Sonntag, 28. Februar 2016 | 12:30

So wählt das Sarganserland

17:00 Uhr: Die Kantonsratswahlen im Sarganserland sind entschieden: Gewählt sind Christof Hartmann (Walenstadt/SVP), Walter Gartmann (Mels/SVP), Markus Bonderer (Vättis/SVP), Christoph Gull (Flums/SVP), Daniel Bühler (Bad Ragaz/FDP), Jens Jäger (Vilters/FDP), Joe Walser (Sargans/SP), Valentin Rehli (Walenstadt/CVP), Thomas Warzinek (Mels/CVP) und Jörg Tanner (Sargans/glp). Das Kurzfazit ist klar: Die SVP ist die grosse Siegerin, die CVP die Verliererin. Die SVP hat dank dem Flumser Gemeinderatspräsidenten Christoph Gull einen vierten Sitz gewonnen. Der Leidtragende ist der Sarganser CVP-Kantonsrat Stefan Kohler, der abgewählt worden ist. Auf der FDP-Liste hätte es beinahe den Bad Ragazer Gemeinderatspräsident Daniel Bühler erwischt. Er setzte sich erst im letzten Moment gegen seinen Parteikollegen Hans Bartholet aus Flums durch. Am Ende hatte Bühler 102 Stimmen mehr als Bartholet (3187:3085). Freuen darf sich Jörg Tanner (Gemeindepräsident Sargans), der auf der Liste Fokus Sarganserland seinen Sitz verteidigen konnte. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 16:55 Uhr: Und jetzt ist das Ergebnis da. Unsere Berechnungen stimmen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 16:50 Uhr: Das Endergebnis aus St. Gallen, was die Kantonsratswahlen im Sarganserland betrifft, lässt weiter auf sich warten. Nach unseren Rechnungen hat die SVP mit Christoph Gull einen Sitz auf Kosten der CVP (Stefan Kohler) gewonnen. Die Hand ins Feuer legen wir dafür aber nicht. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 16:50 Uhr: Fredy Fässler (SP), Heidi Hanselmann (SP), Martin Klöti (FDP), Stefan Kölliker (SVP), Beni Würth (CVP) und Bruno Damann (CVP) sind in den Regierungsrat gewählt. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15:50 Uhr: Wir rechnen, aber wir erlauben uns kein definitives Urteil über die SItzverteilung der Sarganserländer Parteien. Wir warten auf das offizielle Ergebnis aus St. Gallen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15:35 Uhr: Kantonsratswahlen Sarganserland: Jetzt sind die Zahlen aus Vilters-Wangs da. Daniel Bühler schafft die Wende!! Der Bad Ragazer Gemeindepräsident Daniel Bühler erhält in Vilters-Wangs 384 Stimmen, sein Flumser Parteikollege Hans Bartholet 194. Damit hat Bühler nun rund 100 Stimmen mehr als Bartholet. Jens Jäger holt in Vilters-Wangs 887 Stimmen. Damit liegt auf der FDP-Liste Jäger vor Bühler und Bartholet. Noch ist allerdings nicht klar, welche Partei wieviele SItze erhält. Aber die zwei Sitze der FDP sind praktisch gegeben. Achtung, alle diese Angaben sind wie gesagt ohne Gewähr, es gibt noch keine offiziellen Endstände. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.25 Uhr: Die Wahlbeteiligung lag im Sarganserland zwischen 57,7 (Quarten) und 65,6 Prozent (Pfäfers). ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.20 Uhr. Vertreiben wir uns das Warten mit einem Blick auf die Wahlergebnisse im Sarganserland, was die nationalen Vorlagen betrifft. Die Volksinitiative «Für Ehe und Familie - gegen die Heiratsstrafe» ist nur in Bad Ragaz nicht angenommen worden. Insgesamt haben wir mit 8571 zu 7039 Stimmen ja gesagt.DIe Durchsetzungsinitiative hat das Sarganserland mit 8351 zu 7634 angenommen. Sargans, Bad Ragaz und Walenstadt haben Nein gesagt. Quarten und vor allem Mels und Flums haben deutlich zu gestimmt. Die Volksinitiative «Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!» hatte bei uns keine Chance und wurde mit mehr als 62 Prozent abgelehnt. Nicht eine Gemeinde konnte sich dafür erwärmen. Die «Änderung STVG (Sanierung Gotthard-Strassentunnel)» hat im Sarganserland eine Zustimmung von 56,1 Prozent erhalten. Alle Gemeinden haben Ja gesagt, Sargans relativ knapp. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.16 Uhr: Wir warten nach wie vor auf die Zahlen aus Vilters-Wangs. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.15 Uhr: Nationale Vorlagen, St. Gallen im Trend. Im Kanton St. Gallen fällt die Durchsetzungs-Initiative klar durch. St. Gallen sagt mit 54 Prozent Nein. Mit 63 Prozent Nein fällt auch die Juso-Initiative durch. Zwei Ja gibt es dafür für den Gotthard (56 %) und gegen die Heiratsstrafe (53 %). ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.15 Auf nationaler Ebene ist immer noch nicht klar, wie die Abstimmung um die Heiratsstrafe ausgeht. Die Durchsetzungsinitiative hat sich nicht durchgesetzt (dieses Wortspiel musste jetzt noch sein...), aber dafür gibt es eine zweite Röhre am Gotthard. Die Spekulationsstopp-Initiative für Nahrungsmittel ist am Ständemehr gescheitert. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.00 Regierungsratswahlen: «Unsere» Regierungsrätin Heidi Hanselmann aus Walenstadt liegt derzeit im «Ranking der Regierungsräte» auf dem dritten Platz. Knapp mehr Stimmen haben Beni Würth und Martin Klöti erhalten. Fredy Fässer hat jetzt knapp mehr Stimmen als Bruno Damman. Aber es ist klar, wenn nicht noch der ganz grosse Umbruch kommt (der allerdings nirgends in Sicht ist), sind Fredy Fässler (SP), Heidi Hanselmann (SP), Martin Klöti (FDP), Stefan Kölliker (SVP), Beni Würth (CVP) und Bruno Damann (CVP) gewählt. Die CVP hätte demnach den Sitz des zurücktretenden Martin Gehrer verteidigt. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 15.00 Regierungsratswahlen: Bei den Regierungsratswahlen gibt es nun keine grossen Veränderungen mehr. Bruno Damman (Gossau/CVP) sollte die Wahl schaffen. Marc Mächler liegt nach knapp 90 Prozent der ausgezählten Stimmenn nur ganz knapp hinter dem absoluten Mehr. Trotzdem scheint ein zweiter Wahlgang wahrscheinlich. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.55 Kantonsratswahlen Sarganserland: Nun wartet alles noch auf die Zahlen aus Vilters-Wangs. Bevor diese eintreffen wird immer klarer, dass die SVP einen vierten Sitz bekommt. Dieser ginge an Christoph Gull. Alles deutet darauf hin. Aber wir müssen tatsächlich warten, bis alle Zahlen hier sind. Denn Fokus Sarganserland mit Jörg Tanner darf sich seiner Sache nicht sicher sein, die CVP scheint einen Sitz zu verlieren. Aber auch hier ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Klar ist, dass Joe Walser (SP) seinen Sitz verteidigt. Die SP gehört aber derzeit mit knapp 14 Prozent der Wähleranteile zu den verlierern. Genau so wie die CVP. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.55 Kantonsratswahlen Sarganserland Jens Jäger: Und jetzt liegen die Zahlen aus Mels vor. Der Kampf um die beiden SItze der FDP bleibt spannend, aber Jens Jäger kann sich nun von Hans Bartholet und Daniel Bühler absetzen. Bühler hat vor Auszählung der letzten Gemeinde (Vilters-Wangs) 2803 Stimmen, Hans Bartholet 2891. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.45 Kantonsratswahlen Sarganserland Quarten/Walenstadt. Hier noch ein Blick auf die Zahlen aus Quarten und Walenstadt. In beiden Gemeinde räumt die SVP gross ab. Rekordwerte erhält beiderorts der Stadtner Gemeinderat Christof Hartmann. In Walenstadt etwa erhält er mehr als doppelt soviele Stimmen wie sein Kantonsrats-Kollege aus dem gleichen Dorf, Valentin Rehli (1449 zu 703). Trotzdem ist Rehli der beste Nicht-SVPler in Walenstadt. Sehr gut schneidet in Walenstadt Jörg Tanner ab (514). ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.35 An dieser Stelle sei der Hinweis gemacht, dass alle diese Angabe von uns geprüft werden, es aber momentan sehr hektisch zu und her geht. Die Angaben sind also alle ohne Gewähr derzeit. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.30 Kantonsratswahlen Sarganserland CVP: Verliert die CVP einen Kantonsratssitz, würde es momentan den Sarganser Stefan Kohler «erwischen». Thomas Warzinek und Valentin Rehl kämen zu einer weiteren Amtszeit. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.30 Regierungsratswahlen: Hier gibt es nach gut zwei Drittel ausgezählten Stimmen keine Änderungen. Alle Bisherigen und Bruno Damman währen gewählt, um den siebten Sitz käme es zum zweiten Wahlgang. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.30 Kantonsratswahlen Sarganserland Daniel Bühler: Der Bad Ragazer Gemeindepräsident Daniel Bühler läuft grosse Gefahr, seinen Sitz an seinen FDP-Kollegen Hans Bartholet zu verlieren. Auch Jens Jäger muss bangen, aber er dürfte im noch nicht ausgezählten Vilters-Wangs viele Stimmen machen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.25 Kantonsratswahlen Sarganserland: Sechs von acht Gemeinden sind ausgezählt, es fehlen noch Mels und Vilters-Wangs. Weiterhin scheint ein vierter Sitz für die SVP sehr gut möglich, aber sicher ist das noch nicht. Nach der Auszählung von Sargans sieht es besser aus für den Sitz von Jörg Tanner, aber auch hier ist noch alles offen. Aber um den dritten Sitz von CVP/BDP sieht es schlecht aus. Der könnte wie gesagt zu der SVP gehen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14.15 Kantonsratswahlen Sargans: Jetzt sind die Zahlen aus Sargans da. Hier fällt der Sieg für die SVP nur knapp aus. SP und CVP/BDP sind bei den Parteistimmen nicht weit entfernt. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 14:06 Auf nationaler Ebene ist völlig ungewiss, wie es bei der CVP-Initiative (Abschaffung der Heiratsstrafe) ausgeht. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:58 Kantonsratswahlen Sarganserland: Holt die SVP Sarganserland tatsächlich vier Sitze, geht der vierte Sitz zu 99.9 Prozent an Christoph Gull (Flums). Die bisherigen Walter Gartmann, Markus Bonderer und Christof Hartmann dürfen den Sekt mindestens schon einmal kalt stellen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:57 Kantonsratswahlen Sarganserland: Daniel Bühler und/oder Jens Jäger müssen eventuell um ihre Wiederwahl bangen. Sie haben momentan auf der FDP-Liste praktisch gleich viele Stimmen wie Hans Bartholet. Aber die FDP dürfte kaum mehr als zwei Sitze erhalten ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:50 Kantonsrat Sarganserland: Der Trend bei den Kantonsratswahlen geht momentan in Richtung vier Sitze für die SVP. Für die CVP/BDP zeichnet sich eine Schlappe ab. Derzeit bangen die beiden Parteien um ihre jetzt drei Sitze. Und auch der Sitz von Jörg Tanner (Fokus Sarganserland) scheint in Gefahr. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:42 Kantonsrat Sarganserland: Der «Start» ist der Sarganserländer SVP geglückt. Nach Auszählung von Pfäfers und Flums beträgt ihr Wähleranteil 37,6 Prozent. Die FDP käme auf 22, CVP/BDP auf 19 Prozent. GLP und Unabhängige notieren bei 6,5 Prozent. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:40 Bund: Nur noch ein Wunder könnte die Durchsetzunginitiative retten. Ein nein mit fast 60 Prozent zeichnet sich ab. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:25 St. Gallen – neue Hochrechnung zu den RR-Wahlen: Die Bisherigen sind «save», Bruno Damann (Gossau, CVP) scheint in den Regierungsrat gewählt zu werden. Der siebte Sitz könnte heute vorerst frei bleiben, aber Marc Mächler (FDP) liegt soweit klar vor Herbert Huser und Andreas Graf. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:11 Bad Ragaz: Und jetzt kommen die Resultate aus Bad Ragaz. Hier «schlägt» nun Daniel Bühler zu. 1085 Stimmen erhält er, das ist der Sieg im Kurort. Es folgen die SVP-Kandidaten Markus Bonderer, Christof Hartmann und Walter Gartmann. Auch gut dabei ist Jens Jäger (637), Jörg Tanner kommt auf 438, Joe Walser (SP) auf 490. Die bisherigen «CVPler» erhalten alle 500 und mehr Stimmen, der «neue» CVPler Daniel Grünenfelder kommt auf 423. Bei den RR-Wahlen erhält von den bisherigen auch in Bad Ragaz Fredy Fässler relativ wenig Stimmen. Bei den neuen Kandidaten hat auch hier Herbert Huser (SVP) keine Chance. Nationale Vorlagen: Hauchdünnes Nein zur Abschaffung der Heirattstrafe, klar Nein zur DSI, deutlich Ja zur Gotthardröhre. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 13:05 Auf nationaler Ebene zeigt sich immer deutlicher, dass die Durchsetzungsinitiative keine Chance haben wird. Die zweite Gotthardröhre scheint allerdings ein Ja zu erhalten, dort ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 12:55 Kantonsübersicht Aus St. Gallen werden erste Trends gemeldet: DSI knapp nein, Gotthard Ja, Heiratsstrafe Ja, Lebensmittel ganz klar Nein. Bei den Regierungsratswahlen schwingen die Bisherigen obenaus, relativ wenig Stimmen hat aber Fredy Fässler. Er liegt sogar hinter dem besten «Neuen» zurück, Bruno Damann (CVP) hat derzeit knapp mehr Stimmen. Für Herbert Huser (SVP) sieht es nicht gut aus. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 12:45 Pfäfers Und jetzt sind die Zahlen aus Pfäfers da. Auch dort stehen die Kantonsratskandidaten der SVP hoch im Kurs, danach folgen jene von CVP/BDP. Alle anderen liegen deutlich zurück. Und auch hier bekommt Daniel Bühler wenig Stimmen (140). Jens Jäger (Vilters) etwa bekommt 203, Jörg Tanner 143. Knapp Ja sagen die Pfäferserinnen und Pfäferser zur DSI. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 12:30 Flums Flums sagt klar ja zur DSI (1151 Ja/688 Nein). Fast gleich hoch ist das Ja zur Abschaffung der Heiratsstrafe und zur zweiten Röhre am Gotthard. Bei den Kantonsratswahlen wählen die Flumserinnen und Flumser vor allem SVP. Sehr viele Stimmen erhalten Christof Hartmann (Walenstadt) und natürlich der eigene Gemeinderpräsident Christoph Gull. Gut dabei ist auch Hans Bartholet (FDP). Auffallend: Der Bad Ragazer Gemeindepräsident Daniel Bühler erhält nur 174 Stimmen. Jörg Tanner (Sargans) kommt auf 277. Bei den Regierungsratswahlen holt Stefan Kölliker (SVP) die meisten Stimmen (1026) vor Heidi Hanselmann, Martin Klöti, Beni Würth und Herbert Huser.

von Reto Vincenz


Weitere Artikel aus der gleichen Rubrik

Eine Flut von Steinpilzen

Noch vor einem Monat hiess es, die Dürreperiode schade der Pilzernte. Die Lage hat sich seither stark verbessert, und auch im Sarganserland wird fleissig in die Pilze gegangen.

Mehrheit von «sachlichen Argumenten» überzeugt

Die Melser Stimmbevölkerung stimmt dem Teilzonenplan Uptown mit 55 Prozent Ja-Stimmen zu. Gemeinderat und Bauherrschaft sind «sehr erfreut», das Referendumskomitee akzeptiert den Entscheid.

Beinahe ein Rad ab – und andere Gerichtsgeschichten

Das Kreisgericht in Mels öffnet morgen seine Pforten. So lässt sich jene Bühne aufsuchen, auf der sich über die Jahre so viele kleine und grosse Dramen abspielen, zuweilen auch Tragödien und manchmal Komödien. Ein Vorgeschmack.

Der Berg ruft – und behält viele, die seinem Schrei folgen

Ein herrlicher Sommer, wie es ihn nirgends zu verbringen schöner war und ist, als hoch oben in den Bergen. Doch das Gebirge fordert immer wieder Opfer. Dieses Jahr sogar erschreckend viele, wie eine aktuelle Statistik des Schweizer Alpen-Clubs zeigt.

«Da war es schon zu spät»

Der Glarner Schriftsteller Walter Hauser hat mit seinem Buch «Hoffen auf Aufklärung» Salz in zwei im Sarganserland nicht verheilte Wunden gestreut. Ob das Werk hilft, sechs Jahre alte Tötungsdelikte in Bad Ragaz und Vilters zu klären, ist offen. Bei der St.  Galler Staatsanwaltschaft sind die Fälle sistiert.

Nach Sturz bewusstlos

Am Dienstagvormittag (18. September) hat sich ein 56-jähriger Arbeiter in Sargans beim Sturz von einem Gerüst am Kopf verletzt. Er musste von der Rega ins Spital geflogen werden.