Sonntag, 6. Januar 2019 | 15:04

Rund ein Dutzend Verkehrsunfälle im Sarganserland

Von Samstagnachmittag bis Sonntagmittag (6. Januar) haben sich auf dem Kantonsgebiet schneebedingt etliche Verkehrsunfälle ereignet. Rund ein Viertel davon im Sarganserland.

Nachdem die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag bis 16 Uhr bereits an über 30 Verkehrsunfälle ausrücken musste, blieb die Anzahl Unfälle weiterhin kritisch. Bis am Sonntagmittag mussten gegen 20 weitere Unfälle verzeichnet werden. Die meisten sind darauf zurückzuführen, dass die Lenkerinnen und Lenker ihre Fahrweise nicht den Strassenverhältnissen angepasst hatten.

Abgesehen von Bagatellverletzungen blieb es gemäss Polizeimitteilung bei Blechschäden. Rund ein Dutzend schneebedingte Unfälle – also knapp ein Viertel aller Ereignisse – ereigneten sich dabei im Sarganserland, verteilt auf die ganze Region, wie ein Polizeisprecher auf Anfrage sagte. (hb)


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Neue Besitzverhältnisse und neuer Chef für den Sommer

Wichtiger Schritt für die Marina Walensee AG in Unterterzen: Hotel/Restaurant und der Hafen sind nun im Eigentum des Unternehmens. In einem Teilzeitpensum soll der Betrieb der wunderschön gelegenen Anlage von Daniel Grünenfelder (bisher CEO Tamina Therme in Bad Ragaz) weiter aufgebaut werden.

Das Thermalbad in der Klinik Valens wird weitergeführt

Aus wirtschaftlichen Gründen hat die Rehaklinik Valens ihre drei Thermalbäder auf den Prüfstand gestellt. Jetzt ist klar: Das grosse, öffentliche Thermalbad bleibt erhalten, dafür werden mittelfristig die Therapiebäder in dieses integriert. Die Rehabilitation im Wasser bleibt damit ein zentrales Therapieangebot in Valens.

Topklubs geben sich in Bad Ragaz die Klinke in die Hand

Zuerst der FC St. Gallen, dann West Ham United und zum Abschluss Borussia Dortmund. Bad Ragaz ist auch dieses Jahr ein Hotspot für die Saisonvorbereitung international renommierter Fussballklubs. In Geduld muss sich das Grand Resort indes betreffend Realisierung eines eigenen Fussballplatzes üben.

Förderverein statt Stiftung

Für die Initianten einer neuen Wartensteinbahn, die Bad Ragaz mit Pfäfers/Wartenstein verbindet, geht es Schritt für Schritt voran. Jetzt startet die Kapitalsammlung so richtig.

«Rispetto, dapli temp und mehr Lohn» für die Frauen

Geschätzt 60 Sarganserländerinnen und Sarganserländer haben am Freitag am Frauenstreiktag in Chur Solidarität gezeigt. Mit dabei waren einige, die schon 1991 gekämpft haben, und solche, die damals noch nicht einmal geboren waren.

Grosskontrolle in A3-Tunnel bei Walenstadt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (16. Juni), in der Zeit zwischen 22.45 Uhr und 1.15 Uhr, hat die Kantonspolizei St. Gallen zusammen mit weiteren Polizistinnen und Polizisten aus dem Ostschweizer Polizeikonkordat und dem Grenzwachtkorps eine Grosskontrolle durchgeführt. Im Raischibentunnel auf der Autobahn A3 bei Walenstadt wurden rund 120 Fahrerinnen und Fahrer auf ihre Fahrfähigkeit überprüft.