Sonntag, 10. Juni 2018 | 10:41

Murg: Auto überschlagen

Am Samstag (9. Juni), kurz nach 18.15 Uhr, ist ein 59-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A3 Richtung Zürich bei Murg von der Fahrbahn abgekommen. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug und alle drei Insassen wurden leicht verletzt.

Das Auto des 59-jährigen Mannes geriet während der Fahrt über den linken Fahrbahnrand und prallte dort gegen einen Elektrokasten. Danach befuhr es das Wiesland und prallte dort gegen einen Stein. In der Folge überschlug sich das Auto und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die drei Insassen verletzten sich leicht, verzichteten jedoch gemäss Mitteilung der Kantonspolizei St. Gallen auf eine Spitaleinweisung. Sie wurden von der aufgebotenen Rega und dem Rettungsdienst vor Ort begutachtet. Am Auto und an der Strassenanlage entstand ein Sachschaden von mehreren 10'000 Franken. (sl)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Bauvorhaben sollen Pfäferser Rückzonungen entgegenwirken

Die politische Gemeinde Pfäfers muss nach der Revision des Raumplanungsgesetzes aktuell noch drei Hektaren Bauland in die Landwirtschaft rückzonen. Die Strategie der Gemeinde sieht aber vor, diesem Soll mit Bebauung und einer gezielten Baulandvermarktung entgegenzuwirken. Und: In jedem Dorf soll Bauland erhalten bleiben.

Schliessung des Spitals Walenstadt wäre «ein Desaster»

Die Talgemeinschaft Sarganserland-Walensee und die Standortgemeinde drängen mit einem Schreiben an die St. Galler Regierung und den Spitalverbunde-Verwaltungsrat auf eine Weiterführung des Spitals Walenstadt.

In der Gemeinde Vilters-Wangs plant die Bevölkerung mit

In der Gemeinde Vilters-Wangs sind rund 1000 zufällig ausgewählte Einwohnerinnen und Einwohner dazu eingeladen worden, an einer Bevölkerungsbefragung teilzunehmen. Die Auswertung soll dem Gemeinderat aufzeigen, welche Bedürfnisse die Bevölkerung hat. Zusätzlich fliesst sie in ihre Raum- und Nutzungsplanung ein.

Melser Gemeindesaal soll über Gemeindegrenze ausstrahlen

An der Grundsteinlegung des Gemeinde- und Kulturzentrums Mels ist gestern die Wichtigkeit dieses Saals für die Gemeinde wie für die ganze Region betont worden. Bis zur Nutzung geht es noch zweieinhalb Jahre.

Und plötzlich wurden alle ganz lieb zueinander

Die Zukunft der St. Galler Spitäler hat die dreitägige Junisession des Kantonsrats dominiert, obwohl das Thema offiziell gar nicht traktandiert war. Statt eines wüsten Schlagabtauschs zur Vergangenheit blicken die Fraktionen jetzt nach vorne. Und setzen auf eine Spezialkommission. Eine Analyse.

Die BMF Group AG investiert weiter in den Standort Flums

Investitionen in Millionenhöhe, eine neue Panoramahalle und Raum für 30 weitere Arbeitsplätze: Die Bartholet Maschinenbau AG baut ihren Standort im Flumser Lochriet gezielt aus. Die Botschaft ist klar: Obwohl der Fokus des Unternehmens auf dem Wachstumsmarkt Asien liegt, ist und bleibt der Familienbetrieb in Flums zu Hause.