Samstag, 30. Dezember 2017 | 11:18

Auf der A3 bei Sargans ins Schleudern geraten

In der Zeit zwischen Freitag und Samstag, 21.30 bis 0.30 Uhr, ist die Kantonspolizei St. Gallen an sieben Verkehrsunfälle ausgerückt. Die Ursache lag meist an der nicht angepassten Geschwindigkeit an die herrschenden Strassenverhältnisse.

Einer der Unfälle ereignete sich gemäss Mitteilung der Kantonspolizei in Sargans. Eine 22-jährige Lenkerin kam mit ihrem Auto auf der Autobahn A3, Fahrtrichtung Flums–Sargans, ins Schleudern. Das Auto drehte sich und prallte letztlich in die Mittelleitplanke. Die Fahrerin konnte das Auto danach auf den Pannenstreifen lenken. Es entstand Sachschaden von mehr als 7000 Franken.

Die anderen Unfälle ereigneten sich verteilt aufs ganze Kantonsgebiet. In der fraglichen Zeit schneite es stark, die Strassen waren um Mitternacht stellenweise sehr rutschig. (sl)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Dorfkern Ost in Mels: Langer Weg zu einer Gesamtlösung

Der Informationsanlass der politischen Gemeinde Mels zur Entwicklung des Dorfkerns Ost ist auf grosses Interesse gestossen. Vor allem die Überlegungen zu einem Altersheim-Neubau an zentraler Lage interessierten.

Stephan Wurster tritt als Rektor der Kantonsschule Sargans zurück

Noch bis im Sommer 2020 wird Stephan Wurster (60) Rektor der Kantonsschule Sargans bleiben. Danach lässt er sich nicht mehr zur Wiederwahl aufstellen, bleibt der Schule aber als Lehrer erhalten.

Maschgenkamm-Bahn in Rekordzeit zur Baubewilligung

Die Schneesportler am Flumserberg dürfen sich freuen: Im kommenden Winter werden sie in einer neuen Gondelbahn die Strecke von Tannenboden auf den Maschgenkamm in nur gut zehn Minuten zurücklegen. Die Bergbahnen haben die grosse Hürde zum Erlangen der Baubewilligung rechtzeitig gemeistert.

Grosses Gonzenfest im Bergwerk steigt Ende Juni

Mit einem Lichtspektakel, viel Musik und fröhlichem Festbetrieb feiert das grösste Besucherbergwerk der Schweiz vom 28. bis 30. Juni den Beginn des industriellen Erzabbaus vor 100 Jahren.

Spenden: Die Kapo warnt vor Betrügern und Dieben

Die Kantonspolizei warnt die Bevölkerung vor Personen, welche angeblich für einen guten Zweck Geld sammeln. Die Betrüger und Diebe tauchten auch in Mels auf.

Schulpsychologischer Dienst feiert 80-Jahr-Jubiläum

Der Schulpsychologische Dienst (SPD) des Kantons St. Gallen feiert in diesem Jahr sein 80-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum stellt der «Sarganserländer» das Angebot des SPD in einer vierteiligen Serie vor. Die Beiträge entstanden in enger Zusammenarbeit mit der von Elsbeth Freitag geleiteten Regionalstelle Sargans.