Samstag, 4. Mai 2019 | 16:45

Die Siga ist eröffnet!

Mit der Durchtrennung eines Metallstabs durch den St. Galler Regierungspräsidenten Stefan Kölliker ist die 11. Sarganserländer Industrie- und Gewerbeausstellung (Siga) am Samstag (4. Mai) dem Publikum übergeben worden. Eine Weltpremiere ging auch bereits über die Bühne.

von Hans Bärtsch

Vor zahlreichen geladenen Gästen aus Politik und Wirtschaft wurde das «vorübergehend grösste Einkaufszentrum der Region», so Moderatorin Brigitte Schöb, mit einem Kick-off-Event eröffnet. Regierungspräsident Stefan Kölliker lobte das Thema der Siga (Digital ist gut – persönlich an der Messe ist besser).

Die Digitalisierung sei mittlerweile keine unbekannte Entwicklung mehr, in der wir nur eine Zuschauerrolle einnehmen, sondern sei ein aktiver Teil unseres Alltags geworden. Mit der fortschreitenden Digitalisierung seien jedoch die «analogen Kontakte» umso wichtiger, betonte Kölliker. Und Plattformen, wie die Siga eine sei, würden umso wichtiger. Der Regierungspräsident sprach von einer gelungenen Messe und wünschte den Anwesenden spannende, lehrreiche Rundgänge. In einem Satz: «Viel Freude an der Siga 2019!»

Das Siga-Leitungsteam mit Verwaltungsratspräsident Markus Oppliger und Jürg Stopp gab der Freude darüber Ausdruck, dass es nach unzähligen Stunden der Vorbereitung und des Aufbaus nun endlich so weit sei. Warum ein einziger Besuchstag an der Siga in Mels nicht reicht, begründeten sie an einem Talk mit den hochwertigen Ständen und Angeboten sowie den originellen Ideen der Aussteller. Und natürlichem dem umfassenden Veranstaltungs-, Gastro- und Unterhaltungsangebot.

Maibär zu Besuch an der Siga

Seitens der Gastgemeinde Bad Ragaz überbrachte Gemeindepräsident Daniel Bühler Grussworte. Man wolle sich mit einem starken und innovativen Gewerbe zeigen, mit einem vielfältigen touristischen und Gesundheitsangebot und mit einem umfassenden Sport- und Freizeitangebot. Kurz und gut: Bad Ragaz sei eine Gemeinde mit hoher Lebensqualität – daran sollen die Siga-Besucher nun bis am kommenden Samstag teilhaben dürfen.

Mit dem Einzug des Maibärs wurde den Gästen ein Traditionsbrauch des Kurorts präsentiert. Ob es damit gelingt, den Winter zu vertreiben, was eigentlich die Aufgabe des Maibärs ist, sei dahingestellt – am Wochenende wird ja Schnee bis ins Flachland erwartet.

Siga-Lied komponiert

Schlagersänger Stefan Roos jedenfalls ging als Bad Ragazer das Herz auf. Er sprach von feuchten Augen angesichts des gelebten Brauchtums. Und er schaffte trotz früher Stunde, was andern Musikern wohl kaum gelingen würde: Die geladenen Gäste inklusive Regierungspräsident Kölliker folgten seiner Aufforderung und schunkelten, klatschten und sangen mit. Zur Überraschung aller kams zu einer Weltpremiere, hatte Roos doch eigens für diese Siga ein neues Lied komponiert mit den sinnigen Zeilen: «S’isch wieder Siga-Ziit, e schöni Tradition.»

An Regierungspräsident Kölliker, sekundiert von Thomas Zwicky und Gemeindepräsident Bühler seitens der Gastgemeinde Bad Ragaz, lag es dann, das obligate Band zu durchschneiden. Nicht mit einer Schere, damit wäre er gescheitert. Er benötigte schon einen schweren Schneidapparat der Jungfeuerwehr, um eine rote Metallstange zu durchschneiden.

Derweil drängelte schon das schlangegestandene Publikum, um die Siga endlich in Beschlag nehmen zu können. Tag 1 an der Siga 2019 ist damit in vollem Gang.

www.siga-messe.ch


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Auffahrkollision bei Flums fordert Leichtverletzte

Am Freitag (11. Oktober), um 14.05 Uhr, ist auf der Autobahn A3, Fahrtrichtung Flums, ein 41-Jähriger mit seinem Lieferwagen auf das Auto einer 53-Jährigen aufgefahren. Die Autofahrerin verletzte sich dabei leicht.

Putzfrauen bei Küchenbrand in Mels verletzt

Am Donnerstag (10. Oktober), um 10.20 Uhr, ist in einer leerstehenden Wohnung an der Charlottengasse in Mels die Küche in Brand geraten. Dabei holten sich zwei Frauen eine Rauchgasvergiftung.

Auf einen Jäger trifft es in diesem Jahr im Schnitt ein Tier

Die Jagd ist zurzeit in vollem Gang. In den Revieren im Sarganserland gehen gut 300 Jäger auf die Pirsch. Sie sehen sich dieses Jahr mit einer anspruchsvollen Abschussvorgabe konfrontiert.

Karin, Nirosh, Thomas – oder wenn Facebook wählen würde

Welchen Nationalratskandidaten aus dem Sarganserland misst die Facebook-Gemeinde am 20. Oktober die grössten Wahlchancen bei? Die Antworten sind teilweise ebenso überraschend wie wenig erklärbar.

Badeferien im Herbst lassen Kassen der Reisebüros klingeln

Herbstferien in einer im Süden gelegenen Meeresdestination liegen im Trend. Auch bei der Sarganserländer Bevölkerung. So verzeichnen die hiesigen Reisbüros eine grosse Nachfrage nach Badeferien.

Sven Wassmer erklimmt den regionalen Gourmetgipfel

124 Punkte für acht Gourmetlokale im Sarganserland: Der gestern erschienene «Gault Millau 2020» hält für die heimische Gourmetküche einige Überraschungen bereit – vor allem im Kurort Bad Ragaz. Während Sven Wassmer mit seinem neu eröffneten «Memories» gleich 18 Punkte erreicht, fallen das «Bel-Air» und das «Namun» weg.