Donnerstag, 25. April 2019 | 11:17

Föhn verursacht Waldbrand

Am Mittwochmittag (24.April) hat sich bei der Gafröenwiese (Flumserberg Portels) ein zuvor entfachtes Feuer aufgrund des Föhnsturms und der herrschenden Trockenheit im angrenzenden Wald ausgebreitet. Die Feuerwehr musste den Brand löschen.

Kurz nach 12.45 Uhr wurde der Kantonspolizei St.Gallen gemeldet, dass es im Waldstück bei der Gafröenwiese brenne. Ein 67-jähriger Anwohner hatte kurz zuvor Äste verbrannt. Aufgrund des Föhnsturms und der herrschenden Trockenheit breitete sich das Feuer im angrenzenden Waldstück aus. Folglich brannten ein Teil des Wieslands, zwei Tannen sowie dort gelagertes Holz. Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. (kapo)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Die Palfriesbahn ist bereit, das Wetter noch nicht

Die letzten November beschlossene Erneuerung von Steuerung und Antrieb der Palfriesbahn ist über den Winter realisiert worden. Jetzt muss nur noch der Schnee weichen, damit sie in die neue Saison starten kann.

Huonder schon in Wangs, Administrator für Bistum Chur

Der frühere Churer Bischof Vitus Huonder ist bereits ins Knabeninstitut Sancta Maria nach Wangs gezogen. Derweil hat das Bistum Chur mit dem Walliser Pierre Bürcher einen Apostolischen Administrator erhalten.

Ein geselliges Gelage für den «Meister der Spritzen»

Ein grosses Fest für einen grossen Doc – im Grand Resort ist der Bad Ragazer Arzt Rolf Hohmeister in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit dabei: eine hochillustre Gesellschaft, die sich – wie es sich der (Hoh-)Meister gewünscht hatte – ganz der Kunst, der Kultur und dem Genuss gewidmet hat.

Beni Würth wird seiner Favoritenrolle gerecht – Zweiter Wahlgang in Mels

Der Chef des St. Galler Finanzdepartements, Regierungsrat Beni Würth, nimmt Einsitz im nationalen Ständerat. Der CVP-Kandidat setzte sich gestern Sonntag wie von vielen erwartet, im zweiten Wahlgang gegen Mike Egger (SVP) und Susanne Vincenz-Stauffacher (FDP) deutlich durch, er holte 50 669 Stimmen.

Die Bergwerks-Ära Eugster geht im Jubiläumsjahr zu Ende

Gestern vor 100 Jahren wurde die Eisenbergwerk Gonzen AG (EGAG) gegründet. Zum bevorstehenden Jubiläumsfest wurde ein Pressetag abgehalten und Willi Eugster übergab dabei die Geschäftsleitung an Alfred Rutz.

Lotteriegelder für den Wangser Kräuterpfarrer Künzle

Der Kanton St. Gallen hat die geplanten Lotteriefondsbeiträge für den Sommer 2019 veröffentlicht. Das letzte Wort hat in der Junisession der Kantonsrat. Im Sarganserland sollen vier Projekte unterstützt werden.