Dienstag, 7. März 2017 | 16:30

Situation in Ziegelbrücke ist geklärt

Der Polizei-Einsatz in Ziegelbrücke ist beendet. Wie die Kantonspolizei mitteilt, ging sie nach einer entsprechenden Meldung von einer bewaffneten Person in einem Zug aus. Dieser Zug war von Zürich in Richtung Sargans unterwegs und wurde beim Bahnhof Ziegelbrücke angehalten. Dort stellte sich heraus, dass der fragliche Mann weder bewaffnet war noch polizeilich gesucht wurde. «Schuld» am Fehlalarm war der 76-jährige Meldeerstatter. Er und seine 72-jährigen Begleiterin zeigten Anzeichen von geistiger Verwirrtheit, wie die Polizei meldet. Nebst der Kantonspolizei St.Gallen standen auch die Kantonspolizei Glarus und die Transportpolizei im Einsatz. Während der rund 20-minütigen Polizeiaktion musste der Bahnverkehr beim Bahnhof Ziegelbrücke unterbrochen werden.


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Pfäfers auf einer Stufe mit Singapur und Istanbul

Von Pfäfers und Valens hinaus in die weite Welt – die Taminabrücke ist in London mit dem «Supreme Award for Structural Engineering Excellence» ausgezeichnet worden. Dabei handelt es sich um die höchste Auszeichnung dieses international renommierten Ingenieurpreises.

Ein neuer Dorfkern für Vättis

Vergangene Woche hat der wohl «grösste Stammtisch» der Region im Hotel Tamina in Vättis Platz gefunden – Grund dafür war die Orientierung zur Gestaltung des historischen Dorfkerns und -zentrums.

Autofahrer prallt in Murg in Tunnelwand (1)

Am Freitag, 16. November, ist ein 66-Jähriger mit einem Auto im Murgwaldtunnel frontal in eine Mauer geprallt. Dabei wurde er schwer verletzt.

Autofahrer prallt in Murg in Tunnelwand

Am Freitag, 16. November, ist ein 66-jähriger Lenker mit einem Auto im Murgwaldtunnel frontal in eine Mauer geprallt. Dabei wurde er schwer verletzt.

RZSO Pizol vor Veränderungen

Am jährlichen Kaderrapport der Regionalen Zivilschutzorganisation (RZSO) Pizol hat ein Thema herausgestochen: die geplante Fusion mit der RZSO Walensee. Daraus soll die RZSO Sarganserland entstehen.

Vermisster Walenstadter tot aufgefunden

Der seit Anfang Monat vermisste Mann aus Walenstadt ist am Dienstag (13. November) im Fürstentum Liechtenstein tot aufgefunden worden.