wegen der positiven Covid-19-Tests beim örtlichen Fussballverein waren am Montag in Bad Ragaz noch rund 80 Leute in Quarantäne, wie das St. Galler Gesundheitsdepartement auf Anfrage der Redaktion sagte.

Wölfe reissen 19 Schafe auf Alp oberhalb von Mels

Wölfe haben oberhalb der Alp Gafarra in der Gemeinde Mels 19 Schafe gerissen oder so schwer verletzt, dass sie vom Leiden erlöst werden mussten. Ende Juli waren bereits im benachbarten Schilstal zahlreiche Schafe gerissen worden.

Geisterfahrer bei Sargans unterwegs

In der Nacht von Sonntag auf Montag (10. August), kurz nach 2.30 Uhr, ist ein 61-jähriger Geisterfahrer auf der Autobahn A3 unterwegs gewesen. Er konnte von der Kantonspolizei Graubünden angehalten werden.

Soll es bald einfacher werden, Wölfe abzuschiessen?

Die Schweiz stimmt am 27. September über die Revision des Jagdgesetzes ab – auch die Bedingungen für das Abschiessen von Wölfen sollen gelockert werden. Zu den Gründen gehören unter anderem die Verhütung von Schäden oder die Erhaltung angemessener Wildbestände auf regionaler Ebene.

Positive Corona-Tests beim FC Bad Ragaz

Mehrere Mitglieder im Umfeld der 1. Mannschaft des FC Bad Ragaz sind positiv auf Covid-19 getestet worden. Das gab der Verein am Freitag auf seiner Facebook-Seite bekannt.

Fünf Mitglieder des FC Bad Ragaz mit dem Coronavirus infiziert

Beim FC Bad Ragaz liegen aktuell fünf bestätigte Covid-19-Ansteckungen vor. Das teilt der Verein auf seiner Facebookseite mit.

Grand-Resort-Hotels leben von den Schweizer Gästen

Die Hotels des Grand Resorts in Bad Ragaz werden im «Coronasommer» 2020 praktisch ausschliesslich von Schweizer Gästen frequentiert. Wie es im Halbjahresbericht des grössten Arbeitgebers in der Region heisst, ist die Buchungslage angesichts der Situation zufriedenstellend. Die Pandemie-Einbussen sind aber gravierend.

Schulen sind froh über Verzicht auf Maskenpflicht

Die Schulen im Sarganserland sind zufrieden mit dem Beschluss der Regierung, im Hinblick auf das am Montag beginnende neue Schuljahr von einer Maskenpflicht abzusehen. Dagegen hatte der Bund eine solche empfohlen.

Polizei stoppt Geisterfahrer bei Sargans

Die Polizei hat am frühen Mittwochmorgen einen Geisterfahrer gestoppt, der auf der Autobahn A3 im Sarganserland rund neun Kilometer weit auf der falschen Fahrspur unterwegs war. Er hatte nach einer Baustelle die Signalisation nicht beachtet.

Ab nächstem Jahr nicht mehr direkt auf den schweren Töff

Als Teil einer Gesetzesrevision wird 2021 der Direkteinstieg auf Motorräder mit unbeschränkter Leistung abgeschafft. Das dürfte der Hauptgrund sein, weshalb die Zahlen der Motorrad-Neuzulassungen im Kanton St. Gallen dieses Jahr so hoch sind wie schon lange nicht mehr.

Der FC St. Gallen muss sich dem Meister beugen

Mit 1:3 hat der FC St. Gallen den Spitzenkampf der letzten Runde der Fussball Super League gegen die Young Boys verloren. Die Berner verwalteten die frühe 2:0-Führung geschickt. Der FCSG schliesst die turbulente Saison auf dem 2. Rang ab.

Keine Maskenpflicht in Läden und Schulen im Kanton St. Gallen

Obwohl das Bundesamt für Gesundheit (BAG) den Kantonen empfohlen hat, eine Maskenpflicht in Läden einzuführen, hat sich der Kanton St. Gallen am Montag gegen eine solche Massnahme ausgesprochen – zumindest vorerst. In einer Mitteilung der Staatskanzlei heisst es: «Da die Fallzahlen im Kanton St. Gallen derzeit auf niedrigem Niveau steigen, ist aus medizinischer Sicht eine Maskenpflicht noch nicht nötig.»

Flumserberg Portels: Mit E-Bike tödlich verunglückt

Am Freitag (31. Juli), kurz nach 12 Uhr, ist eine 56-jährige Frau auf der Sässliwiesenstrasse Richtung Flums mit ihrem E-Bike gestürzt und dabei schwer verletzt worden. In der Nacht auf Samstag ist die Frau im Spital verstorben. Die Unfallursache ist unklar und wird durch die Kantonspolizei St. Gallen abgeklärt, wie es in einer Medienmitteilung der Kapo heisst.

Titel verpasst, aber Rang 2 gesichert

Mit einer 6:0-Heimgala hat der FC St. Gallen sein letztes Heimspiel dieser Super-League-Saison gegen den inferioren Absteiger Xamax Neuchatel gewonnen. Da die Youngs Boys aber gleichzeitig gegen Sion mit 1:0 siegten, geht der Titel zum dritten Mal in Serie nach Bern.

Wolf reisst im Schilstal mehrere Schafe

Am Donnerstag, 30. Juli, wurde der kantonale Wildhüter wegen mehreren toten Schafen auf der Alp Fursch im Gemeindegebiet von Flums aufgeboten. Seit vergangenem Montag wurden durch den Wolf insgesamt 19 Schafe gerissen.

Corona und der 1. August: Abstand halten beim Feiern

Der Kanton St. Gallen weist im Hinblick auf den morgigen Nationalfeiertag mit Nachdruck darauf hin, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) warnt ausserdem vor Verletzungen beim Umgang mit Feuerwerk. Und – es ist trocken und heiss.

Weggen-Erlös geht an die Melser Alp Kohlschlag

Coop unterstützt dieses Jahr mit dem Verkauf von 1.-August-Weggen und -Cervelats die Sanierung der Sennerei auf der Melser Alp Kohlschlag. Zu erwarten ist ein namhafter Zustupf an das 1,6 Millionen Franken teure Ausbauprojekt.

Die Wartensteinbahn wird von Corona ausgebremst

Drei Jahre wurde intensiv an ihnen gearbeitet, nun hat das Coronavirus den Plänen für einen Neubau der Wartensteinbahn von Bad Ragaz nach Pfäfers mindestens vorerst einen Strich durch die Rechnung gemacht. Konkret wird auf die Durchführung des Plangenehmigungsverfahrens zum jetzigen Zeitpunkt verzichtet.

Auf Melser Strassen kehrt bald wieder etwas Normalität ein

Verschiedene Strassenbauprojekte im Melser Dorfzentrum und auf der Strecke ins Weisstannental erschweren den Verkehrsteilnehmern aktuell die Fortbewegung innerhalb der Gemeinde Mels. Bald soll sich die Situation allerdings entspannen, stehen doch erste Projekte vor ihrem Abschluss.



ePAPER

Mit dem Sarganserländer ePaper holen Sie sich den Sarganserländer digital auf Ihren Bildschirm inklusive des ganzen Archivs aller bisherigen Zeitungen (ab Jahr 2003)

Zum ePaper

NEWS AUS DEM SARGANSERLAND

Coronavirus: Informationen zur aktuellen Lage

Die Regierung sowie Fachleute werden am Dienstagnachmittag um 14:00 Uhr an einer Medienorientierung die aktuelle Lage einschätzen und Fragen beantworten.

BEILAGEN IM SARGANSERLÄNDER

ZEITUNGSABO JETZT BESTELLEN!