Samstag, 23. Februar 2019 | 17:30

Auffahrkollision bei Bad Ragaz

Am Samstag (23. Februar), um 8 Uhr ist es auf der Autobahn A13, Fahrtrichtung Sargans – Bad Ragaz, auf dem Überholstreifen zu einer Auffahrkollision mit drei beteiligten Autos gekommen.

Aufgrund des Verkehrsaufkommens musste ein 39-Jähriger sein Auto auf dem Überholstreifen stark abbremsen. Die hinter ihm fahrende 42-Jährige bremste ihr Auto ebenfalls ab. Ein nachfolgender 48-Jähriger leitete darauf eine Vollbremsung ein, konnte aber eine Kollision nicht mehr vermeiden. Durch den Aufprall schob es die Autos ineinander.

Das Auto des 48-Jährigen musste abgeschleppt werden, die beiden anderen Autos waren noch fahrbar. Es entstand Sachschaden von rund 14'000 Franken. Im Bereich der Unfallstelle staute sich der Verkehr über längere Zeit, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Der rege Verkehr hielt den ganzen Tag an. Am Sonntag ist dann wieder mit viel Rückreiseverkehr von Graubünden her zu rechnen. Die Polizei mahnt deshalb, genügend Abstand zu halten. (sl)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Zwei Velos zusammengestossen

Am Sonntagnachmittag (24.März) sind auf dem Bahnweg in Sargans zwei Velofahrerinnen zusammengestossen. Eine von ihnen hat sich dabei verletzt.

Verkehr auf Sarganserländer Strassen steigt moderat an

Der motorisierte Individualverkehr hat im Sarganserland 2018 im Vergleich zum Vorjahr um rund drei Prozent zugenommen. Das ist deutlich mehr als das gesamtkantonale Plus von 1,3 Prozent. Bei den Messstellen für Velodaten wurde in der Region gar eine Zunahme von 20,6 Prozent im Zweiradverkehr verzeichnet.

Sargans: Jugendlicher mit BMX-Velo gestürzt

Am Donnerstag (21. März), kurz vor 16.30 Uhr, ist beim Bahnhofplatz in Sargans ein elfjähriger Jugendlicher mit seinem BMX-Velo eine Treppe hinunter gefahren und gestürzt. Er wurde leicht verletzt.

Tragischer Unfall in den Churfirsten

In den Churfirsten hat sich am Freitag Mittag (22. März) ein tragischer Zwischenfall ereignet. Wie die Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage der Redaktion bestätigte, ist im Bereich Brisi/Zuestoll ein 46-jähriger Mann abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Der Mann befand sich in Begleitung seiner Ehefrau auf einer Skitour.

Fehler gemacht – aber das Vertrauen bleibt bestehen

Gegen den Rektor der Kantonsschule Sargans (KSS), Stephan Wurster, sind in den letzten Jahren zwei Strafbefehle erlassen worden. Wurster bestätigte gestern entsprechende Informationen gegenüber der Redaktion. Er gestand ein, «Fehler gemacht zu haben». Diese seien seiner Meinung nach aber nicht so gravierend, dass er sein Amt als Rektor nicht mehr ausführen könne. Der Kanton sieht das ebenfalls so – und stärkt ihm den Rücken.

Eva Maron wird GKZ-Geschäftsleiterin

In Mels ist ein wichtiger Personalentscheid gefallen: Eva Maron wurde vom Gemeinderat als Geschäftsleiterin des Gemeinde- und Kulturzentrums (GKZ) gewählt.