Sonntag, 12. November 2017 | 21:21

Orkan führt in Bad Ragaz und im Taminatal zu Stromausfall

Lawinenartig ist gestern am frühen Abend ein heftiges Unwetter durchs Sarganserland gezogen. Während es am Walensee hagelte, fiel in Bad Ragaz, Pfäfers und Vättis der Strom aus.

Die angekündigte Wettersituation mit heftigen Windböen beschädigte eine Freileitung und riss Leiterseile aus ihrer Verankerung. Um 16.59 Uhr erfolgte durch diese Beschädigung eine automatische Netzabschaltung, so dass in Pfäfers, Vättis und Teilen von Bad Ragaz die Lichter erloschen, wie die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) mitteilte. Gemäss Betroffenen aber nur für wenige Sekunden.

Der orkanartige Sturm beschädigte eine Freileitung des 20'000-Volt-Mittelspannungsnetzes, was zu einer automatischen Schutzabschaltung der betroffenen Leitung führte. Durch einen Hinweis aus der aufmerksamen Bevölkerung konnte die Schadenstelle rasch lokalisiert und freigeschaltet werden. Da ein herunterhängendes Freileitungsseil eine Durchfahrtstrasse blockierte, musste erst für die Sicherheit unbeteiligter Personen gesorgt werden. Um 18.12 Uhr konnte die Stromversorgung für alle betroffenen Kunden wieder gewährleistet werden.

Gespenstische Stimmung

Zuvor war das Unwetter von Westen her wie eine Lawine durchs Sarganserland gezogen, verbunden mit Hagel im Gebiet Walensee, starkem Wind und Regen sowie phasenweise Blitz und Donner. Die schwarzen Wolken sorgten, zusammen mit dem Einnachten, für eine gespenstische Stimmung. Der Redaktion gingen diverse Fotos zu. In Bad Ragaz berichteten Anwohner von einem hellen Funken am Himmel. Dieser steht mit grösster Wahrscheinlichkeit in Zusammenhang mit dem Stromausfall. (hb)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Das Thermalbad in der Klinik Valens wird weitergeführt

Aus wirtschaftlichen Gründen hat die Rehaklinik Valens ihre drei Thermalbäder auf den Prüfstand gestellt. Jetzt ist klar: Das grosse, öffentliche Thermalbad bleibt erhalten, dafür werden mittelfristig die Therapiebäder in dieses integriert. Die Rehabilitation im Wasser bleibt damit ein zentrales Therapieangebot in Valens.

Topklubs geben sich in Bad Ragaz die Klinke in die Hand

Zuerst der FC St. Gallen, dann West Ham United und zum Abschluss Borussia Dortmund. Bad Ragaz ist auch dieses Jahr ein Hotspot für die Saisonvorbereitung international renommierter Fussballklubs. In Geduld muss sich das Grand Resort indes betreffend Realisierung eines eigenen Fussballplatzes üben.

Förderverein statt Stiftung

Für die Initianten einer neuen Wartensteinbahn, die Bad Ragaz mit Pfäfers/Wartenstein verbindet, geht es Schritt für Schritt voran. Jetzt startet die Kapitalsammlung so richtig.

«Rispetto, dapli temp und mehr Lohn» für die Frauen

Geschätzt 60 Sarganserländerinnen und Sarganserländer haben am Freitag am Frauenstreiktag in Chur Solidarität gezeigt. Mit dabei waren einige, die schon 1991 gekämpft haben, und solche, die damals noch nicht einmal geboren waren.

Grosskontrolle in A3-Tunnel bei Walenstadt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (16. Juni), in der Zeit zwischen 22.45 Uhr und 1.15 Uhr, hat die Kantonspolizei St. Gallen zusammen mit weiteren Polizistinnen und Polizisten aus dem Ostschweizer Polizeikonkordat und dem Grenzwachtkorps eine Grosskontrolle durchgeführt. Im Raischibentunnel auf der Autobahn A3 bei Walenstadt wurden rund 120 Fahrerinnen und Fahrer auf ihre Fahrfähigkeit überprüft.

Sargans: In Restaurant eingebrochen

In Sargans ist es in der Nacht auf Freitag zu einem Einbruch in ein Restaurant gekommen.