Freitag, 20. Juli 2018 | 22:46

Heftige Gewitter in der Region

Im Sarganserland hat am Freitag Abend kräftiger Regen für einige Zwischenfälle gesorgt. Unter anderem kam es in St. Martin im Calfeisental zu einem Murenabgang, wie Videoaufnahmen auf der Social-Media-Plattform Facebook zeigen. Gemäss Augenzeugenberichten soll zudem im Weisstannental ein Mann mit dem Auto in die Seez gestürzt sein. Er musste von Rettungskräften geborgen werden, wie die St. Galler Kantonspolizei gegenüber blick.ch bestätigte. Ob und wie schwer der Mann verletzt worden ist und was genau zum Unfall geführt hat, ist bisher nicht bekannt.

Reto Vincenz


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Die neue Realität im Sarganserländer – Stefan Roos erklärt, wie es geht

Im Sarganserländer haben die Bilder laufen gelernt. Möglich macht das unsere neue App SLGview. Wie es funktioniert – «Töfflibueb» Stefan Roos machts vor. Viel Spass.

Bommerstein fängt bei Dacharbeiten Feuer

Bei Umbauarbeiten eines Privaten ist es am Freitag im ehemaligen Asylzentrum Bommerstein in Mols zu einem Brand gekommen. Um 9.23 Uhr ging der Alarm bei der Kantonspolizei St. Gallen ein, um 10.18 Uhr war der Brand bereits gelöscht.

Mineralwasser-Produktion als touristischer Faktor

Die junge Firma, die sich vergangenen Winter als neue Nutzerin der Melser Castelsquelle vorstellte, hat die Produktion des Mineralwassers «Piz Sardona» vor Kurzem aufnehmen können. Die Mineralquellen Mels AG will zuerst die Region erobern, hat aber durchaus grössere Pläne.

«Tamina Lumina» soll im Winter Bad Ragaz erhellen

«Light Ragaz» erhält eine Winter-Edition – «Tamina Lumina». Das Lichterspektakel wird den Kurort vom 24.  November bis zum 12.  Januar erhellen. Erzählt wird ein Abenteuer rund um den kleinen Paracelsus.

Die Gemeinden stellen wichtige Weichen mit RMSG

2019 wird im Kanton St.  Gallen das neue Rechnungsmodell für St.  Galler Gemeinden (RMSG) flächendeckend eingeführt. Ziel ist es, den Finanzhaushalt einer Gemeinde transparenter darzustellen. Zudem werden die Begrifflichkeiten an die Privatwirtschaft angeglichen. Doch was heisst das konkret für den Bürger?

«Gault Millau»: Zwei Aufsteiger und zwei Absteiger

Nachdem das «Waldheim» in Mels geschlossen ist, führt der «Gault Millau», Ausgabe 2019, noch neun Lokale aus dem Sarganserland auf. Bewegung zum Vorjahr gibts insofern, als zwei Restaurants einen Punkt zulegen konnten, und zwei andere Federn lassen mussten.