Dienstag, 3. Januar 2017 | 11:09

Jugendliche Brandstifter nach aufwändiger Suche geschnappt

Am Dienstag kurz nach Mitternacht haben Jugendliche im Alter von 16 und 17 sowie ein 19-jähriger Erwachsener in Bad Ragaz eine Weihnachtskrippe und Karton in Brand gesetzt. Die drei Personen stehen im Verdacht bei der Neuapolistischen Kirche das Heu der Weihnachtskrippe angezündet zu haben.

Bad Ragaz.– Die Weihnachtskrippe in einem Unterstand vor der Kirche geriet in Vollbrand. Die ausgerückte Feuerwehr Bad Ragaz konnte das Feuer löschen. Danach begab sich die Gruppe zu einer Liegenschaft an der Elestastrasse. Sie steht in Verdacht, dort Karton bei einer Müllsammelstelle in Brand gesetzt zu haben. Das entfachte Feuer ging auf die angrenzende Hecke über, welche schliesslich in Vollbrand geriet. Die Feuerwehr Bad Ragaz, welche sich noch im Einsatz befand, konnte auch diesen Brand rasch löschen. Die Beschuldigten konnten nach einer zeitaufwändigen Fahndung ausfindig gemacht werden. Sie sind geständig und müssen sich nun vor der Jugendanwaltschaft bzw. Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen verantworten. (kapo)

 


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Auch mit 80 noch voller Elan im Einsatz für Jung und Alt

Der Vilterser Sepp Dietrich ist auch nach seiner Pensionierung als Rektor der Kantonsschule Sargans äusserst aktiv geblieben. Für die Jugend hat er sich in Bildungsfragen engagiert, und für die ältere Generation ist es ihm ein Anliegen, dass diese auch politisch Gehör findet, Betroffene sollen zu Beteiligten werden.

Walensee-Bühne spielt im 2020 «Flashdance»

Die Organisatoren der Musicals in Walenstadt haben die ersten Details für die kommenden Spielzeit im Sommer 2020 kommuniziert. Aufgeführt wird das Tanzmusical «Flashdance», das auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahre 1983 basiert. Premiere wird am 17. Juni sein.

Hier nützt selbst Auto-Schreddern nichts

Das Kreisgericht in Mels schickt einen Mann ins Gefängnis, der unerlaubt Auto gefahren war. Dies, weil die Zahl seiner illegalen Fahrten derweil kaum mehr überschaubar ist. Nicht einmal die Beschlagnahme von vier Autos konnte ihn daran hindern, Gas zu geben.

Am Schils wird jetzt gebaut

Nach der gewonnenen Urnenabstimmung vom Februar ist am Freitag das Hochwasserschutzprojekt Schils im Dorf in Flums in Angriff genommen worden. Kernpunkt ist die Verlegung der Brücke Gräpplangstrasse, das Büel-Quartier bleibt jedoch mit einer neuen Langsamverkehrs-Brücke ans Dorf angebunden.

Mit ehrenamtlichem System langsam am Anschlag

An einem Informationsabend ist der Startschuss erfolgt, die Zukunft von Schloss Sargans an die Hand zu nehmen. Ziel ist ein auf die Gesamtnutzung abgestimmtes Betriebs- und Veranstaltungs­konzept.

Sattelschlepper streift Lieferwagen

Gestern Dienstag hat ein 59-jähriger Chauffeur auf der Autobahn A3 zwischen Flums und Sargans mit seinem Sattelschlepper einen Lieferwagen des Nationalstrassenunterhalts gestreift. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.