Sonntag, 19. August 2018 | 16:10

Alkoholisiert Richtung Bad Ragaz

Im Kanton St. Gallen haben sich von Samstagabend bis Sonntagmorgen (18./19. August) mehrere Verkehrsunfälle ereignet. Einer davon in Bad Ragaz. Die Verursacher waren dabei in angetrunkenem Zustand und/oder mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs.

Kurz nach 20 Uhr fuhr am Samstag ein 28-jähriger Autofahrer auf der Pfäferserstrasse talwärts in Richtung Bad Ragaz. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er dabei mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er gegen ein bereits stillstehendes Fahrzeug. Der Alkoholtest ergab beim jungen Mann einen Wert von über 0,8 mg/l. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Einen Sachschaden von mehreren tausend Franken verursachte in Berneck im St. Galler Rheintal ein 59-jähriger angetrunkener Autofahrer, der mit einem Zaun kollidierte.  Auf seiner Irrfahrt in angetrunkenem Zustand durch Rapperswil-Jona verursachte ein 32-jähriger Autofahrer mehrere Un-fälle. Zum Sachschaden können noch keine Angaben gemacht werden.

Auto hebt in Rüthi ab

Spektakulärer endete gestern Morgen eine Autofahrt in Rüthi. Ein 34-jähriger Autofahrer kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Auto auf der Büchelstrasse im Bereich des Ortsmuseums von der Strasse ab. Das Auto touchierte einen Stein, hob teilweise ab und landete nach einigen Metern wieder auf dem Boden. Der Wagen fuhr über einen Vorplatz und durchbrach einen Holzzaun, bevor er zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist gemäss Mitteilung der St. Galler Kantonspolizei noch nicht bekannt. (sda/sl)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Quarten macht den Weg frei für den öffentlichen Verkehr

Die Dörfer Quarten und Oberterzen werden unzureichend durch den öffentlichen Verkehr erschlossen – und dies schon seit Jahren. Schul- sowie Gemeinderat legen jetzt den öffentlichen und den Schulbus zusammen, um auf der Linie Walenstadt–Murg wesentlich bessere Frequenzen zu erreichen und die neue Linie Unterterzen–Oberterzen zu etablieren. Eine Konsequenz daraus ist die Einstellung des Ruftaxis.

Kliniken Valens gehen mit Zuversicht in die Zukunft

Mehr Pflegetage und einen gesteigerten Umsatz in den drei Rehazentren und den ambulanten Stationen haben die Kliniken Valens im abgelaufenen Geschäftsjahr verzeichnet. Mit der Grand Resort Bad Ragaz AG wird neu ein Premiumangebot für internationale Selbstzahler lanciert.

"Stumme" Frau beklaut Rentner

Am Montag (15.Juli) zwischen 10.30 und 11 Uhr ist in Vilters an der Sarganserstrasse ein 83-jähriger Rentner in seiner Wohnung bestohlen worden. Eine unbekannte Frau trat wortlos durch die Tür und begann die Räume zu durchsuchen. Der Mann konnte sie nicht davon abhalten.

Klosterkirche Mels: Das Ende der Renovation ist in Sicht

Kurz nach Ostern haben die Renovationsarbeiten an der Kirche des Kapuzinerklosters Mels begonnen. Ein erstes Fazit zeigt: Die Arbeiten sind auf Kurs, das Geld beinahe beisammen und auch der Termin für die feierliche Einweihung der Klosterkirche steht. Am Sonntag, 3. November, reist der Bischof nach Mels.

Einfamilienhaus in Heiligkreuz fängt Feuer

Am Samstagmorgen, 13. Juli, kurz nach 4 Uhr, ist in einem Einfamilienhaus an der Tscherfingergasse in Heiligkreuz ein Brand im Dachstock entdeckt worden. Die Brandursache wird abgeklärt, wie die Polizei mitteilt. Der Bewohner wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Gaffer werden angezeigt

Die Kantonspolizei St. Gallen hat nach dem tödlichen Unfall auf der A1 bei Gossau rund ein Dutzend Gaffer angezeigt, die mit Handy am Steuer erwischt wurden.