Donnerstag, 7. September 2017 | 18:03

Rauchentwicklung ruft Feuerwehr auf den Plan

In Walenstadt ist es am Donnerstag Abend zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz gekommen. Grund war eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus. Viel zu tun gab es für die Einsatzkräfte allerdings nicht – der Rauch entstand durch ein technisches Problem in einem Kamin, wie der stellvertretende Leiter Kommunikation der Kantonspolizei, Gian Andrea Rezzoli, auf Anfrage sagte. (rv/pat)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Ein Aktenberg für das Klima

Auf Anstoss der Ratsmitglieder hat das St. Galler Parlament im Anschluss an die Junisession gestern Donnerstag eine Klimadebatte abgehalten. Nebst dem Bericht der Regierung über die Klima- und Energiepolitik des Kantons standen nicht weniger als 16 Motionen, vier Postulate und 28 Interpellationen aus allen politischen Lagern auf der Traktandenliste des ausserordentlichen Sessionstags in der Pfalz.

ETF 2019: Ein Turnfest der Superlative steht bevor

Wenn heute das 76. Eidgenössische Turnfest (ETF) in Aarau eröffnet wird, schlagen auch die Herzen von vielen Sarganserländer Turnbegeisterten höher. Die Zahlen rund um das ETF sind eindrücklich.

Noch keine Gefahr wegen Hochwasser

Aktuell hat der Starkregen im Sarganserland noch keine schweren Schäden verursacht – hält er noch länger an, könnte sich die Situation aber ändern.

Goldene Zeiten in Bad Ragaz

Der heutige Mittwoch hat für die Bad Ragazerinnen und Bad Ragazer ein «goldiges» Erwachen gebracht. Überall im Dorf verteilt liegen dort plötzlich massive, goldige Steine. Ja, sogar Fahrräder in der Edelstein-Lackierung wurden gesichtet. Was es mit der Aktion auf sich hat? Nun, die Redaktion hat eine Vermutung: Morgen beginnt in der Taminaschlucht die 3. Spielzeit von «Light Ragaz». Thema dort: Goldrush. Manche Zufälle können einfach keine Zufälle sein…

In Flums entsteht ein neues und buntes Quartier

Die Intrbau Generalunternehmung und Immobilien AG plant in Flums ein Wohnbauprojekt namens «Büntli, unser Quartier». Die Investitionen belaufen sich auf 60 Millionen Franken.

Kantonsräte erwarten kontroverse Klimadebatte

Fünf Sarganserländer Kantonsräte aus vier verschiedenen Fraktionen gehen naturgemäss mit unterschiedlichen Zielen in die Klimadebatte vom kommenden Donnerstag. Erwartet wird eine lange, hitzige Diskussion mit nur wenig handfesten Ergebnissen.