Sonntag, 18. März 2018 | 17:33

Mols: Selbstunfall infolge Einnickens

Am Sonntagmittag, 18. März, ist ein 66-jähriger Automobilist auf der Autobahn A3 bei Mols verunfallt.

Der Mann war um 13.30 Uhr während seiner Fahrt in Richtung Chur kurz eingeschlafen. In der Folge geriet sein Auto kontinuierlich nach rechts, überfuhr den Pannenstreifen und prallte schliesslich gegen die Aussenleitplanke. Der 66-Jährige konnte seinen Wagen anschliessend auf dem Pannenstreifen zum Stillstand bringen. Er blieb unverletzt. Am Fahrzeug sowie an der Strassenanlage entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken. Während der Fahrzeugbergung kam es kurzfristig zu leichten Verkehrsbehinderungen, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. (sl)

 


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Vermisster Walenstadter tot aufgefunden

Der seit Anfang Monat vermisste Mann aus Walenstadt ist am Dienstag (13. November) im Fürstentum Liechtenstein tot aufgefunden worden.

Ein «Übergangsjahr» für die Rechnung der Gemeinde Mels

2019 gilt im Kanton St. Gallen flächendeckend die neue Rechnungslegung HRM2. Das hat Auswirkungen auf die Rechnungen/Budgets der Gemeinden. Mels rechnet per 2019 mit einem Überschuss von mehr als drei Millionen Franken. Der Steuerfuss soll bei 133 Prozent belassen werden.

80-Jähriger verunfallt tödlich

Murg.– Ein 80-jähriger Mann ist am Dienstagnachmittag in Murg mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug von der Dachspalten-Strasse abgekommen und eine steile Böschung hinuntergestürzt. Dabei wurde er tödlich verletzt. Das Fahrzeug überschlug sich und kam rund 30 Meter unterhalb der Strasse zum Stillstand, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilte. Dabei dürfte der 80-Jährige, der im Kanton Glarus wohnte, aus dem Wagen gefallen und überrollt worden sein. Die Rettungskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen. (sda)

Das Spielerlebnis Walensee gewinnt den «Milestone»

Das Entdecker-Abenteuer «Spielerlebnis Walensee» hat den mit 10 000 Franken dotierten Tourismuspreis «Milestone» erhalten. Die Inszenierung rund um den Walensee setzte sich am Dienstag Abend bei der Preisverleihung im Berner Kursaal in der Hauptkategorie «Innovation» gegen sieben weitere nominierte Projekte durch.

Hans Huber wird vermisst

Seit Anfang November ist der in Walenstadt wohnhafte, 71-jährige Hans Huber vermisst. Hinweise über seinen Verbleib sind an die Polizeistation Walenstadt unter 058 229 77 97 oder jede andere Polizeidienststelle zu richten.

«Salamitaktik» bei Mühlerain?

Der geplante Rückbau eines Wohnhauses an der Mühlerainstrasse 1 durch den Gemeinderat sorgt in Bad Ragaz für Diskussionen. Sowohl die Arbeitsgruppe Dorfumfahrung als auch die Verantwortlichen der Grand Resort AG haben mit Einsprachen reagiert. Gemeindepräsident Daniel Bühler weist die Befürchtungen zurück.