Donnerstag, 10. Januar 2019 | 15:36

Frau in Bad Ragaz bei Unfall verletzt

Die Schneefälle haben im Kanton St. Gallen zu chaotischen Strassenverhältnissen geführt. Auch im Sarganserland kam es zu Unfällen.

Reto Vincenz

Sarganserland/St. Gallen.– Zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen kam es zu 45 Unfällen. Eine 28-jährige Frau wurde verletzt. Sie musste ins Spital. Sie stiess in Bad Ragaz frontal mit dem Wagen eines 78-jährigen Autofahrers zusammen, der auf der Valenserstrasse in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn geschleudert war. Sie musste mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht werden. Auch in Sargans kam es zu einem heftigen Unfall. Ein Auto geriet von der Strasse und landete in einem Graben. Bei Mels  kam es auf der Autobahn zu Unfällen.


Mit Sommerreifen unterwegs
Das Chaos sei vor allem auf unangepasste Geschwindigkeit zurückzuführen, teilte die Polizei mit. Diverse Fahrzeuge seien stecken geblieben und hätten dadurch Verkehrsbehinderungen verursacht. Ein verunfallter Autofahrer war mit Sommerpneus unterwegs.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

«Absolute Sicherheit gibt es nicht»

Der Chef der Kriminalpolizei St. Gallen, Stefan Kühne, hat an der gestrigen Medienkonferenz zur Kriminalstatistik 2018 grundsätzliche Überlegungen zum Umgang von Medien, Politik und Öffentlichkeit mit Terror- und Gewaltdelikten angestellt.

Zwei Velos zusammengestossen

Am Sonntagnachmittag (24.März) sind auf dem Bahnweg in Sargans zwei Velofahrerinnen zusammengestossen. Eine von ihnen hat sich dabei verletzt.

Verkehr auf Sarganserländer Strassen steigt moderat an

Der motorisierte Individualverkehr hat im Sarganserland 2018 im Vergleich zum Vorjahr um rund drei Prozent zugenommen. Das ist deutlich mehr als das gesamtkantonale Plus von 1,3 Prozent. Bei den Messstellen für Velodaten wurde in der Region gar eine Zunahme von 20,6 Prozent im Zweiradverkehr verzeichnet.

Sargans: Jugendlicher mit BMX-Velo gestürzt

Am Donnerstag (21. März), kurz vor 16.30 Uhr, ist beim Bahnhofplatz in Sargans ein elfjähriger Jugendlicher mit seinem BMX-Velo eine Treppe hinunter gefahren und gestürzt. Er wurde leicht verletzt.

Tragischer Unfall in den Churfirsten

In den Churfirsten hat sich am Freitag Mittag (22. März) ein tragischer Zwischenfall ereignet. Wie die Kantonspolizei St. Gallen auf Anfrage der Redaktion bestätigte, ist im Bereich Brisi/Zuestoll ein 46-jähriger Mann abgestürzt. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Der Mann befand sich in Begleitung seiner Ehefrau auf einer Skitour.

Fehler gemacht – aber das Vertrauen bleibt bestehen

Gegen den Rektor der Kantonsschule Sargans (KSS), Stephan Wurster, sind in den letzten Jahren zwei Strafbefehle erlassen worden. Wurster bestätigte gestern entsprechende Informationen gegenüber der Redaktion. Er gestand ein, «Fehler gemacht zu haben». Diese seien seiner Meinung nach aber nicht so gravierend, dass er sein Amt als Rektor nicht mehr ausführen könne. Der Kanton sieht das ebenfalls so – und stärkt ihm den Rücken.