Petition für einen Schülerhort

In Vilters-Wangs werden von Eltern Unterschriften für eine schulergänzende Betreuung (Schülerhort) gesammelt. Parallel dazu ist der Gemeinderat an einer Bedürfnisabklärung für einen solchen Hort.

Eine erste Tagesstruktur für Menschen mit Demenz

«Falknis» nennt sich die Tagesstätte, die am 1. Juni im Pflegezentrum Sarganserland in Mels in Betrieb genommen wird. Sie soll Angehörigen von Demenzkranken Entlastung bieten.

Sargans: Brand in Bunker – Zeugen gesucht

***UPDATE*** Am Freitag (26. April), kurz nach 5.30 Uhr, ist es beim Spleeweg in Sargans in einem Bunker zu einem Brand gekommen. Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, da erste Ermittlungen auf Brandstiftung hinweisen.

Melser verwerfen Idee einer Gesamtplanung Dorfkern Ost

Mit 207 Nein- zu 161 Ja-Stimmen hat der Melser Souverän an der gestrigen Bürgerversammlung entschieden, dass der Gemeinderat die Planung rund um ein Gesamtprojekt Dorfkern Ost nicht weiterverfolgen soll. Der Idee einer Tiefgarage in dem Gebiet, der Jahresrechnung und der Begegnungszone wurde aber zugestimmt.

Föhn verursacht Waldbrand

Am Mittwochmittag (24.April) hat sich bei der Gafröenwiese (Flumserberg Portels) ein zuvor entfachtes Feuer aufgrund des Föhnsturms und der herrschenden Trockenheit im angrenzenden Wald ausgebreitet. Die Feuerwehr musste den Brand löschen.

Bildungscampus für Sargans?

Erstmals in der aktuellen Legislatur haben alle Kantonsräte des Sarganserlandes gemeinsam eine Interpellation eingereicht. Sie bitten die St. Galler Regierung, die Voraussetzungen für einen Bildungscampus Sarganserland in Sargans zu prüfen – inklusive Umzug des BZSL und einer Tiefgarage.

Jetzt geht die Angst vor Notkrediten für die Spitäler um

Eine als dringlich eingereichte Interpellation der FDP-Fraktion weist auf ein Problem hin, das in einem der vier Spitalverbunde bereits akut ist: Den Krankenhäusern im Kanton geht das Geld aus.

Nirgendwo gackert es mehr als in Vilters-Wangs

Vergleicht man die Zahlen der Nutztiere in den acht Gemeinden des Sarganserlandes, fallen zwei Punkte besonders auf: Vilters-Wangs beherbergt eine grosse Anzahl an Geflügel, und Flums kann, was die Anzahl Schafe und Ziegen in der Gemeinde anbelangt, sogar mit der nationalen Spitze mithalten. Das lässt sich aus jüngst veröffentlichten Zahlen des Bundesamts für Statistik herauslesen.

Geisterfahrer auf der Autobahn

Da hat jemand aber zuviel Eierlikör getrunken – am späteren Ostersonntag haben mehrere Personen bei der kantonalen Notrufzentrale einen Geisterfahrer auf der A13 bei Mels gemeldet, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Montag mitteilte.

Zwei Wanderer abgestürzt und schwer verletzt

Am Samstag Nachmittag (20. April) sind eine 54-jährige Frau und ein 68-jähriger Mann auf einer Wanderung in Trübbach im Grenzgebiet zum Sarganserland, unterhalb des Maziferchopf, rund 50 Meter in ein Bachbett abgestürzt. Sie wurden schwerverletzt mit Helikoptern ins Spital geflogen.

Seniorin in ihrem Auto ausser Kontrolle

Am Donnerstagvormittag hat eine 86-jährige Frau in Buchs die Kontrolle über ihr Auto verloren. Nach mehreren Kollisionen prallte das Auto an der Grünaustrasse in ein Schaufenster. Die Fahrerin wurde unbestimmt verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken, wie die Polizei schreibt.

Alfa Giulietta in Diebeshand

In Walenstadt hat eine Alfa Romeo Giulietta den «Besitzer» gewechselt: Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt, hat zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen an der Sarganserstrasse eine unbekannte Täterschaft ein Fenster einer Autogarage eingeschlagen. Sie stahl einen Schlüssel und entwendete das entsprechende Auto auf dem Vorplatz. Die Alfa Romeo Giulietta war ist in Grau lackiert, ohne Kennzeichen und mit einem Kleeblatt-Aufkleber auf einer Seite. Am Fenster entstand Sachschaden von rund 200 Franken.

Areg will Sondernutzungsplan Justushof nicht bewilligen

Das Amt für Raumentwicklung und Geoinformation des Kantons St. Gallen will den vom Flumser Gemeinderat am 22. Januar 2018 erlassenen Sondernutzungsplan Justushof nicht genehmigen. Grund dafür ist in erster Linie der Erhaltungswunsch der Villa Gassner. Der Ball liegt jetzt bei der politischen Gemeinde Flums.

Walenstadt: Kollision zwischen Lieferwagen und Auto

Gestern Montagnachmittag ist es auf der Sarganserstrasse in Walenstadt zu einer Kollision zwischen einem Lieferwagen und einem Auto gekommen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt.

Kantonspolizei St. Gallen bestätigt Schädelfund in Vilters

Ein Passant hat in Vilters den Schädel eines seit August 2018 vermissten Asylsuchenden gefunden. Die Kantonspolizei St. Gallen bestätigte am Dienstag Vormittag gegenüber dem «Sarganserländer» eine entsprechende Meldung von «20 Minuten online».

Wohnsitztrick befreit nicht vom Schulbesuch

Das Bundesgericht stützt die kompromisslose Durchsetzung der Schulpflicht. Ein Elternpaar aus Walenstadt sah sich von den kommunalen Behörden dahingehend übermässig gegängelt. In Lausanne hat es nun aber den Kürzeren gezogen.

Alpsommer 2019: Massnahmen bleiben vorerst bestehen

Weil das Risiko einer Infektion mit Rindertuberkulose und der Blauzungenkrankheit im nahen Ausland weiterhin erhöht ist, bleiben die speziellen Bestimmungen für die Alpsömmerung auch im 2019 gültig. Neu dürfen Equiden wie Pferde und Esel nicht mehr einzeln auf den Alpen gehalten werden.

Flumserberg: Auto rollt Böschung hinunter – Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen, 12. April, hat eine unbekannte Täterschaft auf dem Ausstellplatz Saxli ein parkiertes Auto beschädigt. Eine unbekannte Täterschaft begab sich gemäss Angaben der Kantonspolizei St.Gallen zum parkierten Auto und schlug mit einem unbekannten Gegenstand die Seitenscheibe ein. "Anschliessend löste die Täterschaft die Handbremse beim Auto und schob es eine rund 150 Meter lange Böschung hinunter, wo es anschliessend vor einem Stall mit einem Metalltrog kollidierte", heisst es in der Mitteilung der Polizei. Glücklicherweise wurde durch den Vorfall niemand verletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Personen, welche Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Flums, Nummer 058 229 79 30, in Verbindung zu setzen. (sl)

Quartner Schulratspräsidentin erklärt sofortigen Rücktritt

Die Quartner Schulratspräsidentin und Gemeinderätin Greth Zeller hat ihre miteinander verknüpften Ämter per sofort zur Verfügung gestellt. Ihren Entscheid begründete sie mit «den Vorkommnissen der letzten Wochen, in denen sie nicht fundierten, massiven persönlichen Angriffen ausgesetzt» gewesen sei.

Walenstadt: Achtung Baustelle – Geschwindigkeit beachten

Seit Freitag, 12. April, sind auf der Autobahn A3 zwischen Murg und Walenstadt in beiden Richtungen Bauarbeiten mit Einfluss auf die Verkehrsführung im Gang. Die Kantonspolizei St.Gallen führt während der ganzen Bauzeit Geschwindigkeitskontrollen durch.