Freitag, 16. Oktober 2020 | 09:17

Rollerfahrer verunfallt in Bad Ragaz

Am Donnerstag (15. Oktober) um 17.45 Uhr ist ein 29-jähriger Mann mit seinem Roller bei der Autobahnausfahrt in Richtung Bad Ragaz gestürzt. Ddies schreibt die Kantonspolizei St. Gallen in einer Medienmitteilung. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Er wurde von der Rettung ins Spital gebracht. (sl)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Mario Bislin neuer CEO bei den Bergbahnen Flumserberg

Der bisherige Gemeinderatsschreiber von Bad Ragaz, Mario Bislin, übernimmt nach der kommenden Wintersaison den CEO-Posten bei den Bergbahnen Flumserberg. Bislin löst per 1. Mai 2021 Heinrich Michel ab. Michel geht in Pension, nimmt künftig aber im Verwaltungsrat des Unternehmens Einsitz.

Töfffahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag (18. Oktober) sind in Vilters auf der Landstrasse ein Auto und ein Motorrad miteinander kollidiert. Der 34-jährige Motorradfahrer wurde dabei schwerst verletzt, wie die Polizei mitteilte. Er wurde ins Spital geflogen.

Regionale Anbieter legen Wert auf Wildfleisch aus dem Inland

Rehpfeffer, Carpaccio vom Hirsch und Voressen: Wildfleisch ist im Herbst begehrt und lockt die Gäste in die Restaurants. Um nur Fleisch aus dem Inland zu verkaufen, hat es allerdings nicht genug.

Einfamilienhaus in Schwendi niedergebrannt

Am Samstag (17. Oktober), kurz vor Mitternacht, hat an der Mühlebodenstrasse in Schwendi im Weisstannental ein Einfamilienhaus gebrannt. Personen wurden keine verletzt. Es entstand sehr hoher Sachschaden.

Trotz Corona finden 2020 mehr Schulabgänger eine Lehrstelle

76 500 Lehrverträge: Per 30. September haben schweizweit mehr Jugendliche eine berufliche Grundausbildung in Angriff nehmen können als im 2019. Dies, obwohl die wirtschaftliche Situation coronabedingt bekanntlich angespannt ist. Auch die Berufs- und Laufbahnberatung Sarganserland ist zufrieden mit der Entwicklung.

Einbruch in Sargans

Letzte Nacht ist es in einer Firma an der St. Gallerstrasse in Sargans zu einem Einbruchdiebstahl gekommen. Mitgenommen haben die Täter zwei Kartonschachteln mit Handys für 20'000 Franken.