Sonntag, 22. September 2019 | 16:27

Der Pizolgletscher ist tot

Heute haben sich rund 250 Personen – davon nur eine Handvoll aus der Region – an einer Gedenkfeier am Fuss des Pizolgletschers vom einst mächtigen Eisstrom verabschiedet. Das Medieninteresse war enorm.

Bad Ragaz.– Er wird als erster Schweizer Gletscher aus dem Messnetz des Bundes gestrichen: der Pizolgletscher. Die heutige Gedenkfeier ist von Fastenopfer, Brot für alle, Alpen-Initiative, Greenpeace, oeku und Verein Klimaschutz Schweiz veranstaltet worden, entsprechend riesig war das mediale Interesse – sogar japanische Fernsehsender waren vor Ort. Mit dem Anlass wollen Entwicklungs- und Umweltorganisationen auf die dramatische Klimaerwärmung aufmerksam machen, denn in den nächsten Jahrzehnten werden unzählige kleine Gletscher in den Alpen ein ähnliches Schicksal erleiden.
Der Gedenkfeier einen geistlichen Impuls aus christlicher Perspektive gewährte der Theologe und Seelsorger Eric Petrini. Bevor die Feier mit Alphornklängen zu Ende ging, legte er am Fusse des Gletschers einen Kranz nieder und betete um Beistand und Segen im Engagement für den Klimaschutz.
Den ausführlichen Bericht zur Gedenkfeier des Pizolgletschers lesen Sie morgen Montag auf der Titelseite des «Sarganserländers». (pd/nb)

 


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Baumsterben als Folge des Sommers 2018 hält an

Der Sommer des vergangenen Jahres geht als extrem trockener Sommer in die Geschichte ein. Sichtbares Zeichen sind Bäume, die sich davon bis heute nicht erholt haben – auch im Sarganserland nicht.

Pflegezentrum Sarganserland ist bereit für Schlüsselübergabe

Im Pflegezentrum Sarganserland in Mels sind zwar immer noch Handwerker zugange, der Abschluss des Um- und Neubaus ist aber auf der Zielgeraden. Ein Volksfest ist auf den 6.  Juni 2020 terminiert.

Pleite von Bad Rans wird nicht mehr in Mels verhandelt

Die Neuauflage des Prozesses um die Immobilienpleite Bad Rans findet nicht in Mels statt. Die Anklagekammer hat wegen diverser Ausstandsbegehren entschieden, dass dafür neu das Kreisgericht St. Gallen zuständig ist.

Mit dem Elan der Nationalrats- in die Kantonsratswahlen

Die CVP Sarganserland steigt mit zwei Listen in den Kantonsratswahlkampf. Die Delegierten der Ortsparteien haben 18 Personen mit dem Ziel nominiert, drei Sitze zu erobern. Die drei Bisherigen treten erneut an.

Es ist Geduld gefragt beim Umbau auf dem Tiergarten

Da der Kunstrasen nicht wie geplant in den letzten Wochen verlegt werden konnte, verzögert sich der Umbau der Fussballfelder auf dem Melser Tiergarten. Betroffen ist vor allem der Ausbau des Hauptplatzes.

Spital Walenstadt verlagert Geburtshilfe nach Grabs

Die Spitalregion Rheintal-Werdenberg-Sarganserland hat wegen des Mangels an Fachkräften Mühe, im Spital Walenstadt alle Angebote aufrechtzuerhalten. Um tagsüber wieder einen Zweischichtbetrieb im OP führen zu können, muss die Geburtshilfe per 1. Februar 2020 an Grabs abgegeben werden.